Der ehemalige Löwenspieler Mohamad Awata hat einen neuen Verein gefunden. Wie der SV Heimstetten dem Löwenmagazin bestätigte, hat Awata beim Tabellenletzten der Regionalliga Bayern einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison unterschrieben.

Awata kam 2016 als syrischer Flüchtling nach Deutschland. Ab Sommer 2016 stand er beim TSV 1860 unter Vertrag, wo er zunächst in der U21 spielte. Nach dem Abstieg in die Regionalliga gehörte er letzte Saison zum Kader der ersten Mannschaft. Dort kam er in der Saison 2017/18 zweimal zum Einsatz. Bei seinem zweiten Einsatz erzielte er das Tor zum 3:1 beim 4:1-Sieg der Löwen in Bayreuth und bereitete zwei weitere Treffer vor. Für die U21 spielte er vergangene Saison 29-mal in der Bayernliga Süd und erzielte dabei zehn Treffer und bereitete sechs Tore vor.

Im Sommer 2018 wechselte der 25-Jährige zum jordanischen Erstligisten Al Jazeera FC. Nach nur einem halben Jahr ist er nun zurück in Deutschland. Beim SV Heimstetten hat Awata nun einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison unterschrieben.

https://www.instagram.com/p/BtglentHHwR/?utm_source=ig_web_copy_link


(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Deleted User
Deleted User (@guest_15943)
Gast
2 Jahre her

Freut mich für ihn! Hoffentlich kann er dort Fuß fassen und sich für eine höhere Liga empfehlen. Scheint ein prima Kerl zu sein.