Bereits seit dem 1. November arbeiten die Junglöwen des TSV 1860 München mit dem Kirchheimer SC zusammen. Die Kirchheimer sind für die Löwen damit nun offizieller Kooperationspartner im Nachwuchsfußball. Die Partnerschaft ist auf zunächst zwei Spielzeiten festgelegt.

Am vergangenen Montag wurde die Partnerschaft besiegelt. NLZ-Leiter Manfred Paula überreichte an Petra Mayr, die 1. Vorsitzende des Kirchheimer SC, die Urkunde für die Kooperationsvereinbarung.

Christian Stegmayer, Koordinator für Partnervereine des TSV 1860: “Wir orientieren uns in alle Himmelsrichtungen und im Osten haben wir uns bewusst für den Kirchheimer SC entschieden und freuen uns natürlich riesig, dass dies dann auch geklappt hat. Es geht darum, dass wir gemeinsam wachsen und die Synergie-Effekte nutzen. Wir wollen das Knowhow in den Partnervereinen verbessern, Talentsichtungstage gemeinsam organisieren, Hospitationen ermöglichen und dann auch selbst davon profitieren.”

Robert Eckerl vom Talentausbildungszentrum des Kirchheimer SC: “Wir freuen uns natürlich sehr, dass der TSV 1860 München unseren Verein als Partner ausgewählt hat und sind zuversichtlich, dass beide Seiten von dieser Zusammenarbeit profitieren werden. Wir sind uns auch sicher, dass der Kirchheimer SC durch die enge Verbindung zum TSV 1860 für talentierte Spieler noch interessanter wird und unsere ohnehin gut ausgebildeten Trainer noch mehr dazu lernen können.”

Neben dem ASV Dachau und dem TSV Gilching-Argelsried ist der Kirchheimer SC nun der dritte Partnerverein des Nachwuchsleistungszentrums des TSV 1860 München.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments