Mit einem satten 0:4 aus Löwensicht verliert der TSV 1860 München gegen den Waldhof Mannheim. Daniel Bierofka sieht eine Mannschaft, die „es in der ersten Halbzeit gar nicht mal so schlecht gemacht“ hat. Es fehlte jedoch die klare Konsequenz. Die Mannschaft konnte es weder vorne noch hinten auf den Platz bringen. Die Bewertung von Löwen-Trainer Bierofka sieht gar nicht mal so schlecht aus. Bis zum 1:0 war man ganz gut im Spiel. Sascha Mölders hätte danach ausgleichen können. In der zweiten Halbzeit hatte man alles nach vorne gebracht und wurde von Waldhof Mannheim eiskalt ausgekontert.

Die Pressekonferenz:

Original-Video: https://www.youtube.com/watch?v=L9bqFMI8Hew

Auch interessant

TSV 1860 vs. Waldhof Mannheim – die polizeiliche Bilanz der notwendigen Einsatzmaßnahmen

Aufsteiger Waldhof Mannheim überrollt die Löwen

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

35
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
6 Comment threads
29 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
16 Comment authors
SiggiLöwenrentnerBruckbergerLoeweLoewen1860ICFPFALZ Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Löwenrentner
Leser

Für mich ist der Wundertrainer schon lange überfordert.
Wer Zuhause mit 1 Spitze spielt und immer wieder völlig falsch aufstellt, ohne irgendein ersichtliches Konzept agiert,und seit Monaten dieses Ballgeschiebe quer und nach hinten zulässt,verliert eben Spiele.Die Qualität der Spieler ist vorhanden, man muss eben auch nur die richtigen einsetzen.

tomandcherry
Leser

@Löwenrentner

Wieso schreibst Du „Wundertrainer“?

Als einen solchen würde ich Biero nicht gerade bezeichnen.

Er hat letzte Saison – übrigens neben seiner Hauptarbeit als Chef-Trainer bei 60 München – seine Fußball-Lehrer-Lizenz erworben und arbeitet aktuell gerade mal seine zweite Saison als Drittliga-Trainer. Sozusagen ein „Azubi“-Status.

„…und immer wieder völlig falsch aufstellt…“

Wie hätte er denn bislang anders/besser aufstellen sollen? Welche Position(en)? Konkrete Beispiele wären hilfreich.

„…verliert eben Spiele.“

Ja, das soll im Sport vorkommen, dass man auch mal Spiele verliert. Ist übrigens seit Rainer Maurer (kennst den noch?) gaaanz vielen Trainern bei 60 passiert. Und die haben wahrscheinlich auch „immer wieder völlig falsch aufgestellt“.

„Die Qualität der Spieler ist vorhanden, man muss eben auch nur die richtigen einsetzen.“

Wen genau hätte Biero wann und wie einsetzen sollen, wenn doch „Qualität vorhanden ist“ und er – also Biero – scheinbar zu blind ist, diese zu erkennen?

Du hast doch nach eigener Aussage (in dem zweiten Kommentar) eine riesige Erfahrung als Trainer – mach‘ mal eine Ansage und schreib‘ wenigstens hier, was und wie Biero erfolgreicher agiert hätte? Wobei auch das nur theoretisch möglich ist und ein Praxis-Beweis nicht möglich sein wird.

Siggi
Leser

Na, die Kritik ist nun aber nicht sonderlich fundiert. Ein Konzept kann man erkennen, wenn man es will oder eben nicht, wenn man es nicht will.
Beispiel: Bei Ballbesitz lässt sich Wein in die Mitte einer Dreierkette zurückfallen und die beiden Innenverteitiger Weber und Erdmann gehen etwas weiter raus, während Steinhart und Paul nach vorne schieben. Wenn dann der Gegner die Aussen zustellt, wird versucht, enstehende Räume in der Mitte zu nutzen, um den Ball nach vorne zu bringen und möglichst nicht mehr wie früher einfach in die Spitze zu dreschen in der Hoffnung, dass da einer steht, der damit was anfangen kann. Wie gesagt, nur ein Beispiel.
Dass bei dieser Spielweise öfter wieder zurückgelegt wird, ist Teil dieser Spielweise und hin bis zur CL wunderschön zu beobachten.
Wenn du mit den „Richtigen“ Gebhardt, Berzel, Klassen oder Greilinger meinst, so müssen diese erst einmal so konstant überzeugen, dass es gerechtfertigt ist, einen wie Weber dafür auf der Bank zu lassen.

tomandcherry
Leser

@Siggi

Diese „Diskussionen“ (oder besser: Parolen) wirst Du nach jeder Niederlage haben.

Wo sind die ganzen Biero-Kritiker eigentlich, wenn nicht verloren bzw. sogar gewonnen wird?

Passt dann auch irgendwas nicht, weil man statt 3:0 (um das Zwickau-Spiel als Beispiel zu nehmen) auch 5:0 oder 7:1 gewinnen hätte müssen?

Oder ist ein glücklicher 2:1-Sieg weniger wert, weil man das Spiel 90 Minuten klar beherrschen hätte müssen?

Oder wird vielleicht bei einigen Fans von 60 München schon wieder wild geträumt von „den besseren Zeiten“ und „der zwingend notwendigen Rückkehr in die Bundesliga, weil 60 dort unbedingt wieder hingehört“?

Ja dann ist ein „Trainer-Azubi“ Biero natürlich der völlig falsche Mann auf dieser immens wichtigen Position und wir sollten uns nach einem Trainer der Güteklasse Klopp, Guardiola oder Zidane umschauen…

Siggi
Leser

@ tomandcherry smile

Löwenrentner
Leser

Ich könnte dir hier einige Varianten anbieten nach fast 40 Jahren Trainertätigkeit. Meine Kritik geht dahin, dass ich keine VERBESSERUNG sehe, egal ob Einzelspieler oder taktische Schulung/Spiel. Ob es gerechtfertigt ist irgend wem auf der Bank zu lassen, sehe ich aber nur wenn ich diese auch einsetze und nicht nur 10 Minuten Alibieinsatz gebe.

Siggi
Leser

Im Training sieht er die Spieler ja auch noch. Ich bin jedenfalls froh, dass ich weder die Entscheidungen treffen noch die Verantwortung übernehmen muss. Wenn du es tatsächlich besser machen kannst, bewerbe dich doch einfach mal, vielleicht geht’s dann steil aufwärts. Da hätte bestimmt keiner was dagegen.

Löwenrentner
Leser

Ja, und die Spieler sehen Ihn. Und dann ?Wo ist das Resultat?Jede Woche das gleiche Geschiebe? Man darf deinem Heiligtum gegenüber schon mal Kritik üben, es hilft eh nix, er bleibt eh bis zum Nimmerleinstag.

Siggi
Leser

@Löwenrentner
Biero ist nicht mein Heiligtum. Sooo sehr wollte ich ihn nicht verteidigen, aber ich find’s halt nicht hilfreich, wenn so Sätze wie „Jede Woche das gleiche Geschiebe“ etwas suggerieren, was einfach nur schlechte Stimmung macht, ohne dass es substanziell wäre.

Löwenrentner
Leser

Es soll nicht schlechte Stimmung machen sondern auf ein Problem hinweisen, nicht mehr und nicht weniger. Diese gejammer von Ihm dass er alles alleine machen muss, ist auch nicht dienlich, und das in der Öffentlichkeit.

BruckbergerLoewe
Leser

Wetten,dass Wilsch,Weber und Steinhart das nächste Mal wieder spielen ?

ICFPFALZ
Leser

Wir kamen gerade zum 1:0 ins Stadion.
Bevor nun gemutmaßt wird, wir waren nicht im besagten Bus.
Wir waren von KL aus unterwegs.
Zum Spiel selbst, sehr auffällig wie langsam wir umschalten egal ob nach vorn oder hinten.
Taktik von DB fand ich nicht passend, viel zu hoch und man unterschätzte sicherlich den Waldhof Sturm.
Bonmann fällt wie eine kaputte Bahnschranke, ein guter Keeper hält 2 wenn nicht sogar 3 der Tore.
Erdmann hat Recht einfälltiger Kinderfußball war das.

Landshuter Löwe
Leser

„In der ersten Halbzeit gar nicht mal so schlecht gemacht“ – Wo kann man diese Brille kaufen? Dringend gesucht! wink

Snoopy.
Leser

Nun ja, ganz so schlecht haben wir uns in den ersten 30 Minuten nicht angestellt. War ein ausgeglichenes Spiel, die 10 Minuten vor dem ersten Gegentreffer kam von Mannheim nicht mehr viel. Was uns das Genick gebrochen hat: der „Drang“ sehr hoch zu stehen und das in den ersten 5 Minuten nach dem Wiederanpfiff, die 2 Gegentore.

anteater
Leser

Aber: schon vor dem 1-0 haben wir hochkarätige Torchancen zugelassen und teilweise mehr Glück als Verstand.

SechzgaFan
Gast
SechzgaFan

Reisinger & Vorstand raus.

Loewen1860
Leser

Hm. Hod der a gspuit. War der für die Gegentore verantwortlich? Warum hast den Reisinger denn net fürn Sieg gegen Zwickau oder den Klassenverbleib verantwortlich gmacht? Für mich san momentan der Trainerstab u die Spieler die gespielt haben dafür verantwortlich.

rod.skyhook
Leser

Schon süß, wie ihr nach solchen Niederlagen immer aus der Versenkung hochkommt und eure „simple truth“ vom Stapel lasst.
Ich probier das jetzt auch mal, vielleicht hilfts mir was:
Gorenzel & SechzgaFan raus.

tomandcherry
Leser

SechzgaFan

Und Dich am besten auch raus…

anteater
Leser

Der Reisinger hat also die Mannschaft zusammengestellt, aufgestellt, eingestellt, trainiert? Interessant. Dachte, das wäre der Job vom Biero. Was macht der den wirklich, wenn der Reisinger seine eigentlichen Aufgaben übernimmt?

Banana Joe
Leser

Ja Biero, 20 Minuten nicht so schlechter Fußball reichen halt nicht für die 3. Liga, sollte man langsam mal einsehen und evtl. daran arbeiten, woran es liegt. Ist ja nicht erst seit gestern so. In den 3 Jahren keinen einzigen Spieler verbessert und jeder Neuzugang bisher auch nur maximal mittlerer Durchschnitt.

Eventuell sollte man dann auch mal sich als Trainer und seine Methoden hinterfragen… nur mal so kurz eingeworfen!