Laut der Fußball-Fachzeitschrift kicker steht Stefan Ortega Moreno vor einem Wechsel zu Manchester City. Der 29-Jährige soll die Nummer zwei hinter dem Stammkeeper werden.

Stefan Ortega spielte von Juni 2014 bis 2017 beim TSV 1860 München. Nach dem Doppelabstieg der Löwen verließ er die Grünwalder Straße 114 und kehrte zurück zur Arminia Bielefeld. Mit Bielefeld stieg er 2020 auch in die Bundesliga auf. Nach nunmehr 67 Bundesliga- und 170 Zweitliga-Spielen wechselt er nun auf die Insel. So zumindest berichtet der kicker. Weil sein Vertrag ausläuft, kann er ablösefrei gehen.

Arminia Bielefeld muss in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga antreten. “Mir fehlen die Worte”, sagte Ortega als klar war, dass man abgestiegen ist. Die Fans feierten ihren Keeper dennoch. “Ortega auf den Zaun, Ortega auf den Zaun”, schrien sie. Es war nicht nur der Abschied aus der 1. Bundesliga sondern auch sein Abstieg bei Bielefeld.

Titelbild: IMAGO / DeFodi

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Inflexible

Viel Erfolg. Für die finanzielle Altersvorsorge dürfte das eine gute Entscheidung sein. Heidenheim 2017 war nur eine Situation von vielen in dieser episch depperten Spielzeit. Folglich kein Vorwurf.

Lionfan

Das Gegentor damals in Heidenheim hatte (weil er halt nebenher mit dem damaligen Abstiegskonkurrenten Bielefeld verhandelt hat) schon einen schweren Nachgeschmack. Jetzt ist er ein absoluter Spitzenkeeper in Deutschland geworden. Schon irre wenn man da drüber nachdenkt.

Lionfan

Ja, denk ich auch. Man muss ja auch sagen das er sich sehr stark weiterentwickelt hat.