Vor dem S-Bahn-Derby zwischen dem TSV 1860 München und der SpVgg Unterhaching haben 14 Fanclubs der Spielvereinigung die sofortige Freistellung von Hachings Trainer Arie van Lent gefordert. Es ist ein offener Brief an das Präsidium.

Sehr geehrtes Präsidium, sehr geehrter Herr Schwabl, 

um unseren Verein steht es dramatisch. Unsere Mannschaft hat seit 11 Spielen kein Spiel mehr gewonnen und lässt Woche für Woche die entscheidenden Punkte im Kampf gegen den drohenden Abstieg liegen. Noch sind genug Spiele um das Ruder mit aller Kraft herumzureißen, um den worst case, nämlich den Abstieg aus dem Profifußball, zu verhindern.

Da der Kauf von neuen Spielern, die das Team effektiv verstärken würden, derzeit ausgeschlossen ist, muss sich sofort etwas auf der Trainerposition tun. Denn dies ist die einzige und letzte Möglichkeit uns JETZT noch vor allem folgenden Übel zu bewahren und neue konzeptionelle Impulse für die Mannschaft zu setzen, um dem Abstieg in die 4. Liga und dem möglichen Fall in die Bedeutungslosigkeit noch zu entrinnen. 

Wir als Fans und Mitglieder der Spielvereinigung Unterhaching fordern Sie daher umgehend und mit sofortiger Wirkung auf: Stellen Sie Arie van Lent frei und suchen sie adäquaten Ersatz für seine Position! Es gibt keinen Grund mehr an seiner Personalie festzuhalten und ihm eine Jobgarantie bis mindestens Ende der laufenden Spielzeit auszusprechen. 

Die Spielvereinigung Unterhaching wird vor allem durch uns Fans und ihre Mitglieder getragen. Wir fordern Sie deshalb nochmals dringlichst auf: Handeln Sie jetzt! 

Die Fans & Fanclubs der Spielvereinigung Unterhaching

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
12 Tage her

Wie Recht die Unterhachinger Fans samt Fanclubs mit ihrem offenen Brief doch haben! 👌👍👏
Manni kann da nicht mehr länger tatenlos zuschauen, wie van Lent als tödlicher Torpedo das Schiff Unterhaching komplett versenkt. Appelle u. Durchhalteparolen von Manni an die Fans u. Mannschaft, an van Lent o. von diesem an die Mannschaft u. Fans helfen da nicht weiter. Das sollte Manni eigentlich selbst am besten wissen u. merken. Eine gewisse Geduld u. Besonnenheit bei Rückschlägen, Misserfolgen u. Durststrecken sind schon wichtig u. richtig, doch diese gewisse Bewährungszeit zur Besserung u. Grenze der Geduld hat van Lent schon seit mindestens 5…6 Spielen bei Weitem überschritten u. gezeigt, dass er absolut nichts kann, außer Zerstörung u. Misserfolg. Ein Totalausfall u. Pfuscher, eine Lusche u. Niete als Trainer. Warum sich Manni immer noch so dermaßen blind u. beharrlich hinter van Lent stellt, ist mir vollkommen ein Rätsel. Zumal Claus Schromm als sportl. Leiter noch zum Verein gehört u. intern sofort wieder übernehmen könnte o. z. B. der altbekannte Alexander Schmidt, der vor Kurzem bei TG entlassen wurde, auch bereitstünde, der noch dazu ganz in der Nähe wäre u. sich in München u. der 3. Liga bestens auskennt. Ich verstehe Mannis Zögern u. seine Verweigerungshaltung einfach überhaupt nicht. Fände es sehr schade, wenn Unterhaching abschmiert, noch dazu völlig unnötig. Van Lent ist einfach die total falsche Trainerbesetzung.

Last edited 12 Tage her by Chemieloewe
Drew60
Gast
Drew60 (@guest_53880)
12 Tage her

Immerhin sprechen hier die 14 Fanclubs mit einer Stimme . Bei der ARGE wäre es die Vorstandschaft im Namen ihrer 50.000 Mitgliedern .

Serkan
Leser
Serkan (@serkan)
12 Tage her

„Die Fans & Fanclubs der Spielvereinigung Unterhaching“? Alle? Sind das so wenige, dass sie sich samt und sonders persönlich kennen, „die Fans“? Der Tonfall ist nicht ohne: „fordern Sie daher umgehend und mit sofortiger Wirkung auf: Stellen Sie Arie van Lent frei“. Wenn ich der Schwabl wäre, würde ich mich jetzt ganz arg fürchten 😀