Nach dem Sieg gegen den TSV 1860 München am Samstag, musste der VfL Osnabrück heute gegen den Halleschen FC ran. Und holte dort nur einen Punkt. Das ist gut für die Löwen im Hinblick auf den Kampf um den 4. Platz.

Um 19 Uhr pfiff Schiedsrichter Christof Günsch im Leuna-Chemie-Stadion in Halle das Spiel des HFC gegen den VfL Osnabrück an. Aus drei Punkten im Kampf um den vierten Platz wurde es für den VfL allerdings nichts. Sie gaben eine 3:1 Führung aus der Hand und haben damit im Rennen um die Aufstiegsplätze nun ebenfalls einen deutlichen Rückschlag erlitten. 3:3 endete die Partie in Halle. Auch für die Löwen ist das Ergebnis gut – die Chance auf den vierten Platz ist für den TSV 1860 München damit wieder besser. Beide Mannschaften haben nun 32 Spiele absolviert. Der VfL hat aktuell 3 Punkte mehr.

Titelbild: IMAGO / Eibner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Brunnthaler

Sehr gut. Ich glaube aber weiterhin noch, dass die da oben auch stolpern. Sechzig hat noch eine Chance auf den 3. Platz. Das sollte man nicht abschreiben.

anteater

So wird das nichts mit dem Abstieg von Halle.

dennis312

Willst dass die absteigen :)?

anteater

Ja!