In einem Interview mit der Abendzeitung spricht Martin Gräfer, Vorsitzender von 1860-Hauptsponsor „die Bayerische“ über die Attacken von Gesellschafter und Kreditgeber Hasan Ismaik. „Respekt vor allen Beteiligten ist extrem wichtig. Da muss sich jeder am Riemen reißen. Wir wünschen uns durchaus eine konstruktive Unruhe, aber: Destruktive Unruhe schreckt Sponsoren ab. Und daran ist nicht der Präsident schuld. Regelmäßig öffentlich und dann auch persönlich zu kritisieren, fördert eine konstruktive Zusammenarbeit nicht.“

Das Interview erscheint morgen in der Freitagsausgabe der Abendzeitung und auf abendzeitung-muenchen.de

Mehr Informationen: Martin Gräfer: Das sagt der Löwensponsor zu Ismaiks Attacken

Auch das Löwenmagazin plant ein Interview mit dem Hauptsponsor. Dies wird allerdings erst nach der Mitgliederversammlung durchgeführt und veröffentlicht.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Baum
Leser

Sponsoren sind ja von Hasan scheinbar nicht erwünscht. Wo käme man denn da hin wenn man plötzlich (gut verzinsten) Darlehen und Genussscheine mehr nehmen würde!

Loewenfan66
Leser

genau so schauts aus