Es ist eine bittere Niederlage für den DFB. Das Landgericht Frankfurt hat laut dem Kicker den Punkteabzug bei Waldhof Mannheim für Fanvergehen als unwirksam erklärt. Ein Punkteabzug verfälsche den sportlichen Wettbewerb, stellt das Gericht fest. Den Wettbewerb „in fairer Weise zu fördern, ist oberster Satzungszweck des DFB. Ein Punktabzug ist daher in aller Regel nur gerechtfertigt, wenn er dazu dient, einen unberechtigt oder in sonstiger Weise unfair erlangten Vorteil wieder rückgängig zu machen“, begründet der vorsitzende Richter die Entscheidung.

DFB Vize-Präsident Rainer Koch will Berufung einlegen. Erst vor wenigen Tagen hatte er als Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes dem 1. FC Schweinfurt 05 mit Punkteabzug gedroht, wenn sich ein Pyro-Täter nicht freiwillig stelle oder er durch den Klub ausfindig gemacht wird (siehe Artikel). Koch ist als Hardliner in Sachen Kollektivstrafen bekannt.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
- Werbung unseres Partners -
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
- Werbung unseres Partners -