Was sich viele Löwenfans und sicher auch die Verantwortlichen beim TSV 1860 München schon länger wünschen, wurde nun wahr: Wie der VfL Wolfsburg bestätigt, wird Felix Uduokhai auch in der kommenden Saison ein Augsburger bleiben. Der FCA zieht nämlich die Kaufoption für den bislang von den „Wölfen“ ausgeliehenen Innenverteidiger. Weil die Kaufoption auf neun Millionen Euro festgesetzt ist und im Sommer 2019 schon 2,5 Millionen an Leihgebühr flossen, hat der FCA für den 22-Jährigen nun 11,5 Millionen Euro ausgegeben.

Von dem Transfer profitiert auch der TSV 1860 München: Zehn Prozent der Ablöse gehen an die Grünwalder Straße 114. Seit seinem Leih-Wechsel Ende August 2019 entwickelte sich Uduokhai beim FCA zur festen Größe. Derzeit ist der Ex-Löwe gesetzt, 22 Partien hat er in dieser Spielzeit bereits absolviert.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
2 Monate her

Egal ob Liga 3 oder 2, mit solchen 10% Ablösesummen lässt es sich bestimmt mit dem ein oder anderen guten Spieler verstärken!
GG und Köllner haben da mein vollstes Vertrauen!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Thrueblue
Leser
Thrueblue (@thrueblue)
2 Monate her

Gratuliere Dir Udo, Augsburg und uns.

Ismaik bleibt damit ein weiteres Jahr am Spielfeldrand 🙂 immerhin mit guter Sicht aufs Geschehen.

United Sixties
Leser
United Sixties (@richard-ostermeiergmail-com)
2 Monate her

Glückwunsch an Udo und weiter alles Gute, vor allem weniger Verletzungen. Eines Tages sollten wir wieder in der Lage sein, unsere Eigengewächse zurück zu holen. Mit einem Wiederaufstieg 2020 steigt die Wahrscheinlichkeit!