Schon ein paar Wochen vor der Winterpause verstärkt sich der Karlsruher SC. Er hat den ehemaligen Bundesligaspieler Sercan Sararer unter Vertrag genommen. 

Der 29-Jährige spielte bis 2013 bei der SpVgg Greuther Fürth. Anschließend wechselte er zum VfB Stuttgart und 2015 zu Fortuna Düsseldorf. 2016 kehrte Sararer nach Fürth zurück, wo er bis zum vergangenen Sommer spielte. Nach der Saison 2017/18 wurde sein Vertrag nicht mehr verlängert, Sararer war seitdem vertragslos. Nun hat er bis zum Ende dieser Saison beim Karlsruher SC unterschrieben.

KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer sagte bei ksc.de„Mit Sercan Sararer bekommen wir einen erst- und zweitligaerfahrenen Spieler, der nach seiner Pause wieder bei uns durchstarten will. Mit seinen Qualitäten ist er ein Unterschiedsspieler und kann für uns in der entscheidenden Phase der Saison noch wichtig werden.“

Sercan Sararer sagte gegenüber ksc.de: „Ich bin sehr dankbar, dass mir der KSC nochmal die Chance gibt, mich zu beweisen. Ich bin sehr motiviert und werde alles dafür tun, der Mannschaft zu helfen.“

Von 2012 bis 2015 absolvierte Sararer insgesamt 35 Bundesliga-Spiele. Außerdem stand er für Fürth und Düsseldorf in 129 Partien der Zweiten Liga auf dem Platz.

Weitere Informationen: https://www.ksc.de/profis/saison/news/show/article/sercan-sararer-wird-karlsruher/

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei