In einer heutigen Sitzung hat der DFB Spielausschuss die Zulassung von Werbeflächen auf der Trikot-Rückseite zugelassen. Laut dem Verband wurde damit dem Wunsch der Drittliga-Klubs entsprochen.

Die Regelung: “Die Werbefläche ist unter der Spielernummer mit einem Mindestabstand von zwei Zentimetern zu platzieren, muss freigestellt und ohne Hintergrund auf das Trikot angebracht werden. Sie muss einfarbig sein und die Farbe der Rückennummer sowie des Spielernamens haben. Die Gesamtgröße der Werbung darf maximal 200 Quadratzentimeter haben und die Höhe von 7,5 Zentimetern nicht überschreiten.”

(c) Deutscher Fußball-Bund / www.dfb.de
(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

da-bianga

Ein prädestinierter Werbepartner für den Platz wäre Arschlecken 350, ist nur die Frage was Hacker dazu sagen würde.

serkan

Reklame im Schritt für Medikamente einschlägiger Wirkung macht sich bestimmt auch gut. Mir ist das alles zuviel. Anstelle einer gerechteren Verteilung der Gesamteinnahmen aus der Verwertung des Profifußballs, werden der 3. Liga einfach neue Reklameschnipsel angeboten. Das ist ein Witz.

Snoopy.

Die Spieler werden zur “laufenden Litfaßsäule” 😉

Wenn es aber dazu dient, dass die Vereine ein paar Euro mehr zur Verfügung haben, kann man darüber hinwegsehen.
Am Ende zählen trotzdem nur die Punkte in der Tabelle, nicht das Aussehen. Wobei persönlich gesehen das nicht auch noch sein muss.

Bertl66

Noch mehr Werbung, oh mei…….

DaBrain1860

Hoffentlich kommt da kein österreichischer Werbewahnsinn auf uns zu!

schorschmetzgerbgl

Du moanst wia Rapid mid WienerWald aufm Arsch. 😉 Hätt aber was. Lokalkolorit!

schorschmetzgerbgl

Da hätt ich schon ne Idee wie die Werbefläche bei uns ausgefüllt werden könnte: Bei Penny gibt’s Klopapier mit dem Namen “Happy End”!