TSV 1860 Futsal vs. Futsal Club Regensburg: 2:3


Am vergangenen Sonntag empfing der TSV 1860 Futsal den Futsal Club Regensburg zum 5. Spieltag der Futsal Bayernliga. Im Kampf um den Aufstieg waren die Löwen gefordert, nachdem sowohl die Konkurrenz aus Nürnberg als auch die innerstädtischen Rivalen der Beton Boys ihre letzten Spiele konstant gewinnen konnten. Doch es kam anders.

Vor etwa 100 Zuschauern in der Sporthalle an der Knorrstraße unterlagen die Futsallöwen mit 2:3. Trotz optischer Überlegenheit, einem klaren Chancenplus und zweimaliger Führung sollte es am Ende nicht einmal für einen Zähler reichen.

Miguez Seijas hatte die Futsallöwen in der siebten Minute in Führung geschossen. Leider verpassten es die Münchner, in der Folge nachzulegen. So kam es wie es kommen musste und Regensburg kam in Person von Christoph Konrad zum Ausgleich (9.). Es entwickelte sich ein munterer Kick mit einigen Chancen auf beiden Seiten, wobei die Löwen jedoch deutlich gefährlicher agierten. In der 25. Minute gelang durch Karlo Lujic erneut die Führung. Diese sollte jedoch nur 3 Minuten halten, ehe Felix Wartner zum 2:2 ausgleichen konnte (28.). Fortan war es ein Spiel mit offenem Visier, beide Mannschaften wollten den Sieg. Zwar blieb Sechzig weiterhin die optisch überlegene Mannschaft, dennoch war es der Futsal Club, der den Löwen in der 37. Minute den Knockout verpasste. Wieder hieß der Torschütze Felix Wartner. Diese Führung retteten die Gäste mit viel Leidenschaft und Einsatz über die Ziellinie. So blieb es am Ende beim 2:3.

Besonders hervorzuheben war der absolute Wille der Regensburger, die auch nach den Rückständen niemals aufsteckten und sich gerade in den Schlussminuten auf beeindruckende Art und Weise zum Dreier puschten. So war es am Ende ein Regensburger Sieg der Mentalität, der aufgrund des Chancenverhältnisses zwar glücklich, aber auch nicht gänzlich unverdient war.

Ausblick

Der Abstand auf den Aufstiegsrang 1 ist damit bereits auf 10 Punkte angewachsen. Allerdings haben die Futsallöwen noch zwei Partien mehr als der derzeitige Liga-Primus aus Nürnberg zu absolvieren. Weiter geht es für die Futsallöwen erst am 11. Januar 2020 um 19:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei Croatia München.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: