Nach der dann doch eher klaren Niederlage unseres Teams PENTA 1860 gegen SK Prime in der vergangenen Woche stand am Mittwoch Abend (13. Februar 2019) der 4. Spieltag der League of Legends ESL-Meisterschaft an.

Gegner im für PENTA 1860 ersten Match mit neuem Logo (Löwenmagzin berichtete), waren die Jungs von BIG.

Ein in Berlin ansässiges Team, welches sich gerade erst kurz vor der Season komplett neu aufgestellt hat und dadurch vorab dementsprechend schwer einzuordnen war.
Tabellarisch standen die Berliner vor dem Match knapp hinter den Online-Löwen PENTA 1860.
Die Formkurve allerdings ging kürzlich steil nach oben.
Nachdem letzte Woche die ersten Punkte in der ESL-Meisterschaft mit einem Sieg gegen Aequilibritas eSports geholt wurden, konnten sich die Mannen aus der Hauptstadt am vergangenen Sonntag auch noch in den PREMIER TOUR Semifinals durchsetzen und stehen nun sogar im Finale des Turniers

Tabelle ESL-Meisterschaft nach dem 3. Spieltag

So begann Match Eins mit leichter Favoritenrolle für BIG

Unsere Online-Löwen starteten dieses auf Rot und bekamen die überragende Form von BIG bereits nach ungefähr zwei Minuten zu spüren.
Da nämlich segnete ihr Top-Laner bereits zum ersten mal das Zeitliche.
Diese Lane bekam PENTA daraufhin überhaupt nicht mehr in den Griff und der Gegner überrannte unsere Jungs dort ähnlich wie Harald Cerny in seinen besten Zeiten die Gegner unserer Löwen auf dem Rasen.
Nach etwas über 15 Minuten Spielzeit breitete sich die enorme Überlegenheit auf der Top-Lane rasend schnell auf die gesamte Karte aus und PENTA 1860 hatte kaum mehr was entgegenzusetzen.
Nur circa eine halbe Stunde dauerte es, da konnte BIG das erste Match als Sieg verbuchen.

Wie es sich für Löwen gehört…

PENTA 1860 dann im zweiten Match auf Blau, von links nach rechts spielend.
Der Beginn dessen war allerdings auch komplett löwentypisch – unkonzentriert und semigut musste der erste Spieler von PENTA 1860 bereits nach einer Minute zum ersten Mal mit ansehen, wie sein Champion im Dreck lag.
Daraufhin war das Match allerdings nahezu ausgeglichen, es ging hin und her und sah für PENTA 1860 zwischenzeitlich sogar mal nach einem Sieg aus.
BIG konnte diesen allerdings abwenden.
Nach knapp 35 Minuten gewannen sie einen Teamfight und zerstörten direkt im Anschluss die nur noch wenig verbliebenen Türme, wie auch das Hauptgebäude der Blauen.
Somit sicherten sich die Berliner nicht nur 3, sondern 6 Punkte am 4. Spieltag der ESL-Meisterschaft.
Zusätzlich bestätigten sie damit ihre starke Form und schoben sich in der Tabelle vorbei an PENTA 1860 auf Platz 4.

PENTA 1860 fiel durch die Niederlage erstmal auf Rang 9 zurück.

Tabelle ESL-Meisterschaft nach dem 4. Spieltag.
Quelle: https://pro.eslgaming.com/deutschland/lol/rangliste

Weitere Links:


Diskutiert mit uns in den Kommentaren, oder im Diskussionsforum

Bitte Anmelden um zu kommentieren
- Werbung unseres Partners -
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Strohgeländer Letzte Kommentartoren

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Strohgeländer
Leser

Seitdem Novachrono das Team verlassen hat und Consequent ihn auf der Toplane ersetzt hat, ist leider die Toplane das größte Problem geworden. Aber: Die Serie der Spiele gegen drei Top-Teams am Stück ist jetzt vorbei und nächste Woche geht es dann die Panthers. Ich bin zuversichtlich, dass dort Punkte eingefahren werden können.

- Werbung unseres Partners -