Nun ist es offiziell. Mittelfeldspieler Efkan Bekiroglu wird nach dem Saisonende den TSV 1860 München verlassen und zu Alanyaspor Kulübü in die türkische Süper Lig wechseln.

„Wir haben uns lange um Efkan bemüht, verstehen und akzeptieren aber nun seinen Wunsch, in die erste türkische Liga zu wechseln“, betont Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel auf der offiziellen Webseite des TSV 1860. „Efkan wird uns bis zum letzten Spieltag der laufenden Saison zur Verfügung stehen und alles für die Mannschaft und den Verein geben.“

Der 24-jährige Deutsch-Türke kam letzte Saison vom FC Augsburg zu den Löwen. In 48 Drittliga-Spielen schoss er 9 Tore und war wichtiger und fester Bestandteil der Mannschaft. Nun zieht es Bekiroglu in sein Heimatland.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
16 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

3und6zger
3und6zger (@3und6zger)
Leser
1 Jahr her

Effe, machs gut! Ich wünsch Dir alles Gute. Hast Dich toll entwickelt in den letzten 2 Jahren. Bist eine echter Löwe geworden und wirst auch einer bleiben.

Rolandoz
Rolandoz (@rolandoz)
Leser
1 Jahr her

Finde es schade – weil er mMn der einzige Kreativspieler ist wo der Gegenspieler nicht schon immer weiß, was er als nächstes macht. Diese Kreativität und Schlitzohrigkeit müssen wir unbedingt wieder auf dem Transfermarkt finden.
Finde auch den Zeitpunkt der Verkündung unglücklich, weiß nicht was das mit der Moral im Team macht (Spieler könnten sich denken „Effe glaubt nicht an den Aufstieg, eigentlich hat er recht wir sind viel zu schlecht. Ich ruf jetzt gleich meinen Berater an dass der die Optionen checkt, damit wenigstens ich aufsteige“ = selbsterfüllende Prophezeiung).
Und ich hätte noch gewartet, wohin der weg mit Sechzig führt. Bei Aufstieg wäre eine Verlängerung sinnvoller gewesen. Bei uns wäre er nur in der zweiten Liga – aber Stammspieler. Ob es schon für einen Stammspieler einer ersten liga reicht weiß ich nicht… Und in der Türkei bist du halt ein wenig weg vom Schuss und damit aus dem Fokus der Topligen. Denke es wäre einfacher, sich als Leistungsträger eines deutschen Zweitligisten in den Fokus von Vereinen aus Topligen wie der Bundesliga oder Premier League zu spielen…
Naja, ist schon weg! Wenigstens ist der Udo-Transfer zu Augsburg fix und es kommt Geld für Ersatz ins Haus

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
Reply to  Rolandoz
1 Jahr her
Rolandoz
Rolandoz (@rolandoz)
Leser
Reply to  Siggi
1 Jahr her

Ja, aber in diesem Geschmiere geht es ja nicht darum dass Spieler nicht an das Projekt 1860 glauben, sondern sie wollen ja verlängern aber wir sind scheinbar mal wieder handlungsfähig.
Es ist schade dass die AZ zu solch einer Unzeit versucht Unruhe zu stiften.
Auch schade ist, dass man sich mit Ismaik scheinbar nicht mal auf die Farbe von Scheiße einigen kann – geschweige den über einen Etat oder die Aufnahme eines weiteren Gesellschafters.
Wenn das so weiter geht wird Effe tatsächlich nicht der letzte sein der geht und man verpasst geile Gelegenheiten auf dem Transfermarkt: ich erinnere nur mal daran das Wittek in Fürth nicht verlängert wird und Simon Lorenz’s Vertrag in Bochum (wo er seit geraumer Zeit ziemlich aussen vor ist) endet.

Last edited 1 Jahr her by Rolandoz
anteater
anteater (@guest_45062)
Gast
Reply to  Rolandoz
1 Jahr her

„und man verpasst geile Gelegenheiten auf dem Transfermarkt“
 
Wie jede Saison…

anteater
anteater (@guest_45061)
Gast
Reply to  Rolandoz
1 Jahr her

„Ich ruf jetzt gleich meinen Berater an dass der die Optionen checkt, damit wenigstens ich aufsteige“
 
Na ja, ich sehe jetzt von der individuellen Klasse her nicht sonderlich viele Spieler bei uns, die außerhalb des Kollektivs wirklich Zweitligaformat haben. Efkan könnte etwas zu langsam für höhere Weihen sein.
 
„Und ich hätte noch gewartet, wohin der weg mit Sechzig führt.“
 
Wir kennen alle nicht die Konditionen, zu denen er in der Türkei spielt. Er hatte noch seinen Berater gewechselt. Ich hatte schon länger den Eindruck, dass er eben möglichst schnell nach höherem strebt. Wird er dann sehen, ob es das für ihn gebracht hat oder ab der Fall umso höher ausfällt.
 
„Premier League“
 
Oha. Also, beim besten Willen sehe ich das nicht in Efkan. Das ist dann wirklich einige Nummern zu schnell vom Spiel her.

Loewen1860
Loewen1860 (@loewen1860)
Leser
1 Jahr her

Schade drum. Wünsche dir viel Glück und nicht so viele Fehler im Spielaufbau. Das wird bestimmt in der 1. Liga in der Türkei mehr bestraft wie in der 3. Liga in D.

Vielleicht schießt du ja am letzten Spieltag für uns noch das goldene Tor zur 2. Liga gg die Schanzer

coeurdelion
coeurdelion (@guest_44985)
Gast
1 Jahr her

finds schade, wünsche ihm alles Gute…leicht wirds nicht für ihn, er hatte auch bei uns laue Phasen, ein paar kapitale Böcke waren auch dabei und mental hatte er schon Probleme wenns nicht lief! ein Jahr mehr bei uns hätte ihm sicher gut getan, uns natürlich auch ;-); wir sollten ihn mit Anstand verabschieden, wer weiss, vll. kommt er ja wieder, wenns nicht läuft

United Sixties
United Sixties (@richard-ostermeiergmail-com)
Bekannter Leser
1 Jahr her

Wünsche auch Bekiroglu alles Gute für seine sportliche Zukunft. Wer weiß ob er nicht schon bald wieder zurückkehren wird.

DaBrain1860
DaBrain1860 (@dabrain1860)
Leser
1 Jahr her

Reisende soll man nicht aufhalten!
Guter Spieler mit viel Licht aber auch Schatten!
Ich persönlich hätte ihn gerne weiter im Löwendress gesehen!
Dann rocke am besten noch die restliche Saison!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

anteater
anteater (@guest_44973)
Gast
1 Jahr her

In sein Heimatland? Ich dachte, er sei in Deutschland, genauer in Bayern, geboren und aufgewachsen.

anteater
anteater (@guest_44978)
Gast
Reply to  Tami Tes
1 Jahr her

Ach so, das wusste ich nicht, okay, na dann ist es eindeutig.

blau91
blau91 (@blau91)
Redakteur
Reply to  anteater
1 Jahr her

Da hast du wohl recht. Bekiroglu ist in Dachau geboren. Weg ist er trotzdem. Wirklich schade. Ein toller und noch entwicklungsfähiger Fußballer. Aber vielleicht sehen wir ja noch das ein oder andere Tor von ihm im Löwendress?

anteater
anteater (@guest_44979)
Gast
Reply to  blau91
1 Jahr her

Ich finde es auf jeden Fall sehr schade, weil er wirklich einer unserer besseren Spieler ist. Aber wie  DaBrain1860 schon sagt, Reisende soll man nicht aufhalten. Ob er sich mit diesem Wechsel einen Gefallen tut, man weiß es nicht. Ich fand es schon eine ziemliche Herausforderung, als Sandhausen angeblich an ihm interessiert war. Und über die Jahre hat man halt doch auch immer wieder von in die Türkei gewechselten Spielern gehört, die dann ihr Gehalt nicht bekommen haben und solche Scherze. Wir werden sehen.

nofan
nofan (@guest_44983)
Gast
Reply to  anteater
1 Jahr her

Nicht zu vergessen: Wer in der Türkei seine Leistung nicht erbringt oder sich „unpatriotisch“ verhält, wird leicht massiv gemobbt. Dann mal viel vergnügen in seinem Mutterland.