Fußballabteilung des TSV 1860: Thomas Bohlender und Veronika Seemann übernehmen Abteilungsleitung

Nachdem Roman Beer und Thomas Probst von ihren Ämtern in der Abteilungsleitung der Fußballer zurückgetreten sind, hat der noch im Amt stehende Kassenwart Kurt Renner gemäß der Satzung Ersatzmitglieder gewählt. Thomas Bohlender und Veronika Seemann werden bis zur kommenden Abteilungsversammlung die Ämter übernehmen.

Frischen Wind wünschten sich Roman Beer und Thomas Probst. Neun Jahre lang war Beer in der Abteilungsleitung, aus privaten Gründen hat er sein Amt niedergelegt. Sein Stellvertreter nutzte die Gelegenheit um ebenfalls zurückzutreten. Für viele war der Schritt überraschend. Doch der Zeitpunkt könnte nicht besser sein. Beer und Probst haben die Fußballabteilung seit 2017 und dem Doppelabstieg der Profimannschaft kontinuierlich stabilisiert und in den vergangenen zwei Jahren sogar weiter ausgebaut. Im Nachwuchsleistungszentrum läuft es gut. Jüngst stieg die U10 wieder in die Bundesliga auf. Es ist der richtige Zeitpunkt, meint Beer. Gemeinsam mit Probst bat er Kurt Renner um Nachbesetzung bis zur Neuwahl. Eben um frischen Wind in vielen wichtigen Fragen reinzubringen.

Die Nachfolge ist nun geklärt. Dr. Thomas Bohlender und Veronika Seemann übernehmen gemeinsam mit Renner das Ruder. Um die große Abteilung weiter auf Kurs zu halten und auszubauen. In der kommenden Abteilungsversammlung werden sie sich dann den Mitgliedern der Fußballabteilung zur Wahl stellen müssen.

Dr. Thomas Bohlender, 65 Jahre

Dr. Thomas Bohlender ist Studiendirektor im Ruhestand. Der 65-jährige Löwe war seit Sommer 2021 für die Futsal-Sparte beim TSV 1860 zuständig. Er wird die Abteilungsleitung übernehmen. Thomas besitzt die B-Lizenz des Deutschen Fußball-Bundes und spielt seit der D-Jugend in seinem Heimatverein SV Waldeck Obermenzing. Dort ist er heute in der Ü60-Mannschaft noch immer vertreten.

Veronika Seemann, 34 Jahre

Veronika Seemann ist in der Projektleitung einer Veranstaltungsagentur tätig. Die 34-jährige Löwin ist Mitbegründerin der Frauenfußball-Sparte beim TSV 1860 München und spielt dort auch aktiv mit. Vergangenen Herbst wurde sie in den Wahlausschuss des TSV 1860 gewählt. Aus diesem Gremium scheidet sie gemäß der Satzung nun aus.

Herausforderung Nachwuchsleitungszentrum

Die größte Herausforderung für die neue Abteilungsleitung wird wohl die Finanzierung des Nachwuchsleistungszentrums. Der Servicevertrag zwischen der KGaA und der Fußballabteilung wurde 2019 gekündigt. Bereits zuvor hatte die KGaA ihre anteiligen Kosten nicht mehr übernommen. Mittlerweile haben sich 800.000 Euro angesammelt, die seitens der KGA an den e.V., beziehungsweise die Fußballabteilung noch zu zahlen sind. Der TSV München von 1860 e.V. übernahm dann ab 2019 den Großteil der Kosten für das Nachwuchsleistungszentrum.

0 0 Stimmen
Artikel bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

WEitere newseinträge

3
0
Über ein Kommentar würden wir uns freuen.x