Am 14. August 1977 wurde Hasan Ismaik in Kuwait geboren. Damit wird er heute 41 Jahre alt.

Ismaik besuchte in Saudi-Arabien die Schule und studierte danach in Amman (Jordanien) Betriebswirtschaftslehre. Nach dem Studium handelte er in Abu Dhabi mit Öl und Immobilien. Er profitierte maßgeblich vom Immobilienboom 2007. Die arabischen Länder hatten zu dem Zeitpunkt einen hohen Wachstum zu verzeichnen. Der Jordanier investierte in die richtigen Projekte und konnte sich so ein Vermögen aufbauen. Im Jahr 2014 wurde er als erster Milliardär Jordaniens im US-Wirtschaftsmagazin Forbes aufgefürt. Drei Jahre zuvor, im Jahr 2011, wurde er Gesellschafter im TSV München von 1860. Über sein Unternehmen HAM International Limited hält Ismaik 60 Prozent der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA. Zudem gehört ihm die TSV 1860 Merchandising GmbH, die für die Profi-Mannschaft Fanartikel vertreibt.

Ob Geburtstage durch Moslems gefeiert werden dürfen oder nicht, darüber gibt es unterschiedliche Interpretationen des Glaubens. Dies gilt auch für eine damit verbundene Gratulation. Wir beschränken uns deshalb darauf, Herrn Hasan Ismaik für das kommende Lebensjahr Gesundheit zu wünschen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Muslime feiern Geburtstage normalerweise nicht. Groß gefeiert werden dafür Geburten.

Deleted User

Die Lebenslaufdaten stammen aus diesem TZ-Artikel:
https://www.tz.de/sport/1860-muenchen/ismaik-kann-kein-geld-1860-verdienen-1275323.html

Sie entstammen Ismaiks eigenen Angaben, die m.M.n. niemand bisher wirklich überprüft hat.

Wenn man liest, was er 2011 alles wollte und was er wirklich davon auch nur versucht hat, in die Tat zu setzen, muss man alles relativieren.

Alles, was der Mann sagt, kann wahr sein. Es kann aber auch alles nicht wahr sein.

Stefan_Kranzberg

Das wäre doch ein guter Zeitpunkt, um sich ein neues Hobby zu suchen. Oder einen neuen Verein.