Für die sogenannten Hospitality-Dauerkarten, die ebenfalls ab heute verkauft werden, gibt es ebenfalls zwei Varianten. Herz oder Kopf.

Auch für die kommende Saison bietet Infront für die VIP-Alm sogenannte Hospitality-Dauerkarten an. Als Basisleistung wird ein Catering, ein reservierter Unternehmenstisch, ein exklusiver Bus-Shuttle, Plätze auf der Haupttribüne, Übertragung der Pressekonferenz, Sonderkonditionen auf weitere VIP-Tickets, Vorverkaufsrecht auf Sonderspiele und der direkte Kontakt zu Verantwortlichen des TSV 1860 München angepriesen. Kostenpunkt pro Dauerkarte: 3.000 Euro.

Ebenfalls sowohl als Herz- und auch Kopf-Variante buchbar. Bei der Herz-Variante verzichtet man automatisch bei Geisterspielen auf eine Rückzahlung. Dafür bekommt man ein limitiertes Sondertrikot, eine Logofläche im Grünwalder Stadion, die Teilnahmemöglichkeit an einem exklusiven Fußballturnier nach der Saison, inklusive Verköstigung mit der Mannschaft, und ein Mannschaftsshooting.

Mehr Informationen: https://www.tsv1860.de/_m/media/6/407063.pdf

Bis einschließlich Saison 2027/28 vermarktet Infront Sports & Media alle Sponsoring- und Werberechte, sowie das komplette VIP-Angebot des TSV 1860 München. Und verdient dabei kräftig mit. So gut, dass man sich beim Drittligisten immerhin sechs Mitarbeiter – Associate Director, Manager Sales, Manager Marketing, Manager Hospitality Trainee – und ein Büro in der Grünwalder Straße leistet.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
1 Monat her

Logofläche im Grünalder Stadion

Grünwalder bitte.

edit: was ist das eigentlich für eine Überschrift:
Herz- und Kopfvarianten der Dauerkarte auf für VIP-Bereich
😉

Last edited 1 Monat her by Snoopy.
Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
1 Monat her
Reply to  ArikSteen

Kann passieren.
🙂