Der Hallesche FC hatte bereits Sorgen im Hinblick auf den Kader. Die werden nun größer. Auch der erfahrene Louis Samson fällt aus.

Der Defensivspieler wurde im Sommer vom Halleschen FC verpflichtet. Er kam mit Erfahrung aus 96 Spielen in der 2. Bundesliga von Erzgebirge Aue an die Saale zum HFC. Laut einem Bericht des Magazins Kicker soll er sich im Trainingsbetrieb eine Verletzung an den Adduktoren zugezogen haben. Bislang war er in allen sechs Ligaspielen für den Halleschen FC im Einsatz. Gegen die Löwen wird er nun fehlen. Und der Hallesche FC wird sich schwer tun, Ersatz zu finden. „Sein Ausfall trifft uns hart“, meinte HFC-Trainer Florian Schnorrenberg. Samson war bislang der einzige im Kader, der zuverlässig als Sechser spielen konnte. Deshalb gibt es nun Verhandlungen mit den vereinslosen Spielern Jan Löhmannsröben und Lukas Boeder.

Während der HFC in der Defensive damit deutlich geschwächt ist, kann der TSV 1860 wohl wieder auf Semi Belkahia setzen. Er wurde am Wochenende bereits in der U21 eingesetzt und scheint wieder fit.

Neben Louis Samson fehlen dem Halleschen FC die beiden Innenverteidiger Jannes Vollert und Sören Reddemann, Janek Sternberg als linker Verteidiger und Fabian Menig als rechter Verteidiger, sowie Jonas Nietfeld als defensiver Mittelfeldspieler. Außerdem die beiden Rechtsaußen Tom Zimmerschied und Justin Eilers.

Das Spiel gegen den TSV 1860 München findet am Sonntag statt: 12. September, Anpfiff ist um 13:00 Uhr

Titelbild: imago images/Dünhölter SportPresseFoto

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments