Der TSV 1860 München hat nun eine Erläuterung veröffentlicht, wie man sein Geld für Tageskarten oder Dauerkarten zurückbekommen kann. Hierzu gibt es nun ein ausführliches Rückgabeformular.

Seit einiger Zeit bietet der TSV 1860 München die Möglichkeit an, dass man seine Dauerkarte oder Tageskarten in sogenannte Geisterspiel-Karten umwandeln kann. Eine Möglichkeit, sein Geld zurückzufordern, gab es bislang noch nicht. Dies ist nun allerdings möglich. Denn der TSV 1860 München hat eine Erläuterung geschrieben und ein Rückgabeformular als PDF angehängt. Möglich ist bei Dauerkarten eine Erstattung von 6 ausstehenden Heimspielen oder eine anteilige Erstattung. Bei Tageskarten kann man entweder den gesamten Preis erstatten lassen oder einen Ticketgutschein zurückbekommen.

Für Unverständnis in den sozialen Netzwerken sorgt beim Rückgabeformular vor allem die Aufforderung des TSV 1860 München, die Rückerstattung zu begründen. Dabei ist unter anderem auch „Ich benötige aufgrund der Coronapandemie das Geld“ auswählbar. Eine Sache, die den TSV 1860 München wohl sicherlich nichts angeht. Als weitere Option kann man „Ich kann aller Voraussicht bis Ende 2021 kein Spiel mehr besuchen“ ankreuzen.

Fraglich ist, ob der Formularabschnitt hinsichtlich der Begründung mit geltendem Wettbewerbsrecht vereinbar ist. Dieser könnte geeignet sein, Verbraucher von der Geltendmachung ihrer Rechte abzuhalten, da keine rechtliche Verpflichtung zur Begründung besteht.

Ein weiteres Hindernis ist, dass die KGaA verlangt, dass man die bereits übereignete Dauerkarte wieder zurückgibt. Dies wird vor allem Sammler von ihrer Rechtewahrnehmung abhalten. Die Rückgabe erscheint nicht erforderlich. Jede Dauerkarte ist über die aufgedruckte Nummer und den registrierten Käufer eindeutig identifizierbar. Daher besteht keine Gefahr, dass Erstattungen mehrfach ausbezahlt werden.

Die offiziellen Hinweise: Die Erläuterung zur Rückgabe und Erstattung von Tickets

Das Rückgabeformular als Download: http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/5082.htm

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
31 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Landshuter Löwe
12 Tage her

Was hätte eigentlich dagegen gesprochen, vor das Formular einen Brief zu setzen, indem der Wunsch des Kunden auf Erstattung zwar ausdrücklich akzeptiert wird aber doch darum mit ein paar Erklärungen gebeten wird, auf diese Erstattung freiwillig zu Gunsten des Vereins/KG zu verzichten. Und unterschrieben wäre dieses Anschreiben von Geschäftsführer UND den beiden Anteilseignern.

Ich für meine Person hätte mich dann ausreichend ernst genommen gefühlt.

anteater
12 Tage her

Mir scheint, Du bist einer der eher wenigen, die meine (bestimmt seltsamen) Befindlichkeiten bezüglich dieser Rückgabepraktik teilen.

Mich stört überhaupt nicht, DASS man da um die Rest-DK als Spende bittet, sondern um das WIE. Mir kommt das alles so vor, als würde man sich komplett darauf verlassen, dass wir Fans da das emotional sicher richtige tun, ohne es zu hinterfragen.

Landshuter Löwe
12 Tage her
Reply to  anteater

Mei, im Gegensatz zum Eglinger Bua sind wir halt schon etwas schrullig 😉

jürgen (@jr1860)
12 Tage her

😆 🙂 :lion:

DonZapata
12 Tage her

Die haben das Formular geändert.
Man muß keinen Grund mehr angeben.

anteater
12 Tage her
Reply to  DonZapata

Jetzt muss nur noch das mit der Rückgabe der DK geändert werden, dann ist man auf dem Niveau der Rückgabe einer Kreditkarte, Gesundheitskarte etc. Da reicht die selbständige Vernichtung der Karte.

vinzv
13 Tage her

Ich halte den Abschnitt „Begründung“ für kaum überlebensfähig unter der DSGVO. Zitat aus der verlinkten Datenschutzerklärung: „Eine Verarbeitung erfolgt nur in dem Umfang, der für die Wahrnehmung und Erfüllung der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag erforderlich ist.“ Die KGaA kann auf Grund des Zuschauerausschlusses ihre Pflichten nicht wie vereinbart erfüllen und schafft Abhilfe durch die Ermöglichung einer Erstattung. Warum *ich* jetzt eine Begründung für meine Auswahl liefern sollte erschließt sich mir nicht. Nach der selben Logik müsste die KGaA auch bei der Buchung einer Dauerkarte nach meinen Gründen fragen.

Matula60
13 Tage her

Ich vermute, die Rückgabe der Dauerkarten soll verhindern, dass nächste Saison mit den Dauerkarten ab dem 13. Heimspiel Einlass begehrt wird, da die Dauerkarten der verschiedenen Saisons für die Kontrolleure wohl bei der einlasskontrolle nur schwer zu unterscheiden sind.

Zudem könnte es sich um ein Inhaberpapier handeln, so dass ggf. auch aus rechtlichen Gründen eine Rückgabe aus Sicht der KGaA notwendig erscheint.

anteater
13 Tage her

Da wird wirklich alles versucht, die Fans von der Rückerstattung abzubringen. Finde ich jetzt nicht maximal sympathisch und kooperativ.

tomandcherry
12 Tage her
Reply to  anteater

@508

So sieht’s aus.

Wäre ich DK-Besitzer, würde ich es mir eher drei- als zweimal überlegen, ob ich hier gegenüber meinem Vertragspartner solidarisch agieren soll.

Eigentlich eine Frechheit, solche Begründungsabfragen ins Formular zu integrieren.

anteater
12 Tage her
Reply to  tomandcherry

Das und auch die Rückgabe der DK finde ich schon seltsam.

Eglinger Bua
12 Tage her
Reply to  anteater

Letztendlich muss man ein Formular ausfüllen und die Dauerkarte beifügen, wenn man sein Geld zurück haben möchte. Das ist bei einigen anscheinend schon zu viel verlangt.

DaBrain1860
12 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

Wer hat denn bitte geschrieben das es ihm/ihr zu viel Aufwand ist?
Aber jeder liest halt gerne alles so wie er will!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Eglinger Bua
12 Tage her
Reply to  DaBrain1860

@DaBrain1860, wenn du hier die Kommentare liest, kommst du zu dem Ergebnis, dass die meisten gegen die Verfahrensweise der KGaA, hinsichtlich der Rückerstattung von Dauerkarten, nur mosern bzw. teilweise gar entsetzt oder wütend sind. Ich teile hier die Meinung von dem Fanportal http://www.sechzger.de, die die Vorgehensweise der KGaA bezüglich der Rückerstattungsoption ausdrücklich loben.

anteater
12 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

Ach. Ich habe eher den Eindruck, dass die meisten hier längst auf eine Rückerstattung ihrer DKs verzichtet haben. Und das ist natürlich vollkommen okay so, darf ja glücklicherweise jeder Mensch für sich selbst entscheiden.

Eglinger Bua
12 Tage her
Reply to  anteater

Aha, keine Ahnung was Sie uns hiermit sagen wollen.

Eglinger Bua
12 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

dass jeder Mensch für sich selbst entscheiden darf, ist nichts neues, das ist klar. Darum ging es hier nie.

anteater
12 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

Ach so. DK = Dauerkarte. Jetzt verstehen Sie den Text, oder?

Eglinger Bua
12 Tage her
Reply to  anteater

Das DK=Dauerkarte heißt weiß jeder. Hören Sie auf von ihrer inhaltslosen Aussage „Ach. Ich habe eher den Eindruck, dass die meisten hier längst auf eine Rückerstattung ihrer DKs verzichtet haben. Und das ist natürlich vollkommen okay so, darf ja glücklicherweise jeder Mensch für sich selbst entscheiden.“ abzulenken. Es dürfte jedem bekannt sein, dass jeder Mensch für sich selbst entscheiden darf. Zumindest in Deutschland.

anteater
12 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

Versuchen Sie doch mal meine Antwort im Kontext zu Ihren zuvor geäußerten Thesen zu sehen.

Eglinger Bua
12 Tage her
Reply to  anteater

An scheis Dreck wird da versucht. Man kann bei der Begründung auch einfach „Sonstiges“ ankreuzen oder man kann dazu auch gar keine Angabe machen. Ich verstehe nicht warum sich manche Leute blöder stellen als..

anteater
12 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

Ich verstehe schon, was der Artikelautor bezüglich der geforderten Dauerkarteneinsendung meint und empfinde das schon als unnötig und deshalb auch als Druckmittel.

Allerdings verstehe ich Ihre Aggressivität nicht.

Eglinger Bua
12 Tage her
Reply to  anteater

Ja Sie haben Recht, das ist eine unglaubliche Bürde, die die KGaA da einem auferlegt hat, der eine Rückerstattung möchte. Man muss die Dauerkarte zurück an die Geschäftsstelle schicken, das ist schon dreist.

anteater
12 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

Lesen Sie nochmal den Artikel oben. Dort ist es anders ausgedrückt. Ich werde Ihnen jetzt jedenfalls nicht Artikel erklären, unter denn Sie kommentieren.

Bine1860
Redakteur
13 Tage her

Was passiert eigentlich mit den Geisterspieltickets, wenn die Saison doch noch abgesagt wird?

jürgen (@jr1860)
13 Tage her
Reply to  Bine1860

Dann bekommst für ein Einzelticket eine weiss-blaue Pappröhre per Nachnahme zugeschickt in die Du schauen kannst und für ne Dauerkarte ein Ofenrohr mit Blick ins Gebirge 🤣🤣🤣

Bine1860
Redakteur
13 Tage her

ah super, dann wandle ich um 😂😂

jürgen (@jr1860)
12 Tage her
Reply to  Bine1860

Du siehst doch die Berge ohne Ofenrohr 😆 😆 😆

tomandcherry
12 Tage her

@Jürgen

Hahaha, großartig!

Mein erster herzhafter Lacher des Tages!

🤣🤣🤣

Bine1860
Redakteur
13 Tage her

Ich hoffe doch, dass einige, die nicht umwandeln, unter sonstiges entsprechendes eintragen! Der Platz dort im Formular scheint mir jedoch knapp bemessen

Loewenfan66
12 Tage her
Reply to  Bine1860

Warum bine es reichen doch 2 Buchstaben 😜😜