Laut der Abendzeitung hat Marco Hiller in seinem Vertrag angeblich eine spezielle Klausel. Bei seiner Vertragsverlängerung bis 2021 soll vereinbart worden sein, dass ab 20 Ligaeinsätzen eine Ablösesumme im unteren sechsstelligen Bereich festgelegt ist. Aktuell hat er 16 Spiele absolviert. Würde er, so die Abendzeitung, die 20 nicht mehr vollmachen, dann wäre eine mögliche Ablöse frei verhandelbar. Die Summe wird nicht genannt.

Es ist nicht davon auszugehen, dass sich Daniel Bierofka von solchen vertraglichen Vereinbarungen beeinflussen lässt und nach sportlichen Gesichtspunkten entscheidet, wer im Tor steht.

Abendzeitung, Matthias Eicher, 29.01.2019, 08.08 Uhr:

Marco Hiller: Spezielle Klausel könnte 1860 viel Geld kosten

Bitte Anmelden um zu kommentieren
- Werbung unseres Partners -
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
- Werbung unseres Partners -