„Jugendarbeit bei Sechzig war schon immer eine besondere Erfolgsgeschichte, doch Jugendarbeit auf diesem Niveau kostet auch Geld. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der 3. Liga machen es nahezu unmöglich, dauerhaft eine Ausbildung auf dem bekannten Niveau aus den herkömmlichen Einnahmen anzubieten. Für den TSV 1860 München ist daher ein Glücksfall, wenn sich aus der Mitte der Anhängerschaft eine Idee wie diese bildet. Die Initiative „Gemeinsam stark fürs NLZ“, ins Leben gerufen von den Unternehmern für Sechzig, spiegelt in einer ganz besonderen Weise die potenzielle Stärke des TSV 1860 München wider. Sechzig ist auf den Zusammenhalt der ganzen Löwenfamilie angewiesen. Aus der außergewöhnlichen Loyalität zum Verein kann eine außergewöhnliche Kraft entstehen. Wir danken den Unternehmern für Sechzig für die sehr gute Zusammenarbeit und auch schon jetzt allen Unterstützern für unser NLZ. Jeder Euro zählt und jeder kann sicher sein, dass dieses Geld unmittelbar dem Sport im NLZ zugute kommt.“

Geschäftsführer Michael Scharold

Mehr zur Initiative: „Gemeinsam stark fürs NLZ“ – die Initiative der Unternehmer für Sechzig

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)