Beantragt der SV Waldhof Mannheim die Absetzung des Spiels am Samstag auf Giesings Höhen gegen den TSV 1860 München? Momentan deutet viel darauf hin.

Lediglich 10 Feldspieler und 2 Torhüter standen heute bei Waldhof Mannheim im Training auf dem Platz. Laut Presseberichten befindet sich der Rest der Spieler in Quarantäne. Ein Spieler, der aufgrund einer Anordnung der zuständigen Behörde in Quarantäne ist, gilt als krank. Sind so viele Spieler in Quarantäne, krank oder verletzt, dass die Mannschaft nicht mehr aus 15 Spielern besteht, kann Mannheim die Absetzung beantragen. Grundlage für eine Spielabsetzung ist § 15 der Durchführungsbestimmung des Deutschen Fußball-Bundes. Gegenüber der Abendzeitung teilte Waldhof mit, man warte noch auf Rückmeldung vom Gesundheitsamt. Eine Antwort wird im Laufe des morgigen Donnerstags erwartet. Heißt im Endeffekt, man wartet auf eine Entscheidung ob mindestens 3 Spieler aus der Quarantäne dürfen.

Absetzung wegen Erkrankung von Spielern

§ 15 der DFB-Durchführungsbestimmung

Beantragt ein Verein die Absetzung eines Bundesspiels wegen Erkrankung und Verletzung von spielberechtigten Spielern, entscheidet hierüber der jeweilige Spielleiter. Befindet sich ein Spieler aufgrund einer Anordnung der zuständigen Behörde in Quarantäne, so gilt dieser Spieler als erkrankt im Sinne von Satz 1. Sofern eine Entscheidung der zuständigen Behörde über die Anordnung der Quarantäne bis zu dem Zeitpunkt, in dem der Spiel leiter über die Absetzung des Spiels entscheidet, aus Zeitgründen nicht ergangen ist, gilt abweichend von Satz 2 ein Spieler auch dann als erkrankt, wenn er positiv auf die jeweilige Erkrankung getestet worden ist. Kontaktpersonen eines nach Satz 3 positiv getesteten Spielers gelten nur dann als erkrankt, wenn die zuständige Behörde für sie die Quarantäne angeordnet hat.

Ein Antrag auf Absetzung ist unverzüglich nach Bekanntwerden der Erkrankungen/Verletzungen vorzulegen. Dem Antrag sind im Falle von Absatz 1 Satz 1 (Erkrankung und Verletzung) die Atteste des/der behandelnden Arztes/Ärzte beizufügen. Außerdem sind amtsärztliche Zeugnisse vorzulegen. Ist dies nicht möglich, hat der Spielleiter das Recht, einen vom DFB beauftragten Arzt um einen Untersuchungsbericht zu bitten. Die Kosten trägt der antragstellende Verein. Im Falle von Absatz 1 Satz 2 und 4 (Quarantäne) ist dem Antrag auf Absetzung eine schriftliche Bestätigung des Mannschaftsarztes bzw. Hygiene-Beauftragten des Vereins beizufügen, dass sich ein unbenannter Spieler aufgrund behördlicher Anordnung in Quarantäne befindet. Im Falle von Absatz 1 Satz 3 (positives Testergebnis im Eilfall) ist dem Antrag auf Absetzung eine schriftliche Bestätigung des Mannschaftsarztes bzw. Hygiene-Beauftragten beizufügen, dass ein unbenannter Spieler positiv auf eine Erkrankung getestet worden ist.

Dem Antrag ist nicht stattzugeben, wenn mehr als 13 – für den Fall, dass in einem Wettbewerb fünf Auswechslungen zulässig sind, 15 – spielberechtigte Spieler zur Verfügung stehen. Unter diesen muss sich mindestens ein Torwart befinden.

Zusätzlich ist bei Spielen von Lizenzspieler-Mannschaften im DFB-Vereinspokal zu prüfen, ob der antragstellende Verein den ausnahmsweisen Einsatz von mehr als drei Amateurspielern in der Lizenzspieler-Mannschaft beim Spielleiter beantragt hat. Ist dies nicht beantragt worden, muss dies gegenüber dem Spielleiter begründet werden. Dem Antrag ist nicht stattzugeben, wenn mehr als 13 – für den Fall, dass in einem Wettbewerb fünf Auswechslungen zulässig sind, 15 – spielberechtigte Lizenzspieler und/oder in der Lizenzspieler-Mannschaft spielberechtigte Amateurspieler zur Verfügung stehen. Unter diesen müssen sich mindestens sieben – für den Fall, dass in einem Wettbewerb fünf Auswechslungen zulässig sind, neun – Lizenzspieler, darunter ein Torwart, befinden.

Bei der Entscheidung über einen Antrag sind sporttypische Sachverhalte (Verletzungen, Sportstrafen usw.) sowie Erkrankungen, die nach dem ersten Anschein auf grob fahrlässige oder vorsätzliche Verstöße gegen wesentliche Vorgaben der für die jeweilige Spielklasse gemäß § 20a geltenden Anlagen 1 bis 5 zurückzuführen sind, nicht zu berücksichtigen. Die insofern verletzten, gesperrten oder erkrankten Spieler gelten demnach als „zur Verfügung stehend“ im Sinne dieser Vorschrift.

Nachtrag: Am Samstag kein Spiel für die Löwen: TSV 1860 München vs. Waldhof Mannheim abgesetzt

Titelbild: Photo by Juergen Schwarz/Getty Images

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Heider Peter
Heider Peter (@guest_60201)
Gast
7 Tage her

Ich bin zwar eineingefleischter Löwenfan aber gegen Waldhof würde ich eine Verlegung richtig finden da krankheitsbedingt keine Chancengleichheit besteht. Das muss doch jeder verstehen. Servus

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
Redakteur
7 Tage her

Biete zweimal Haupttribüne Block A für das Spiel gegen Mannheim am Samstag an. Gebe sie zum Preis von 20€ pro Stück ab (normal 33€). PayPal und Abholung vor dem Spiel im Giesinger (Tisch 60 inkl. meet and greet mit Arik und mir) 😊😊😎

Aymen1860
Aymen1860 (@aymen1860)
Leser
8 Tage her

Ich hoffe es finden sich 15 Spieler und das Spiel kann stattfinden. Wer denkt schon am Saisonende dran, ob Mannheim in top Besetzung angetreten ist?

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
8 Tage her

Ehrlich gesagt, ich will als Sechzger nicht gegen eine Not-B-11 von Waldhof spielen u. mich dann über einen eventuellen, sehr wahrscheinlichen Sieg, vielleicht noch über einen Kantersieg freuen! Das geht irgendwie einfach nicht, weil für mich in diesem Fall höhere Gewalt, Krankheit die Ursache wäre, der Gegner dadurch sportlich immens eingeschränkt, limitiert, dezimiert u. geschwächt wäre, was ein fairen sportlichen Wettkampf unmöglich macht! Sportlich u. fair wäre ein solches Spiel in meinen Augen absolut nicht, egal ob es nun dieses Spiel betrifft o. irgendeinanderes, ob es uns o. irgendeinanderes Team betrifft. Klar, wenn mal 2..3 Spieler wegen Corona ausfallen, wie bei uns passiert, ist/kann das meistens auch schon leistungsmindernd /sein, kommt auch immer darauf an, welche Spieler das betrifft u. welchen Stellenwert sie in ihrem Team haben, ob das Führungsspieler, Leistungsträger, Torjäger…o. eher Reservespieler sind. Das ist dann auch schon etwas wettbewerbsverzerrend, aber 2-3 Spieler könnten vielleicht noch als vom Team etwas kompensierbare Ausfälle zu vermuten sein. Wenn es dann aber um 4+ Spieler geht, die zur, auch erweiterten, Stammelf zählen, sollte der Spieltermin einfach, sportlich u. fair verschoben werden. Das ist mein Meinung!

Last edited 8 Tage her by Chemieloewe
Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
Reply to  Chemieloewe
8 Tage her

„vielleicht noch über einen Kantersieg freuen“
Das traue ich – ehrlich gesagt – unserer Mannschaft derzeit nicht ansatzweise zu. Auch ein Sieg gegen zusammengewürfelte Spieler aus der ersten und zweiten Reihe ist alles andere als gewiss. Das mit dem Eingespieltsein scheint mir weniger erfolgsbestimmend zu sein als die Mentalität.

jürgen
jürgen (@jr1860)
Bekannter Leser
Reply to  Siggi
8 Tage her

… und normal sind wir das Sozialamt der Liga…

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  jürgen
8 Tage her

Nee, alles gut,  jürgen u.  Alex Kuhn …, wenn Waldhof noch über einen, dem Spielregelwerk entsprechend, ausreichenden Mindestkader verfügt, dann müssen sie sich selbstverständlich dem Spiel u. uns stellen. Für uns u. Andere gilt das ja in so einem Fall ebenso, da fragt bestimmt auch Keiner, wie es uns damit geht. Stimmt schon, zuviel Sentimentalitäten sind da, bei allem Verständnis u. Mithefühl, auch bei mir u. bei Anderen bestimmt fehl am Platze. Hat man viele Ausfälle durch Verletzte o. anderweitig Erktankte o. durch andere Gründe, hat man als betroffener Verein zwar großes Pech, muss als Verein aber irgendwie schon selbst versuchen, die Ausfälle mit Nachwuchsspielern u. über den Anschlusskader personell wieder auszugleichen u. als Team zu kompensieren. Das gilt ja für alle Teams. Haste oft wenig Ausfälle, haste Glück, haste häufig viele Ausfälle, haste Pech, so ist das nunmal. Wenn man halt laut Regelwerk mit einem vorhandenen Mindestkader spielen muss, muss man halt spielen, auch wenn es bedauerlich ist, wenn es ein Team sehr hart trifft. Mir ging das mit den Ausfällen halt nur speziell wegen Corona emotional sehr nahe! Also, nichts für Ungut Leute!!!😉

Last edited 8 Tage her by Chemieloewe
Alex Kuhn
Alex Kuhn (@alexbowie)
Redakteur
8 Tage her

Sollen sie halt ihre U23 plündern.

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  Alex Kuhn
8 Tage her

Naja…o. welche vom Kneipentisch wegzerren…ist halt trotzdem irgendwie blöd u. sportlich Mist, unfair u. wettbewerbsverzerrend. Ein solcher Sieg, mal vorausgesetzt, wir gewinnen erwartungsgemäß gegen eine Not-B-o. C-Elf, kann Dir u. auch mir u. vielen Löwen doch nicht wirklich ernsthaft gefallen u. erfreuen!? Also ich hätte mit einem solchen Sieg, wenn beim Gegner ca. 50-75% der Stammelf wegen Corona nicht spielen kann, große Bauchschmerzen, da sind mir die 3 Punkte für uns einfach erstmal scheißegal, Gesundheit, Sportsgeist u. Fairness gehen da vor! Etwas Mitgefühl, Verständnis, Rücksicht u. Bedauern ist da schon angebracht!😷☝️💉🛌🤔

Last edited 8 Tage her by Chemieloewe
Uraltloewe
Uraltloewe (@uraltloewe)
Leser
Reply to  Chemieloewe
8 Tage her

Zunächst mal geht es um drei Punkte, die wir dringend benötigen. Auch wir hatten kürzlich coronabedingte Ausfälle, wenn auch nicht in so hohem Umfang. Das hat auch keinen interessiert.
Und nicht zu vergessen: gerade die sogenannte zweite Garde kann ein sehr schwer zu bespielender Gegner sein. Und dass man die „vom Kneipentisch wegzerren“ muss, glaub ich auch nicht. Außerdem man hat ja in Buchbach gesehen, dass vermeintlich weniger gute Spieler auch kicken und über entsprechenden Einsatz mehr als unangenehm sein können.
Also so nehmen, wie‘s kommt und unbedingt einen Dreier einfahren.

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  Uraltloewe
8 Tage her

Klar, wenn Waldhof sich dem Spiel stellt/stellen muss u. es stattfinden kann, was auch ich sehr hoffe, will ich auch, dass wir gewinnen, logisch! Warten wir mal ab, was heute o. morgen rauskommt. Für uns wäre es schon gut u. wichtig zu spielen u. nochmehr, zu gewinnen. Wollen wir mal von uns aus hoffen, dass das Spiel stattfindet u. wir gewinnen! 🙏💙🦁💙👍

Alex Kuhn
Alex Kuhn (@alexbowie)
Redakteur
Reply to  Chemieloewe
7 Tage her

Was ist mit Fairness gegenüber unseren Fans?
Wir haben auch mit Corona antreten müssen.
Und heute erst zu entscheiden, das ist schon frech. Gibt genug, die Übernachtungen einplanen, die Busse bestellt haben, Fahrkarten gekauft haben oder auch noch nen PCR- Test vielleicht schon gemacht und bezahlt haben.
Es gibt Ausfälle, die man kurzfristig akzeptiert, grad wenn es ums Wetter geht. Aber in diesem Fall hätte eine Entscheidung viel eher fallen können und müssen.
Und ob A – oder B – oder C – Elf, das ist mir ehrlich gesagt egal.