Günther Gorenzel, Geschäftsführer Sport, äußert sich laut der tz München zur aktuellen Finanzlage des TSV 1860 München. Und sieht die Schuld an der Nichtverpflichtung von Aaron Berzel in den Strafen des DFB für Pyrovergehen der Löwen.

Der sportliche Leiter äußert sich gegenüber der Presse mit sarkastischem Unterton über die Pyro-Vergehen der Ultra-Szene. „Mit diesen Christbaumkerzen haben wir einen weiteren Spieler verbrannt“, sagt der Geschäftsführer Sport und fügt hinzu: „Aaron Berzel haben wir praktisch verschossen – den hätten wir mit so einem Betrag umsetzen können.“ Über Pyro-Technik kann man unterschiedlicher Auffassung sein. Klar ist, dass es eine Ordnungswidrigkeit darstellt und vom DFB sanktioniert wird. Einen Berzel hätte man sich davon jedoch nicht leisten können.

Ein Kommentar

Geschäftsführer Günther Gorenzel rechnet den Fans und den Medien vor, warum man sich einen Aaron Berzel nicht leisten kann. Das ist sein gutes Recht. Allerdings nimmt er es dabei nicht wirklich genau. Seine Aussage wirkt deshalb recht populistisch.

23.450 Euro mussten die Löwen im vergangenen Jahr bislang für pyrotechnische Vergehen zahlen. 6.550 Euro für Vergehen wie zum Beispiel ein diskriminierendes Banner, Feuerzeuge, Becher oder sonstige Wurfgegenstände nicht eingerechnet. Ausstehend sind noch mögliche Strafen für das letzte Auswärtsspiel in Jena. Gezählt haben wir rund 20 Fackeln. Das würde geschätzt noch einmal rund 7.000 Euro für die Zündeleien in der Kurve machen. Damit kommen die Löwen auf etwas über 30.000 Euro rein für Pyro-Vergehen. Das ist ein Viertel von dem, was zum Beispiel ein Aaron Berzel kosten würde. Die Rechnung geht also nicht auf.

Die Strafe für die Nichtumwandlung von Darlehen durch HAM International liegt hingegen sogar deutlich über der Summe, die ein Berzel dem Klub kosten würde. Strafen für Fanvergehen sind nur eingeschränkt vorhersehbar. 1860 ist absoluter Spitzenreiter im Hinblick auf Auswärtsfahrten, das kommt dazu. Die Strafe des DFB im Hinblick auf die Nichtumwandlung von Darlehen war eindeutig vermeidbar.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Loewengraetscher
Gast
Loewengraetscher

Mal ganz ketzerisch gefragt:
Was wäre passiert wenn wir am letzten Spieltag in Jena gewonnen hätten und eine Siegpränie hätten zahlen müssen. Hätten wir dann den Kader auch nochmals verkleinern müssen?

Blue Power
Leser

Jetzt schon im Voraus eine mögliche Schlechtleistung des sportlichen Bereiches rechtfertigen, sehr peinlich Herr Gorenzel!
Entweder ich bin GF Sport und habe die Eier dazu oder ich bohre in der Nase und fahre die „Cover my ass“ Strategie.

Hanse
Leser

Tja, Herr Gorenzel. Die Fans im Stadion sind genauso unberechenbar, wie der Investor. Aber sie haben sich von 1860 München anstellen lassen und sie wussten, auf was sie sich da einlassen.
Also Mund zu und weiterarbeiten, ihr Lohn sollte durch ihre Einkäufe brauchbarer Spieler gerechtfertigt sein und nicht durch ihre unreflektierten Kommentare. Beim nächsten Etat setzten sie sich mit Herrn Scharold zusammen und planen solche „besonderen Ausgaben“ ein.

DaBianga
Leser

We need a nee GF sports!

3und6zger
Leser

Hasan lass stecken, flieg nicht her, spar das Flugticket…..

anteater
Leser

Genau. Von dem eingesparten Ticket soll er lieber einen Spieler finanzieren, gell Herr Gorenzel.

chkk3r
Leser

Ziemlich aufheizte Stimmung hier. Bleiben wir mal sachlich:

Das gorenzeln kann nerven. Aber…

Grundsätzlich will er nur verdeutlichen, dass man ohne Zündeln mehr Geld zur Verfügung hat. Das ist ein Fakt, da gibt es keine unterschiedlichen Realitäten. Pyro kostet Geld und schadet dem Image.

Gab es da nicht aus Schweden solche Fackeln ohne Hitze? Kann man denn sowas nicht voran treiben?

anteater
Leser

Wenn er das verdeutlichen will, dann soll er es sagen und nicht irgendeinen Schmarrn, auf den sich dann der Boulevard stürzt und manch leuchtender Kommentator wieder davon schwadroniert, dass es ja das (Originalzitat) „Stimmvieh“ des Herrn Reisinger ist, welches dafür verantwortlich ist.

Ergo: Erstmal sollte Herr Gorenzel sachlich bleiben! Zum wiederholten Male ist er es nicht, sondern äußert sich imageschädlich, einseitig und falsch.

Der blaue Kobold
Gast
Der blaue Kobold

Weiter Ameisen essen und ruhig sein , blaue Elise.

Bine1860
Leser

Der blaue Kobold ruhig sein muss er sicher nicht. Jeder kann sich hier mit sachlichen Argumenten an der Diskussion beteiligen. Dein Kommentar ist unsachlich, bitte unterlasse das.

anteater
Leser

Dein Niveau = kein Niveau

Baum
Leser

https://www.kicker.de/752155/artikel/wenn-vernunft-einkehrt-fliege-ich-sofort-nach-muenchen/3liga

Oh mei, da kann man sich dann morgen wieder auf was einstellen… rolling
Ismaik bleib wo du bist. Wie dämlich ist der eigentlich? Glaubt er dann, das – gesetzt dem Falle das Reisinger nicht bestätigt wird – sich sofort irgendwas zu seinen Gunsten ändern wird? Was für ein Waldschrat.

Kai aus der Kiste
Leser

Mir stellt sich die Frage, warum er seinem Hoflieferanten nicht so ein Interview gibt? Wäre das für einige vllt. zu durchschaubar? Ich halte den Kicker schon noch für seriös, aber die Qualität für objektiven Journalismus hat auch dort mächtig abgenommen.

anteater
Leser

Jetzt hab ich natürlich im anderen Thread geantwortet… 27496

Alexander Schlegel
Leser

Danke, seine Art von Vernunft haben wir jetzt 8 Jahre genossen: der Höhepunkt davon war der Absturz in die Regionalliga und Schulden bis über beide Ohren. Ich hoffe, dass diese Art von Vernunft nie mehr das Sagen hat in unserem Verein. Und schon wieder ein widerlicher Erpressungsversuch. Der Typ ist so was von lernresistent, das ist schon wirklich nicht mehr zu fassen …

anteater
Leser

Was an dieser ganzen Diskussion hier etwas übersehen wird das ist, dass Biero den Aaron Berzel sowieso nur noch sporadisch eingesetzt hat. Offenbar wurde nicht mit dem Spieler geplant. Wahrscheinlich eine echt üble Nebelkerze des Herrn Gorenzel das alles.

3und6zger
Leser

Auch ich habe schon mal geschrieben, dass für mich Berzel fußballerisch keine Fortschritte gemacht hat, seit er vor 2 Jahren zu uns gekommen ist. Auf der Sechs hat er doch oft hervorragende Defensivleistungen gebracht, hauptsächlich aber beim „Abräumen“. So bald er umgeschaltet hat, kamen dann aber oft Fehlpässe und Aussetzer, symptomatisch wie bei der Aktion die zur roten Karte gegen Rostock geführt hat. Man hätte ihn allerdings als Innenverteidiger behalten können, angesichts der Situation mit Belkahia und jetzt auch Metzger. Währscheinlich möchte er aber wieder einen 2-Jahres-Vertrag, was aber für einen Notnagel zu lang ist.
Keine Frage, auch ich sehe ihn von seiner Leidenschaft her als Echten Löwen und so würde er auch weiterhin zu uns passen.

anteater
Leser

Einen robusten Verteidiger haben wir gerade geholt. Und Berzel fände ich jetzt zu teuer als Ersatzspieler. Sollte auch nicht sein eigener Anspruch sein. Nicht falsch verstehen, ich finde ihn als Typ super, aber für Sentimentalität ist da jetzt kein Platz.

3und6zger
Leser

Ceterum censeo Pyro esse pro culum….

Blue Power
Leser

Wo sind denn eigentlich Saki Sirtakis Sponsoren und Geldgeber. Was für ein peinlicher Dampfplauderer. Nix auf die Kette bekommen, sich aber vom Jordanier pampern lassen und das dringend benötigte Sponsor Paket der bayerischen ablehnen.
Solche Typen gehören sofort vom Hof gejagt. Was für ein unnützer Gewerkschaftsfunktionär!

Sportfan
Gast
Sportfan

diese Aussagen sind mal wieder unnötig wie ein Kropf. Irgendwie gibt der Mann eine schlechte Figur ab. Weniger reden wäre angebracht

Banana Joe
Leser

Mei Günther, halt doch endlich deine Fr***e!

Personix
Leser

lol lol und sich über den Blog aufregen lol lol

3und6zger
Leser

Auch hier gibts die „Hau Drauf“-Fraktion! Gell, Banana wink

Banana Joe
Leser

Natürlich gibt’s die hier auch, inkl. mir wink

Ne ehrlich, Gorenzel nervt schön langsam mit seinen öffentlichen Aussagen. Er rückt 60 in ein schlechtes Licht, vieles ist mMn sogar geschäftsschädigend, was er so von sich gibt. In einem „normalen“ Angestelltenverhältnis hätte es schon lange eine Abmahnung gegeben für zumindest einen Teil seiner Aussagen.

Die Strafen, die wir bzgl. Pyros bezahlen müssen, sind zwar ärgerlich, dass diese lächerlichen 30.000 Euro aber verhindern, dass wir Spieler verpflichten können, ist reiner Populismus. Da sehe ich Strafen, die wir jährlich wegen unseres Kredithais bezahlen müssen, tatsächlich schwerwiegender. Dazu noch die Verschwendungssucht, dass man immer meint, man bräuchte die teuersten Spieler der 3. Liga anstatt der besten, weil Geld schießt ja bekanntlich Tore.

Dass ein Geschäftsführer Wasserstandsmeldungen bzgl. der finanziellen Lage abgibt, ist durchaus normal, er tut dies idR aber nicht wöchentlich sondern vielleicht 1-2x im Jahr. Aber dabei sollte man es auch belassen.

Es ist ganz offensichtlich, was hier gespielt wird: es soll öffentlicher Druck auf die Löwenfans (und v.a. die Mitglieder) aufgebaut werden, am 30.6. für einen Kurs zu stimmen, der aus Arabien wieder Geld in die leeren Kassen spült, ohne auch nur eine Sekunde nachzudenken, wohin uns dieser Weg führen wird. Punktabzug bis hin zum Lizenzentzug für den Verstoß gegen Lizensierungsauflagen sind da auch nur ein paar mögliche Zukunftsszenarien.

Gorenzels Aussagen in den letzten Wochen und Monaten zeigen jedenfalls deutlich, dass er seinen Job nicht beherrscht und wohl auch nicht die hellste Kerze auf der Torte ist. Letzteres ist aber im Fußball-Business keine Seltenheit.

anteater
Leser

Na ja, irgendwann ist auch mal genug und Herr Gorenzel überspannt ja den Bogen nicht zum ersten Mal. Wie viel Geduld soll man denn als Fan mit so einem Verbalzündler haben?

Pripyat
Leser

Aha! Guter Beitrag 😃

DaFranz
Leser

Vor nicht allzulanger Zeit, sind die Sportchefs noch bei der MV angetanzt und haben ihre Pläne vorgestellt. Man stelle sich vor der GG würde am Sonntag auftauchen smile
Was würde über den Hinterberger alles gelästert, aber was seit dem bei uns angestellt war, da war der Flori ein Volltreffer dagegen.

tomandcherry
Leser

DaFranz

Wenn ich daran denke, wer bei 60 schon in den verschiedensten Funktionen in Lohn und Brot stand, und am Ende doch wenig/nichts bewirken konnte…

Vielleicht schaffen wir es in den nächsten 24 bis 36 Monaten mal Kontinuität auf den wichtigsten Entscheidungsebenen zu bewahren?

Wäre zumindest mal ein Anfang sich für die Zukunft gut aufzustellen.

Alexander Schlegel
Leser

Hinterberger war eh der meist unterschätzte Sportchef. Der hat, ohne Frage, seine Eingewöhnungszeit gebraucht, aber gerade im Verbund mit Trainer Funkel hätten wir da zwei richtig erfahrene Hasen mit einem ausgezeichneten Gespür von guten Spielern gehabt. Aber die Beiden waren ja dem großen Meister nicht glamourös genug.

Konterhoibe
Leser

Unter Hinterberger haben wir sowieso teilweise richtig gute Transfers gehabt, will nur keiner so sehen weil das einigen nicht in den Kram passt.

Pripyat
Leser

Gorenzel ist ein guter Mann und er nennt die Dinge beim Namen – auch wenn es Manchen nicht passt ! Er pointiert und spitzt zu, das ist sein gutes Recht um Gehör zu finden!

Fakt ist, dass uns allen dieser Pyro Schit Geld kostet, das wir anderswo gut gebrauchen könnten!

An alle Zündler: hört endlich auf mit diesem Kinderkram!!!

tomandcherry
Leser

Pripyat

Den Ausdruck „gorenzeln“ hat er nicht umsonst angehängt bekommen.

Er ist Geschäftsführer Sport und hat eine Außendarstellung wie ein Waschweib. Ständig lamentiert er medienwirksam in der Öffentlichkeit herum.

Wie ich in einem anderen Kommentar in diesem Thread geschrieben hatte, kommt er mir mittlerweile so vor, als würde er bereits die Schuldigen für einen etwaigen sportlichen Misserfolg suchen.

Einfach die Arbeit machen, für die er bezahlt wird und nicht ständig „rumgorenzeln“.

anteater
Leser

Nein, er lügt. Dabei fände ich das Geld für Pyrostrafen auch anderswo besser investiert, zu allererst in ein Coaching für Herrn Gorenzel.

Pripyat
Leser

„Lügen“ tut er sicher nicht!

anteater
Leser

Wenn er öffentlich behauptet, die Strafen für Pyro hätten uns eine Spieler gekostet, dann schon.

Pripyat
Leser

Ok, dann rechnen wir mal

30.000 Euro Strafen bisher
Weitere sind noch anhängig, sagen wir geschätzte 20.000 drauf

= 50.000 Euro Strafen

Brezels Jahresgehalt liegt ca. bei 70.000 bis 80.000. wenn der Verein klamm ist, und das ist er, dann können wir ihm also 20.000 bis 30.000 zahlen.
Dafür wird er nicht bleiben können!

anteater
Leser

Also, erstmal rechnen wir realistische 7.000 drauf. Ach, weißte was, ich hab es doch schon hier im Thread vorgerechnet. 2000 brutto ungefähr im Monat kommen dabei rum. Das ist ein Spieler, der gerade aus dem Nachwuchs in den Herrenbereich wechselt.

Und dann fehlt noch die Quelle für das von Dir behauptete Gehalt des Berzels. Kleiner Tipp: Durchschnittsgehalt in der 3. Liga war vor zwei Jahren 115.000.

tomandcherry
Leser

Pripyat

Nimm doch einfach die Summe, die aufgrund Herrn Ismaik’s verspäteter Darlehensumwandlung zu bezahlen war, dann rechnet sich‘s noch einfacher.

Pripyat
Leser

Ich kenne die Summe nicht! Woher kennst Du sie?

Wenn dem so ist ist das genau so schlecht und verbrennt Geld (vielleicht sogar noch mehr?) wie die Pyro Heinis!

Aber die Zündler dafür in Schutz zu nehmen weil es nur Peanuts sind ist auch falsch!

tomandcherry
Leser

@Pripyat

Die Summe beläuft sich nach meinem Kenntnisstand auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag. Es waren m.W. nach 175.000 €.

Personix
Leser

Und deinen Kenntnisstand hast du wo her??

Pripyat
Leser

Quelle?

Bine1860
Leser

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schlechte-loewen-perspektive-tsv-1860-schiebt-hasan-ismaik-die-schuld-zu-und-nennt-dfb-strafe.3d4f21e8-ed55-4ef6-8a5a-d3cd49696049.html
Das hab ich beim Suchen nach der Quelle noch das gefunden, dachte poste ich mal zur Erinnerung
https://www.bild.de/sport/fussball/1860-muenchen/750000-euro-strafe-43988208.bild.html
750.000 meine Frexxx…
da sind die 30.000 echt peanuts gegenüber was der uns schon gekostet hat

Alexander Schlegel
Leser

Jetzt werden wir aber schon reichlich unsauber mit der Rechnerei. Der Arik hat es doch im Artikel vorgerechnet, dass wir insgesamt bei Pyro-Vergehen, also inkl. des noch zu bewertenden Vergehens beim letzten Auswärtsspiel auf insgesagt 30.000 EUR kommen werden, nicht 50.000 EUR. Und es ist ja in Gorenzels Aussage nur von Pyro die Rede, nicht von sonstigen Strafen.

3und6zger
Leser

Lt. Liga3-online Strafentabelle haben wir schon 30000 € aufgebrummt bekommen, und die letzte „Choreo“ in Jena fehlt noch. Da können wie Arik schreibt nochmal 7.000 -10.000 dazukommen. Ich unterscheide jetzt mal nicht zwischen Zündeln und „schweinischen“ Bannern, denn es ist beides so unnötig wie ein Kropf…..
Versteh nur nicht, warum man den Kollegen mit dem Banner nicht ermittelt hat, der war doch nicht vermummt. Soll der doch die Schweinerei selbst bezahlen.
Wie schon gesagt, verstehe ich nicht, wieso man die Jungs nicht mal aus dem Fanblock heraus „hinhängt“. Das wäre die beste Abschreckung und würde helfen die Rückstellungen für den Mist zu reduzieren.

Bine1860
Leser

„Er pointiert und spitzt zu um sich Gehör zu verschaffen“ das halte ich für schlecht, sehr schlecht. Zumal er hier die Fans öffentlich kritisiert für einen „kleineren“ Betrag und für Ismaik nicht dasselbe Maß anlegt für Beträge die wirklich einen Unterschied machen.
Meines Erachtens darf er nicht pontieren oder zuspitzen, er soll die Wahrheit sagen, er ist kein Boulevard-Journalist sondern GF Sport.

Pripyat
Leser

Er kritisiert nicht Fans sondern Pyro Deppen! Das ist ok! Ich möchte mit denen auch nicht in Verbindung gebracht werden.

Er ist eben ein Geschäftsführer und ein solcher muss auch mal zuspitzen sonst wird er nicht wahrgenommen ! Das gehört zur Job discription jedes GF.

Alexander Schlegel
Leser

Dann soll er doch ein einziges Mal in Richtung Investor zuspitzen, dessen Vergehen den Verein ein Vielfaches der Pyro-Kasper kostet. Aber nein, da hält man sich schön bedeckt und ist brav wie ein Kirchenmäuschen. Von den 30.000 kann man sich keinen Spieler kaufen und verbrennt wird auch keiner damit, aber für 150.000 – 175.000 EUR bekommt man einen erstklassigen Drittliga-Spieler.

Nein, nein, auf die Kurve eindreschen und die wirklichen Verursacher außen vor zu lassen, ist alles andere als eine Heldentat. Ich empfinde diese Aussage als Ablenkungsmanöver von den wirklichen Ursachen. Und ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass ihm nicht bewusst ist, wer solche Aussagen kurz vor der Wahl am Sonntag natürlich wieder instrumentalisiert.

Konterhoibe
Leser

Das du Leuten das Fansein absprichst und sie als Deppen bezeichnest stellt deine Aussagen nicht gerade auf ein Niveau das zu einer vernünftigen Diskussion Beiträgt.

Was Gorenzel da tut ist Nebelkerzen zünden um sich selbst nicht in einem schlechten Licht dastehen zu lassen sollte ein Sportlicher Erfolg gegebenenfalls ausbleiben, nix anderes.

Mal abgesehen davon, GG kann Pyro gerne kritisieren, das ist hier nicht der Punkt. Der Punkt ist das er dies mit einer Aussage tut die wohl vollkommener Quatsch ist und hinsichtlich der erwarteten Strafe die HI verursacht hat (175.000€) einfach ein schlechter Witz ist.

Mach nur weiter mit deiner Verbreitung von Aussagen die gerne in einem bestimmten Blog getätigt werden, das ist halt leider an der Realität vorbei.

Pripyat
Leser

Pyro Zünder sind nun mal Dumme, wie soll man die sonst nennen! Jeder der die Spiele von unseren Löwen sieht und bei einigermaßen klaren Verstand ist, sagt sich wenn er die Nebelschwaden sieht: das kostet uns wieder Geld das wir bitter nötig haben!!! Und gefährlich ist es obendrein.

Giesinger Berg
Leser

Ich denke es ist wichtig – vor allem so knapp vor der Mitgliederversammlung – die Dinge nüchtern zu sehen – und vor allem durch Fakten bekräftigt.
Gorenzel hat selbst immer wieder betont, dass er nicht Teil einer bestimmten Gruppierung ist und völlig frei von Einflüssen jeder Seite handelt.

Nun, ertappt. Dabei sehe ich keinen Grund für kommende Niederlagen oder einen schlechten Start im Voraus einen Wall aufzubauen – und indirekt der aktiven Szene die Schuld zu geben.
Dass sich fussballerische Klasse durchsetzt ist unbestritten. Dass die Einstellung stimmen muss aber auch. Der zusammengewürfelte Haufen hat letzte Rückrunde einen Bärendienst erwiesen. Geschwächt durch den Abgang einer fest eingeplanten Stütze (Grimaldi) und der schweren Verletzung einer anderen (Moll). Bekiroglu sollte allerdings die Lücke von Moll nun restlos füllen können. Im Sturm gibt es natürlich wenige Optionen. Aber man muss auch daran denken dass Bierofka ein anderes System spielen lassen hat – natürlich sein bevorzugtes – aber diese Saison muss es eben mehr über die Flanken gehen und Spieler wie Karger, Kindsvater und Ziereis müssen in die Pflicht genommen werden.

Die Aussagen von Gorenzel verwundern allerdings – hat Gorenzel denn keinen direkten Draht zum Präsidium? Gerade das Präsidium versucht doch neue Geldmittel zu generieren.

Löwengrüße

Konterhoibe
Leser

GG will sich zwar keiner Seite zuordnen lassen, was man an seinen Aussagen allerdings nicht erkennt, und hofft halt das iwie doch noch Geld fließen wird. Die Verpflichtung von Erdmann finde ich extrem gut, und da Beglückwünsche ich ihn das er es einfädeln konnte, leider wird durch seine Aussagen dieser Transfer jetzt auch schon wieder etwas getrübt weil er quasi halbwegs immer noch sagt das er gerne mehr hätte bzw. das halt nix mehr geht etc. blablabla…

Verstehe auch nicht warum man vor dem ersten Ligaspiel schon so dermaßen in die Defensive geht wenn der Kader definitiv nicht schlechter ist als letzte Saison.

Matula60
Leser

Hätte man sich die Erhöhung seines Gehalts gespart, als GG zum Geschäftsführer befördert worden ist, hätten wir uns sicher auch einen Berzel leisten können….

Bine1860
Leser

Das zahlt doch Hi hahahahahahahaha nicht

Ziagla
Leser

Zitat:
Das ist ein Viertel von dem was zum Beispiel ein Aaron Berzel kosten würde.
————————————————————————————–

Der gehört (gehörte) uns doch schon :D. Und der hat bestimmt kein Jahresgehalt von EUR 120000 also bitte koan Schmarn verzapfn, des wäre super.

Danke

DaFranz
Leser

Das der Typ nicht alle Latten am Zaun hat und sich bestimmte Aussagen wahrscheinlich von einschlägig bekannten Personen aufschreiben lässt, dass es auch so richtig polarisiert, da sind wir uns einig. Andererseits hab ich auf das Gelaber von sog. Führungskräften selten was gegeben, die sind tendenziell kürzer bei 60 angestellt als wir hier alle die 60 mit Herzblut verfolgen. Irgendwann ist er eh wieder weg, da kann er maulen was er will. Gott sei Dank haben wir einen Präsidenten, der ihm nicht bei jedem Käse zur Seite springt. Lasst ihn reden, den alten Dampfplauderer, mehr Beispiele, dass er eine verzerrte Wahrnehmung hat, braucht hier wohl keiner.

swaltl
Leser

Klar, für 30.000 Euro bekommt man keinen Berzel. Aber dennoch fehlt das Geld. Und Gorenzel und Scharold können nun mal nicht vorhersehen, wie hoch die Pyro-Strafen in dieser Saison sein werden und müssen leider auch das Risiko einkalkulieren, dass die Strafen diese Saison höher sein werden als letzte Saison. Insofern geht es mir zu weit, Gorenzel hier direkt zu unterstellen, er würde lügen.

Die 30.000 Euro können dazu führen, dass von den 120.000 Euro, die eigentlich für Berzel vorgesehen waren, nur noch 90.000 Euro übrig bleiben. Da kann es dann eben sein, dass Berzel das Gehalt zu gering ist und er den Vertrag ablehnt.
Zumal die Pyrotechnik noch weitere Auswirkungen haben kann, da sie den Verein (genauso wie die Strafen wegen Ismaik) nicht gerade attraktiver für Sponsoren macht. Wer möchte als Sponsor schon, dass sein Geld direkt an den DFB geht? Gut möglich, dass der durch Pyrotechnik entstandene Schaden deutlich höher als 30.000 Euro ist.

Beide Strafen sind völlig unnötig und ich habe für beide Dinge absolut kein Verständnis. Sowohl die Strafen wegen der Pyrotechnik als auch die wegen Ismaik hätte man definitiv vermeiden können, eigentlich sogar vermeiden müssen. Die Pyrostrafen wären wohl leichter zu vermeiden gewesen als die Strafen wegen Ismaik.
Und gerade weil wir wegen Ismaik schon so viel zahlen müssen, tun die Pyrostrafen besonders weh. Schade, dass einige „Fans“ anscheinend persönliche Interessen über die des Vereins (bzw. der KgaA) stellen. Schade, dass mancher offensichtlich lieber heute 5 Minuten Spaß hat in der Kurve als dass er sich in 1 – 2 Jahren tagelang darüber freut, dass wir mit einem guten Kader den Aufstieg geschafft haben.

Mit diesem Kommentar habe ich mir wahrscheinlich nicht viele Freunde gemacht, aber es musste jetzt einfach mal raus. Ich muss auch dazu sagen, dass ich bei Pyrotechnik mit Sicherheit nicht mehr objektiv urteile, seitdem ich beim Spiel in Jena am letzten Spieltag der vergangenen Saison einen Funken von einer Fackel, die etwa einen Meter vor mir gezündet wurde, auf die Brille bekommen habe. Das neue Brillenglas für 149 Euro ist ja noch verschmerzbar, aber ohne Brille wäre das ganze wörtlich ins Auge gegangen. Ich möchte mir nicht ausmalen, was das für Folgen gehabt hätte. Pyrotechnik ist eben doch nicht komplett ungefährlich und hat für mich absolut nichts in einem Stadion zu suchen.
Insofern entschuldige ich mich dafür, wenn mein Kommentar zu deutlich formuliert ist. Nach dem Spiel in Jena bin ich ehrlich gesagt immer noch richtig wütend auf die „Zündler“. Wenn ich meine ehrliche Meinung zu solchen Leuten schreiben würde, dann würde das mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zur Sperrung meines Accounts führen.

Bine1860
Leser

swaltl
wegen den 30.000, „klar bekommt man da keinen Berzel“

GG hätte es aber keinesfalls so sagen dürfen wie er es gesagt hat.
Die Art und Weise macht den Unterschied und ist
für mich ehrlich gesagt unterste Schublade und steht der Grissschen Polemik in nix nach.
Dass die Pyro oder die Strafen dazu Sponsoren abgeschreckt ist schon a bisserl weit hergeholt, ich kenn jetzt keinen Verein wo es keine Pyro gibt/gab.
Alles weitere ist unstrittig aber von einem hochbezahlten GF Sport erwarte ich mehr

Konterhoibe
Leser

Für mich hinkt der Vergleich bei den Strafen von HI und Pyro gewaltig. Vorab, das Strafen durch Pyro ärgerlich sind ist unbestritten. Aber: die Strafe durch Nicht Umwandlung wäre alleine schon leichter vermeidbar gewesen weil dort weitaus weniger Leute involviert sind und das ganze vor der Saison ja eigentlich schon vereinbart war. Pyro ist alleine schon schwerer zu kontrollieren weil eben viel mehr Leute in die Gleichung fallen und du nie im Leben jeden einzelnen im Griff haben wirst, selbst wenn du da mit den Ultras eine Einigung erzielen könntest besteht immer die Möglichkeit das sich ein einzelner Berufen fühlt.

Ich stimme dir auch völlig zu das Pyro auch extrem gefährlich ist, aber es wird alleine durch Strafen niemals verschwinden. Die einzige Möglichkeit wie man das ganze in den Griff bekommen könnte ist es offiziell zu Regeln, und zwar Wann und in Welcher form man es nutzen kann. Meiner Meinung nach wird beim Thema Pyro ungefähr alles Falsch gemacht was man nur Falsch machen kann, vor allem von Seiten des Verbands.

Blue Power
Leser

Ganz schwacher Auftritt Herr Geronzel, hat ihnen das dieser unsägliche Griss vorgesagt?!