Der Fußball-Drittligist KFC Uerdingen wird wohl in der kommenden Saison wieder in Duisburg spielen. Das geht aus Berichten des Kicker und der Neuen Ruhr Zeitung (NRZ) hervor.

Die Krefelder hatten nach dem Aufstieg aus der Regionalliga bereits die Saison 2018/2019 in Duisburg gespielt. Der Grund: das eigene Stadion erfüllt die Anforderungen für die 3. Liga nicht. Das Grotenburg-Stadion muss noch saniert werden. Nach der Spielzeit in Duisburg war man in die Düsseldorfer Merkur-Spiel-Arena gewechselt. Dort flog man allerdings raus, weil man die Rechnungen nicht bezahlte. Uerdingen wechselte daraufhin nach Lotte. Nun geht es wohl zurück wieder nach Duisburg.

Dave Gnaase (siehe Titelbild) wird dann allerdings als Gast kommen. Er wechselte jüngst zum 1. FC Saarbrücken.

(c) imago/foto2press

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments