Heute vor 24 Jahren empfing der TSV 1860 München die SG Dynamo Dresden im Grünwalder Stadion. Es war der 24. Spieltag der Bundesliga-Saison 1994/95. Der TSV stand auf Platz 16, die SG aus Dresden auf dem 18. Platz.

Demonstration vor dem Spiel

Vor dem Spiel demonstrierten Fans für den Ausbau des 60er Stadions. Bei strömendem Regen ging es den Giesinger Berg hinauf.

In der Stadionfrage war der Verein längst gespalten. 1993 waren die Pläne für einen Umbau wieder konkreter geworden. Beginnen wollte man mit einer zweistöckigen Tribüne in der Ostkurve. Der Stadtrat hatte einen Zuschuss von 2,66 Millionen DM genehmigt, der Verein wollte den Rest der insgesamt 6 Millionen an Baukosten aufbringen. Danach sollte die Haupttribüne umgebaut und die Westkurve überdacht werden. 25 Millionen DM sollte der von Wildmoser geplante Umbau kosten. Über die Planungsphase hinaus kam das Projekt jedoch nicht. Weil in der Saison 1993/94 die Löwen in die 1. Bundesliga aufstiegen und Wildmoser das Olympiastadion nun priorisierte. Das wollten einige Löwenfans nicht und demonstrierten. Doch die Demonstration verpuffte. Monate später, am 30. Mai 1995, stimmten die Delegierten für einen Umzug ins Olympiastadion. Einige Spiele waren bereits dort während der Saison ausgetragen worden. Am 3. Juni 1995 fand dann mit dem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern das letzte Bundesligaspiel auf Giesings Höhen statt. Vor 28.500 Zuschauern.

Der Sieg gegen Dynamo Dresden

Immerhin 23.500 Zuschauer waren beim Spiel der Löwen gegen Dynamo Dresden im Stadion. Trainer war Werner Lorant. Auf dem Platz unter anderem Bernhard Winkler und Manni Schwabl. Torwart Bernd Meier hielt in der 13. Minute einen Elfmeter, den Michael Spies von Dynamo geschossen hatte. In der 26. Minute schoss Guido Erhard dann das 1:0 für die Löwen. Bernhard Winkler erhöhte in der 48. Minute auf ein 2:0. Michael Spies, der den Elfmeter verschossen hatte, konnte einen Anschlusstreffer für Dynamo erzielen, Winkler erhöhte jedoch noch einmal auf den Endstand von 3:1.

Die Video-Zusammenfassung des Spiels

https://www.youtube.com/watch?v=zL9Eu-KeIbY

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei