Jan Löhmannsröben wurde kurzfristig vom Halleschen FC verpflichtet. Weil den HFC aufgrund von Verletzungen immense personelle Probleme plagen. Löhmannsröben war vertragslos. Gegen den TSV 1860 München könnte er bereits auf dem Platz stehen.

„Wir haben ihn nicht für die Bank geholt. Er macht einen guten Eindruck und kann uns zeitnah helfen“, meint HFC-Trainer Florian Schnorrenberg. Es ist anzunehmen, dass Löhmannsröben bereits gegen die Löwen am Sonntag im Einsatz ist. Der Defensivspieler gibt gegenüber Bild zu: „Ich würde sehr gern gleich helfen. Spiele gegen 1860 sind immer besonders.“ Bei Halle möchte er eine Führungsrolle übernehmen und erfolgreich spielen. „Ich halte die Augen immer nach oben und schaue nicht nach unten“, so Löhmannsröben.

Jan Löhmannsröben und Sascha Mölders im Zweikampf / (c) imago images/Eibner

Die neue Defensivkraft des Halleschen FC bringt übrigens einen Löwen mit ins Spiel gegen die Löwen. Vor bereits sechs Jahren hat er sich den auf den Oberschenkel tätowieren lassen. „Der Löwe ist ein Alpha-Tier, er ist der Chef im Dschungel. Ich bin ein Typ, der viel polarisiert und viel nach außen trägt. Entweder man mag es, oder eben nicht“, so Löhmannsröben.

Michael Köllner und sein Trainerteam dürften gewarnt sein. Das Spiel am Sonntag gegen den Halleschen FC bekommt durch den Neuzugang einen durchaus unberechenbaren Charakter. Löhmannsröben ist flexibel einsetzbar.

Auch interessant

Nun ist es offiziell: Hallescher FC verpflichtet Jan Löhmannsröben

Titelbild: imago images/Eibner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
1 Monat her

Tja, die haben eben nun den Löhmannsröben, nicht wir, was auch garnicht auf dem Plan o. zur Debatte stand, ein starker Typ, den ich gern bei uns hätte. Der wird, wenn er spielt, garantiert 150…% u. alles geben, dass Halle das Match gewinnt, seine Mitspieler sicher auch, die er ordentlich pushen u. anpeitschen wird. Ein starker Typ, aber von diesen Typen haben wir auch einige, wenn nicht gar viele in unserem Löwerudel. Und so hoffe ich, dass unsere starken Löwentypen entsprechend mind. genauso in Halle dagegenhalten u. mit dem nötigen Kampfgeist u. Glück u. einer sehr guten Spielweise u. Taktik den Sieg für uns nach Giesing holen!!!