Das Fanprojekt München unterstützt die Aktion „COVID19 – Unsere Hilfe für Löwen“. Bei Bedarf steht ein Bus und Personal zur Verfügung.

Am 12. März startete das Löwenmagazin die Aktion „COVID19 – Unsere Hilfe für Löwen“ im Hinblick auf mögliche Probleme während der Epidemie COVID-19. Einige Löwen haben sich auch schon gemeldet und wir konnten helfen. Auch viele Telefonate haben wir geführt. Leider sind auch einige Fans darunter, die bereits erkrankt sind oder sich aufgrund eines Verdachts in Heim-Quarantäne befinden.

Das „Fanprojekt München“ hat dem Löwenmagazin für die Aktion Unterstützung zugesichert, wenn es Erledigungen im Raum München gibt. Es steht sowohl Personal als auch ein Bus zur Verfügung. Zum Beispiel, wenn jemand das Haus nicht verlassen kann. Auch ansonsten haben sich viele Löwen gemeldet, die unterstützen können, wenn Not am Mann ist. Erreichbar ist das Fanprojekt über unsere Hilfs-Mailadresse oder Hilfs-Telefonnummer.

HINWEIS: wir bitten die eMail-Adresse hilfe@loewenmagazin.de ausschließlich für Hilfegesuche zu nutzen. Wer helfen möchte, Tipps hat oder sich in sonst einer Weise an das Löwenmagazin wenden will, der nutzt bitte unsere Standardmailadresse unter mail@loewenmagazin.de.

Weitere Informationen: https://loewenmagazin.de/coronavirus-covid-19-unsere-hilfe-fuer-loewen/

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
6 Monate her

Finde ich eine tolle Aktion!
Was ich dagegen zum kotzen finde sind die Bilder im tv aus München. Fällt es den Bürger der Landeshauptstadt so schwer ihren Arsch daheim zu parken??? In Nürnberg ist nix los auf den Straßen und da kann man nur stolz sein auf meine Nachbarn!