Mit Peter Guinari hat sich FC Pipinsried letzte Woche einen Löwen-Abwehrspieler in seine Reihen geholt. Nun wurde der Dorfverein erneut aktiv und verstärkt seinen Kader mit einem weiteren Junglöwen. Der 19-jährige Verteidiger Marc Koch hat beim FC Pipinsried einen Vertrag unterschrieben und bindet sich bis Juni 2022 an den Verein, wodurch er in die Regionalliga wechselt.

Damit hat der Dorfverein seine Kaderplanung für die kommende Saison abgeschlossen. „Mit Marc haben wir einen weiteren jungen Spieler verpflichtet, der aufgrund seiner guten Ausbildung beim TSV 1860 München sehr gut in unser Konzept passt. Marc kann sowohl im defensiven Mittelfeld, als auch auf der Position des Innenverteidigers agieren“, heißt es in der offiziellen Meldung des Vereins.

Der 1,86m große Deutsch-Kroate kam 2016 aus der Jugend der SpVgg Unterhaching zu den U17-Löwen. Am 13.05.2015 debütierte Koch in der U14-Nationalmannschaft der Kroaten, die auf den 14-jährigen Kicker aufmerksam wurden. Bei den Löwen hatte Marc Koch ebenfalls einige Erfolge zu verzeichnen. Immerhin hat er als Verteidiger in der U19-Bayernliga-Saison 2018/19 drei Tore erzielt. Auch in der nun abgesetzten Saison traf Koch im Spiel gegen Illertissen das Netz und sorgte damit zumindest für einen hart erkämpften Punkt der Junglöwen. Für die U21-Löwen stand Koch ebenfalls ein paar Mal im Kader, hatte jedoch nur einen kurzen Einsatz im Bayernliga-Spiel gegen den Türkspor Augsburg. Beim FC Pipinsried wartet auf Koch nun eine höhere Liga und größere Herausforderung.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments