Im Rahmen der regelmäßigen Testungen der U21-Mannschaft wurde beim TSV 1860 München ein positiver Fall festgestellt. Vom Gesundheitsamt der Stadt München wurde eine Quarantäne für alle nicht vollständig geimpften Teammitglieder verhängt. Das für den heutigen Abend angesetzte Spiel der Bayernliga Süd gegen den FC Gundelfingen wird dennoch stattfinden.

Der Bayerische Fußball-Verband schreibt vor, dass eine Mannschaft mit über 13 einsatzfähigen Spielern antreten muss. Da dies beim TSV 1860 München II der Fall ist, findet das Spiel gegen Gundelfingen wie geplant um 19 Uhr auf Platz 5 des Trainingsgeländes an der Grünwalder Straße 114 statt.

Günther Gorenzel: „Wir haben nun zwei positive Corona-Fälle, die aufgrund des zeitlichen Abstandes der Infektion nicht in Zusammenhang stehen können. Bei der Menge an Mannschaften und Spielern, die tagtäglich auf dem Gelände trainieren, ist dies dennoch eine sehr geringe Quote und zeigt einmal mehr, wie wichtig die Einhaltung der Hygieneregeln ist. Daher rufe ich erneut alle unsere Spieler und die gesamte Löwenfamilie dazu auf, sich strikt an die Vorgaben zu halten um die Ausbreitung der Pandemie weiter einzugrenzen.“

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Marcel Prohaska
Marcel Prohaska (@guest_59136)
Gast
2 Tage her

Auch in der U21 sind alle über 12! Lasst Euch endlich impfen!