Die Saison 2019/20 neigt sich dem Ende entgegen. Und auch, wenn der Fan bei den Spielen nicht dabei sein darf – der Anhang des TSV 1860 München ist präsent. Der Löwen-Fan ist da, ob Niederlage, Sieg oder Unentschieden. Ob Aufstieg, Abstieg oder Niemandsland. Die Hoffnung auf sportlichen Erfolg wird dabei immer gleich bleiben. So jedenfalls sieht es der Stefan aus dem nahen Glonn. „Weisi“, wie ihn seine Freunde nennen, hat eine Dauerkarte und ist bei den Heimspielen in der Stehhalle zu finden. Den Löwen-Virus trägt er seit seiner Geburt in sich und seit dem Absturz in die Viertklassigkeit und der damit verbundenen Rückkehr ins Grünwalder Stadion genießt er Münchens große Liebe bei jedem Heimspiel in vollen Zügen. Die Leidenschaft TSV 1860 München teilt er mit zwei Kumpels, die den Weisi immer nach Giesing begleiten.

Der Stefan sitzend, ganz oben in der Stehhalle.

Für den Stefan ist Sechzig München der geilste Club der Welt, weil es keinen anderen Verein gibt, der ihn zum Weinen und Lachen gleichzeitig bringen kann. Das Wort Leidenschaft wird seiner Ansicht nach beim Anhang des TSV 1860 München wörtlich umgesetzt. Leiden schaf(f)t. Die Leidenschaft zu den Sechzgern verbindet er auch mit seiner Familie mütterlicherseits. Wie der Weisi uns erzählt, hat seine „Mum“ auch schon einmal im GWS vor über 20.000 Zuschauern Fußball gespielt. Na da würde uns doch interessieren, in welcher Mannschaft deine Mutter da gespielt hat und um welche Partie es sich dabei gehandelt hat. Vielleicht erzählt uns der Stefan das noch im Kommentarbereich?

Regionalliga Spiel in….? Wer weiß es? Wer war dabei?

Seine beste Zeit mit den Löwen verbindet der Weisi mit den beiden Aufstiegen in die Erste Fußball-Bundesliga. Eigentlich empfindet er aber jedes Spiel im Grünwalder Stadion als besonderen Genuss. An die beiden DFB-Pokalspiele gegen Dortmund und den FCB erinnert er sich ebenfalls sehr gerne, auch wenn beide Spiele verloren gegangen sind. Eindrücke aus dem Fanblock im Spiel am 24.09.2013 gibt es hier. Echt sehenswert. Da läuft es einem wieder eiskalt den Buckel runter.

Das Lebensmotto des immer positiv denkenden Sechzgers lautet:

„Humor ist das halbe Leben und über die andere Hälfte sollte man zumindest lachen können.“

Der Stefan würde auch gerne „HI“ (=Investor) eines Tages kennenlernen wollen, nur um endlich zu wissen, warum er sich immer in den sozialen Medien so äußert, wie er sich eben äußert. Der Weisi fühlt sich keinem Lager zugeordnet und macht sich gerne selber ein persönliches Bild. Dabei vertritt er, wie er uns schreibt, eine klare Meinung. Recht hast, Stefan. Immer hinterfragen und selber eine Meinung bilden und keine ungefragt übernehmen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 3 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Thomas Graml
Gast
Thomas Graml (@guest_46377)
5 Tage her

.

Last edited 5 Tage her by stolz vonda au