Zum Abschluss des siebten Spieltages trafen heute der 1. FC Kaiserslautern und Fortuna Köln aufeinander. Das Spiel endete 3:3.

Bereits in der neunten Minute ging Köln durch Lukas Scheu in Führung. In der 31. Minute erhöhte Moritz Hartmann auf 2:0 für Fortuna Köln. Vier Minuten später gelang Timmy Thiele der Anschlusstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Julius Biada den Ausgleich für Kaiserslautern.

In der 62. Minute wurde Kwame Yeboah von Lukas Gottwald im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter vergab Moritz Hartmann, der beim Schuss ausrutschte und den Ball weit über das Tor schoss.

Zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit erzielte Theodor Bergmann dann den Siegtreffer für Lautern. Doch es blieb nicht das letzte Tor. In der 91. Minute glich Köln durch Boné Uaffero aus. Für Kaiserslautern war es bereits das zweite Spiel in Folge, in dem man den Sieg durch ein Gegentor in der Nachspielzeit verpasste.

Fortuna Köln ist nun Siebter in der Tabelle. Kaiserslautern, vor der Saison als Aufstiegsfavorit gehandelt, liegt nach sieben Spielen auf Platz 17 und damit auf einem Abstiegsplatz.

Die Löwen stehen mit elf Punkten und einem Torverhältnis von 15:8 auf Platz fünf in der Tabelle.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
tomandcherry
Leser

Doppelt ärgerlich, dass wir gegen diese relativ schwachen Lauterer unser Auftaktspiel am Betze kurz vor Schluß mit 0:1 verloren haben.

Ein mageres Pünktchen mehr (bei 0:0 statt 0:1) würde uns momentan auf Platz 3 der Tabelle zeigen.

Dennoch bin ich mit dem momentanen Status sehr zufrieden, denn ich gehe davon aus, dass Biero durchaus noch ein paar Prozentpunkte mehr aus der Mannschaft herauskitzeln wird.

Die Heimspiele möglichst alle gewinnen und auswärts ein Pünktchen mitnehmen, dann werden wir in dieser Saison noch viel Freude an unseren Drittliga-Löwen haben.