Der TSV 1860 München gibt bekannt, dass Matthew Durrans, György Szekely und Ahanna Agbowo den Löwen erhalten bleiben. Sie haben für die kommende Spielzeit verlängert.

Matthew Durrans und Ahanna Agbowo wurden bereits vom Löwenmagazin als potentielle Kandidaten für die Nachwuchsriege bei den Profis genannt. Nun ist es sicher. Beide bekommen Verträge für die kommende Saison. Hinzu kommt György Szekely als dritter Torwart.

Ahanna Agbowo
Matthew Durrans
György Szekely

Die Pressemeldung

Das Trio aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum „Die Bayerische JUNGLÖWEN“, bestehend aus Matthew Durrans, György Szekely und Ahanna Agbowo, bleiben den Löwen auch in der kommenden Spielzeit erhalten.

„Wir freuen uns, dass wir Matt, Georg und Ahanna davon überzeugen konnten, den Weg bei den Löwen weiterzugehen“, sagt Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel.

Die drei Talente, die im eigenen Nachwuchsleistungszentrum „Die Bayerische JUNGLÖWEN“ ausgebildet wurden, komplettieren den vorläufigen 23-Mann-Kader, welcher am kommenden Montag unter Cheftrainer Michael Köllner die Vorbereitung auf die Spielzeit 2020/2021 starten wird.

Torhüter György Szekely, am 2. Juni 1995 in Budapest geboren, spielte bereits 2012 bis 2014 bei den Löwen. Nach Stationen in seiner ungarischen Heimat war er für Schott Mainz in der Regionalliga Südwest aktiv, kehrte dann im Somer 2018 zum TSV 1860 zurück. In der U21 absolvierte er seitdem 19 Spiele.

Matthew Durrans, am 10. Dezember 1998 in Vancouver geboren, durchlief ebenfalls den Junglöwen-Nachwuchs. Es folgten Stationen beim FC Deisenhofen und VfR Garching, wo er in der Regionalliga Bayern zum Einsatz kam. Zum 1. Januar 2019 kehrte der Stürmer an die Grünwalder Straße zurück. Seitdem kam er 32 Mal mit der U21 in der Bayernliga Süd zum Einsatz, erzielte dabei acht Tore.

Der jüngste des Trios ist mit 18 Jahren Ahanna Agbowo. Der Kapitän der A-Junmioren wurde am 11. August 2001 in München geboren. In den letzten beiden Spielzeiten bestritt der defensive Mittelfeldspieler 19 Partien (1 Tor) in der U19.

Unsere potentielle Aufstellung

(gelb die noch potentielle Weiterverpflichtung von Gebhart und Weber)

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
122 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Loewenaufsteiger
Leser
Loewenaufsteiger (@loewenaufsteiger)
2 Monate her

Ich hoffe, es ist noch Geld für einen guten Stürmer übrig. Denn sollte der Sascha mal ausfallen, bleibt nicht mehr viel…

Fast allein mit Jungvolk wird es nächste Saison schwierig den Aufstieg anzupeilen!

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
2 Monate her

Wieso Aufstieg?
Davon redet im Grunde niemand (außer vielleicht Fußballexperte Ismaik) und sollte man auch nicht. Am Besten nicht mal davon träumen.
Das wird nicht das Ziel sein, den Aufstieg anzupeilen, sondern eher ein Fundament zu legen.

Loewenaufsteiger
Leser
Loewenaufsteiger (@loewenaufsteiger)
2 Monate her
Reply to  Snoopy.

Jeder Fan einer FB-Mannschaft sollte immer von Aufstieg träumen und reden. Wer das nicht in Worten ausdrückt, wird es auch nie erreichen! Wenn nicht nächste Saison, dann eben die darauffolgende!

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her

 ELIL1860
Sage doch einfach, was ein Präsident bzw. der e.V. als Mitgesellschafter unter den gegebenen Umständen der Überschuldung in der KGaA anders machen soll, um Deiner Meinung nach erfolgreicher zu sein. Polemische, emotionale Propaganda, verbale Frustexplosionen…über irgendwelche Befindlichkeiten u. Antipathien gegenüber verantwortlich handelnden Einzelpersonen u. des e.V. in der KGaA insgesamt, bringen uns hier wie sonstwo in keinster Weise voran.

Wenn Sie uns einen, Ihren(???), plausiblen, praktikablen Lösungsansatz als Alternative gegenüber dem, höchstwahrscheinlich von den meisten Sechzgern anerkannten u. akzeptierten, Konsolidierungskurs anbieten u. erläutern könnten, der die positive Fortführungsprognose u. die Lizenz nicht gefährdet, wäre das hier mal ein vernünftiger Beitrag, um den es zu diskutieren lohnt. Über Rumpöbelbeiträge lohnt es sich dagegen nicht ernsthaft weiter zu diskutiern u. können es hier, wenn so, dann auch besser sein lassen! 😜😉

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Gebe Dir da Recht,  ArikSteen , dieses von Tag zu Tag, Woche zu Woche…Saison zu Saison witschaftliche Durchhangeln am Rande der Insolvenz ist u. bleibt auch für mich keine zukunftsfähige, nachhaltige Alternative u. Perspektive. Die todkranke KGaA wird immer weiter geradeso am Leben gehalten, ohne realistische Aussichten auf eine längerfristige, erfolgreiche Entwicklung in der Zukunft, ja, ist eigentlich nur ein Weiterschieben Ismsiks toten Investments. Der lähmende, hemmende Würgegriff der Überschuldung wird bleiben. Es hilft alles nichts, der e.V. müsste raus aus der KGaA, die ja Ismaik immer gerade so vor der Insolvenz bewahrt u. nicht aufgeben will. So ein immer weiter hat keinen Wert, hat eben keine realistischen Erfolgsaussichten, wieder einmal richtig durchzustarten. Kennst ja meine Meinung. Über den ganzen KGaA-Schlamassel haben wir hier ja schon bis zum gehtnichtmehr diskutiert…u. wird nicht enden, bis wir uns von Ismaik befreit haben…😉🤨🤔

#OhneHasan

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Was schlägst Du stattdessen vor?

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Dann doch eher eine Planinsolvenz ala Lautern.
Mit 90% Schuldenschnitt.
So behält zwar die HAM ihre Anteile, aber zumindest der Schuldenberg ist deutlich geringer…

Wobei ich persönlich lieber ohne die HAM weitermachen würde!
Oder eben ein radikaler Neuanfang in der RL, aber das ist anscheinend nicht möglich

#ohneHasan

Last edited 2 Monate her by jürgen
ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Ich pöbele nicht rum, sondern vertrete nur die Meinung, dass der Kurs gescheitert ist und wir uns immer tiefer in den Sumpf ziehen lassen und jetzt schon von zwei Seiten. Entweder volles Risiko mit Ismaik und den Aufstieg anpeilen oder endlich dieses gruselige Thema mit allen Konsequenzen beenden! So wirds aber immer schlimmer und in 2 Jahren müssen wir Ihn und die Versicherung wieder anbetteln, um eine abstiegsgefährdete 3.Liga Truppe zu stemmen.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

„Entweder volles Risiko mit Ismaik und den Aufstieg anpeilen…“

„Volles Risiko“ sind wir doch seit Ismaik’s Einstieg jede Saison gegangen.

Soweit ich mich erinnern kann, wurde doch jede (!) Saison „der Aufstieg“ als Ziel ausgerufen? Oder hieß es irgendwann mal „ein gesicherter Platz im Mittelfeld reicht auch“?

Jede (!) Saison wurden Spieler im Dutzend geholt und nach Beendigung der Spielzeit wieder weggeschickt.

Wir hatten Zweitliga-Spielzeiten, da beschäftigten wir drei Chef-Trainer innerhalb einer Saison.

Es wurde aber nichts besser. Im Gegenteil. Es wurde von Saison zu Saison eigentlich nur noch mieser.

Das unrühmliche Ende war dann ein sog. „To the top“-Trainer aus Portugal, der zwar den sofortigen Aufstieg versprach, durch seine Personalpolitik aber den sportlichen Abstieg zu verantworten hatte.

Das war doch „volles Risiko mit Ismaik und den Aufstieg anpeilen“, oder seh‘ ich das falsch?

Mit der Konsequenz, dass die KGaA zweistellige Millionenschulden herumschleppt und man dadurch gezwungenermaßen konsolidieren muss, um überhaupt noch im Profifußball mitmischen zu dürfen.

Wer irgendwann in seinem Leben zu viel Geld ausgibt und dadurch Schulden macht, muss sich später stark einschränken, sparsam leben und versuchen, diese Schulden zurückzuzahlen.

Oder eben (Privat-)Insolvenz anmelden.

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Volles Risiko wars nie, da ja immer gegen Ismaik gearbeitet wurde. Volles Risiko wäre, ihm und seiner angeblichen Kohle die Macht (50+1 weg) zu geben und dann sehen was passiert.

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

2016/17 durfte er Schalten und Walten nach eigenem Gusto…

Und was war das Ergebnis? Die 4 und über 20 Mio zusätzliche Schulden

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Das nun wiederum, wäre das Dümmste, was wir machen könnten. Das wäre dann nicht mehr mein Verein, sondern FC HAM- International. Dann wars das für mich mit Sechzig, zumindestens im Profibereich, alles außerhalb vom e.V.!!! 😜🤨😉

Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Ob das dumm wäre, sei dahingestellt, aber auch für mich wäre das dann nicht mehr 60.

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

ok nehmen wir an, volles Risiko er gibt nochmal zig Mille Darlehen (kann er das überhaupt noch und in welchem Umfang?) und schafft an. Und der Aufstieg gelingt nicht. Und dann? Wieviele Jahre möchtest du es versuchen? Abgesehen davon würde man ja keine Lizenz erhalten wegen der fehlenden positiven Fortführungsprognose und Strafen bis hin zum Punktabzug wegen dem negativen Eigenkapital

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Im Prinzip stimme ich Dir da zu, außer jedoch, volles Risiko mit Ismaik geht so wirtschaftlich höchstwahrscheinlich nicht mehr, halte ich für falsch u. würde höchstwahrscheinlich wieder im Abgrund enden, wie bis 2017. Dazu kommt, Ismaik erpresst wie gewohnt die Alleinherrschaft über den ganzen Profiladen u. übernimmt dann die ganze 60-KGaA insgesamt, mit allem Dumherum, wie er es konkret schon bis u. besonders 2017 gefordert u. versucht hat. 🤔😉

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Hauptsache es endet mal irgendwo und geht dann vor vorne los! Nur so wird das nix und da hat Reisinger sein Versprechen einfach nicht gehalten und muss umgehend jetzt auch die Konsequenzen ziehen!
Wir haben uns in höhere Schulden konsolidiert!

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Würde das jetzt nicht allein an RR festmachen, aber, wenn man als e.V. nach 3 Jahren merkt, dass sich im Grunde an der Situation der KGaA mit Ismaik, Schuldenberg…usw. wirtschaftlich nichts durchgreifend ändert u. verbessert bzw. mit Ismaik, trotz immenser Anstrengungen, sich nichts ändern u. verbessern lässt, muss man nun langsam aber sicher raus aus der KGaA u. die Reißleine ziehen, mit allen Konsequenzen, auch wenn diese nicht einfach sind, hilft halt alles nichts. Sonst haben wir 2030 ungefähr immer noch die gleiche Situation wie heute u. hangeln zwischen 3. u. 4. …5. Liga hin u. her u. können nicht vorwärts kommen.

Kapitalerhöhung mit Ismaik an Bord halte ich da ganauso falsch wie gefährlich. Kaiserslautern, (ja, ja…da ist alles etwas anders…) macht das für mich jetzt erstmal richtig u. geht mit einer regionalen Investorengruppe ihren Weg u. nicht mit einem Einzelgroßinvestor Peters u./o. Becca.

Naja, ich denke, jetzt hat man sich mit Ismaik auf eine positive Fortführungsprognose für die nächsten 2 Jahre „geeinigt“ u. eingelassen, u. damit befürchte ich, sind wir 2022 an der gleichen Stelle, wie jetzt!? Das macht irgendwie keinen Spaß mehr u. deprimiert einen Löwen ungemein…! 😣😩😖🤔

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Ja und genau das will ich auch nicht! Reisinger muss ich aber an seinen vielen Worten messen und er hat es nicht gehalten!

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Naja, im Großen u. Ganzen wurde der Kurs schon durchgesetzt u. durchgehalten. RR ist ja da selbstredend nicht der Alleinherrscher, der da Entscheidungen trifft u. das ist ganz, ganz richtig u. wichtig u. nicht ein autokratischer, selbstermächtigender Alleinentscheider wie einst KHW…er ist halt der „Vorsitzende“, Präsident des e.V..

Die Entscheidungssuche u.-findung zur KGaA u. auch sonst erfolgt e.V.-satzungsgemäß in den entsprechenden Gremien, also im e.V. in der MV, im Präsidium, Verwaltungsrat, Beirat…usw. u. in der KGaA mit den gewählten Vertretern des e.V. im Aufsichtsrat u. der Geschäftsführungs GmbH… . Deshalb sind die Lösungssuche u. Entscheidungen über das „Wie weiter“ ein gemeinsamer demokratischer Prozess vieler Verantwortlicher. Trotzdem kann u. sollte man als Mitglied u. Fan, Du, ich…. die Entscheidungen nicht einfach so hinnehmen, sondern kritisch hinterfragen u. überlegen, ob die jeweilige Entscheidung die Richtigen u. Besten für unser 60 ist. Dabei kann man selbst schnell irren, wenn man zumeist die vielen detaillierten Hintergründe u. Zusammenhänge nicht alle kennt u. es darüberhinaus individuell sowieso viele verschiedene Meinungen gibt.

Alles in Allem  ELIL1860 , ist die gegenwärtige Situation der KGaA seit 2017 u. davor bis heute, höchst besorgniserregend, unbefriedigend, belastend u. deprimierend, weil auch mit diesem Investor Ismaik mit unbeschreiblich viel Geldeinsatz keine Erfolge, sondern kontinuierlich nur Pleiten u. Katastrophen herausgekommen sind. 😩🤔😩🤨🤨

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Und man kann nicht einfach so Insolvenz anmelden, wenn einer der Gesellschafter noch bürgt? Es gibt halt noch den Kooperationsvertrag und die Sanierunsvereinbarung und das Gesellschaftsrecht.

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
2 Monate her

Und alle so mimimimi

Boeser Zauberer Wurst
Leser
Boeser Zauberer Wurst (@boeser-zauberer-wurst)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

aber intelligent und ausdrucksfähig, im Gegensatz zu anderen!

Was ist eigentlich deine message?

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
2 Monate her

Google doch mal das Wort): Volksgemeinschaft

anteater
Gast
anteater (@guest_48385)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Faschogeschwurbel. Habe ich ergoogelt.

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
2 Monate her

Seht gut hin wie das mim konsolidieren geht denn im nu sind die schulden im Wind verweht….besucht uns mal im Kindergarten dann kann jeder sehn bei uns in unserm Kindergarten ist es wunderschön

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Vielleicht wendest du dich mit deinem Schmarrn an die, die den Karren vor 2017 in den Dreck gefahren haben. Und ich kann es ned glauben, aber du weisst immer noch nicht was konsolidieren bedeutet,. Hab da neulich ein schönes Wort gelesen, brunzbieseldumm

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
2 Monate her
Reply to  Bine1860

Ach die biene maja wieder….flieg mal schnell zum Willi aber fahr deinen Stachel net aus😂

anteater
Gast
anteater (@guest_48354)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Wie niveaulos der Benedikt ist.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  anteater

Lasst ihn doch, @anteater +  Bine1860 .
 Benedikt ist doch jetzt im Kindergarten u. hat endlich herausgefunden, wohin er mit seinem Intelligenzniveau gehört. Wenn Kinder spielen…😉🤣 Obwohl, die armen Kinder, die das ertragen müssen, tun mir leid.

Chris_1860
Gast
Chris_1860 (@guest_48379)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Gibt’s Dich auch sachlich mit a bissl Niveau?

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
2 Monate her
Reply to  Bine1860

Was los bei dir
Was geht’n ab
Wir zwei warn früher die grössten Fans der Stadt
Jetzt hängen wir im Löwenforum und Stadionklo
So wollten wir nie sein und sowieso
Jetzt haben wir nen Investor
Und einen blöden Blogger, der Hasan mag
Jetzt häng ich auf der Couch und schaue Frauentausch
Und langsam merke ich, ich muss hier nur noch raus
Ich brauch das alles nicht, ich kann auf all das pfeiffen
Hast du Bock mitzukommen so wie in alten Zeiten?

3und6zger
Leser
3und6zger (@3und6zger)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Danke, dass ich jetzt weiss, was passiert, wenn man gebrauchte Mundschutzmasken raucht!

anteater
Gast
anteater (@guest_48373)
2 Monate her
Reply to  3und6zger

😂🤣😅😆

anteater
Gast
anteater (@guest_48372)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Du schaust Frauentausch? Alter, empfängst Du kein ARTE?

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  Bine1860

Was heisst hier Schmarrn. Wir hängen jetzt nicht nur am Tropf von Ismaik, sondern auch noch an einer Versicherung. Wir nehmen weiterhin fröhlich Darlehen auf, aber sportlich ist bis dato die neue Mannschaft schwächer. Die Aussendarstellung der Fussballfirma und des e.V. bleibt ein Desaster. Der „ Präsident“ taucht wie immer komplett ab, vielleicht auch besser so, also was genau ist jetzt besser geworden. Beide Seiten sind gespickt mit unfassbaren Versagern, auch wenn das hier viele nicht hören wollen, weil Sie damit ja einsehen müssten eine falsche Wahl getroffen zu haben. Es muss endlich ein Neuanfang mit kompetenten Persönlichkeiten her, weil so steht irgedwann wieder die „4“ und egal wie oft das hier penetriert wird: daran war Ismaik ganz sicher nicht alleine schuld!

anteater
Gast
anteater (@guest_48383)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Wir nehmen weiterhin fröhlich Darlehen auf

Echt? Okay. Das ist mir jetzt entgangen. Werde mal etwas präziser, bitte.

sportlich ist bis dato die neue Mannschaft schwächer

Das sehe ich durchaus auch so.

Der „ Präsident“ taucht wie immer komplett ab

Der „Präsident“, das ist der Saki, oder?

vielleicht auch besser so

Beim Saki, dem MAN-gewordenen Heißluftgebläse, ja, definitiv und zweifelsfrei.

Beide Seiten sind gespickt mit unfassbaren Versagern

Bei dem „ich hab mal mein Vermögen um eine Milliarde geschrumpft“ Herrn Ismaik kann ich diese Bezeichnung durchaus verstehen.
Aber was genau führt Dich zu dieser Äußerung in Bezug auf das Präsidium des e.V.?

eine falsche Wahl getroffen zu haben

Häh? Das MAN-gewordene Heißluftgebläse a.k.a. Hasans Sockenpuppe wäre eine bessere Wahl? Klar, zur Gebäudetrocknung auf jeden Fall.

mit kompetenten Persönlichkeiten

Neuanfang, auf jeden Fall, aber diese kompetente Persönlichkeit müsste ja erstmal 60+ Mio dem feinen Herrn Ismaik überweisen. Für einen Drittligisten. Da würde ich dann die Kompetenz gleich in Abrede stellen.

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  anteater

Echt Saki ist unser Präsident? Wäre mir neu und auch eine Katastrophe! Ansonsten befasse dich mit den letzten Wochen und dann kannst du dir deine Pseudoprovokanten Fragen selbst beantworten. Der Kurs ist gescheitert, aber kannst es Dir ja im Giasinga Bräu gerne schön saufen!

anteater
Gast
anteater (@guest_48390)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Du hast nicht Präsident geschrieben, sondern „Präsident“. Reisinger ist es ja wirklich, Du hast Anführungszeichen verwendet, also nicht Reisinger gemeint. Muss ich Dir jetzt die von Dir höchstselbst verwendete Sprache nebst Stilmitteln erklären?

Den Rest Deines wütenden Kommentar übersehe ich in humanistischer Manier jetzt erstmal. Bei der Hitze ist es übrigens wichtig, nicht so lange in der prallen Sonne zu stehen und viel zu trinken, Wasser bietet sich da an.

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  anteater

Warum trinkst du dann nur Bier?

anteater
Gast
anteater (@guest_48428)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Bleib mal beim Thema! Wer ist Präsident und wer ist „Präsident“?

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  anteater

Herr Robert Reisinger ist der gewählte Präsident, der meiner Meinung nach aber diesen Titel nicht verdient hat, wie soviele vor Ihm leider aber auch nicht!

anteater
Gast
anteater (@guest_48555)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Während ich ein besserer Kandidat anbieten, wäre ich sofort dabei. Allerdings gefällt mir einiges an Reisinger schon gut. Anders als z.B. Wildmoser geht es ihm offenbar nicht um Selbstprofilierung. Davor habe ich mich zugegebenermaßen null für die Politik bei uns interessiert, also kommt Reisinger schon so als mit der beste Präsident weg, den ich kenne, bei uns natürlich. Besser geht immer, eh klar.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

„Der Kurs ist gescheitert,…“

Wieso sollte der Kurs gescheitert sein?

Immer noch nicht verstanden, dass 60 dazu gezwungen ist, eine ausgeglichene Einnahmen-/Ausgaben-Rechnung vorzulegen, weil sonst die Erteilung der Lizenz für die Teilnahme an der 3. Liga gefährdet ist?

Welche Alternativen soll es denn Deiner Meinung nach zu einer vernünftigen Finanzpolitik geben?

Dass man aufgrund des „Erfolgskurses der letzten Zweitliga-Jahre“, an dessen Ende der Doppelabstieg stand, schlicht und ergreifend dazu gezwungen ist, bis auf weiteres „kleine Brötchen zu backen“, siehst Du als „gescheiterten Kurs“?

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Ich habs schon längst verstanden, nur euer Präsi wollte doch ganz was anderes oder? Das es momentan der einzige Weg ist, war halt schon vor längerer Zeit klar, nur hättet Ihr Reisinger auch gewählt, wenn er das mal klar so formuliert hätte-ihr habt eich einfach sauber verarschen lassen!

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Was wollte er denn?

Eine weitere, existenzbedrohende Überschuldung verhindern?

Was ist daran falsch?

Dir ist schon bewusst, dass man sich durch die Expertise des Herrn Fauser und dessen Aussage zur „positiven Fortführungsprognose“ auf keinen anderen, als den Konsolidierungs- sprich: Sparkurs, einlassen konnte?

Wenn wenig bzw. kein Geld vorhanden ist, um sich teure Transfers leisten zu können, muss man auf die seit Jahren gut ausgebildeten eigenen Nachwuchsspieler zurückgreifen.

Oder welche dritte Möglichkeit gäbe es Deiner Meinung nach?

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Dir ist aber schon bewusst, dass wir gerade wieder ein Darlehen aufgenommen haben und eine weitere Hypothek im Raum steht…war es das was er wollte?

anteater
Gast
anteater (@guest_48430)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Wann haben wir ein Darlehen aufgenommen? In der letzten Zeit jedenfalls nicht. Also erzähl keinen Scheiß!
Es gibt ein Paket seitens Herrn Ismaik, dass unter dem Umstand zu Darlehen führt, dass es durch die Pandemie finanzielle Einbußen gibt, die sein Spekulationsobjekt in die Insolvenz schicken würden. Diese Darlehen würden, gezwungenermaßen (Fortführungsprognose), umgehend in Genussscheine umgewandelt.

Ja, ich persönlich hätte es auch besser gefunden, die KGaA jetzt in die Insolvenz zu schicken, da ich nicht sehe, wie dieses Konstrukt jemals auf die Beine kommt. Fragwürdig ist, ob ein Präsidentschaftskandidat mit dieser radikalen Einstellung Chancen auf Erfolg hätte bei ein Wahl.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

@klingone 1860
Sage doch einfach, was ein Präsident bzw. der e.V. als Mitgesellschafter unter den gegebenen Umständen der Überschuldung in der KGaA anders machen soll, um Deiner Meinung nach erfolgreicher zu sein. Polemische, emotionale Propaganda, verbale Frustexplosionen…über irgendwelche Befindlichkeiten u. Antipathien gegenüber verantwortlich handelnden Einzelpersonen u. des e.V. in der KGaA insgesamt, bringen uns hier wie sonstwo in keinster Weise voran.

Wenn Sie uns einen, Ihren(???) plausiblen, praktikablen Lösungsansatz als Alternative gegenüber dem, höchstwahrscheinlich von den meisten Sechzgern anerkannten u. akzeptierten Konsolidierungskurs anbieten u. erläutern könnten, der die positive Fortführungsprognose u. die Lizenz nicht gefährdet, wäre das hier mal ein vernünftiger Beitrag, um den es zu diskutieren lohnt. Über Rumpöbelbeiträge lohnt es sich dagegen nicht ernsthaft weiter zu diskutiern! 😜😉

anteater
Gast
anteater (@guest_48429)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Der Herr Fauser hat uns verarscht? Wenn das rauskommt, dann ist der seinen Job los.

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Ja der Laden is ja eh schon dicht, weil Biero weg ist und letzte Saison sind wir sowieso mit der nicht konkurrenzfähigen Mannschaft abgestiegen. Nein Ismaik ist nicht allein Schuld, aber er ist noch da und blockiert fast jegliche Art von „Geusndungsweg“. Also muss man weiter machen, wie man es macht, konsolidieren und andere verlässlichere Partner ins Boot holen. Ich warte noch auf deinen Vorschlag wie es anders gehen soll, da ist es doch egal wie der Präsident heisst.

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  Bine1860

Also gut wir sind wegen Reisinger aufgestiegen und nicht weil Biero den Laden damals zusammen gehalten und aus dem Nichts ein Team geformt hat.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Biero hatte bereits ein funktionierendes Team und bekam die Ex-Profis Mauersberger, Gebhart und Mölders zur Verstärkung des RL Bayern-Kaders.

Damit war man durchaus konkurrenzfähig und die Schwächephasen von u.a. FCB II bzw. das Quäntchen Glück in den beiden Aufstiegsspielen gegen Saarbrücken kam dann halt noch dazu.

Dass RR keine sportliche Einflussnahme auf das Team hatte, bestreitet doch kein Mensch?

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

und wer hat dieses Team nach der 4 aus dem Hut gezaubert?

anteater
Gast
anteater (@guest_48431)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Die meisten Spieler waren ja schon da, hat  tomandcherry doch geschrieben. Mölders beispielsweise hatte lange auf ein anderes Angebot anderswo gewartet. Es kam aber keins.

Biero hat also aus dem vorhandenen Tabellenzweiten der RL BY plus ein paar gestandene Profis einen Platz besser als zuvor erreicht und dann hatten wir wahnsinniges Glück gegen Saarbrücken.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Also aus dem Hut gezaubert hat Biero eigentlich nichts.

Er war in der Saison davor (also 2016/17) bereits Trainer des RL-Teams und wurde am Saisonende Tabellenzweiter hinter der SpVgg Unterhaching und vor dem FCB II.

Nach der „4“ wurde der Kader weitestgehend übernommen und das bereits bestehende RL Bayern-Team durch einige ehem. Profis (Mauersberger, Gebhart, Mölders) verstärkt.

anteater
Gast
anteater (@guest_48556)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Plus Wein, Steinhart, Ziereis

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

…King Karges nicht zu vergessen!😉

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

„Es muss endlich ein Neuanfang mit kompetenten Persönlichkeiten her,…“

Wie stellst Du Dir denn so einen Neuanfang vor?

Die aktuell Verantwortlichen im e.V. kann man bei einer Mitgliederversammlung und vorher angekündigten Neuwahlen mit entsprechender Stimmenmehrheit abwählen.

Daran ist es m.W. bislang immer gescheitert.

Also bei der nächsten MV mit Neuwahlen eine entsprechende Stimmenmehrheit „für einen Neuanfang mit kompetenten Persönlichkeiten“ abstimmen.

Bei der KGaA und den dort tätigen Personen wird’s schwieriger, weil man diese Herrschaften nicht so einfach durch eine Abwahl wie in der e.V.-Mitgliederversammlung ersetzen kann.

Da müsste sich schon der Mehrheitsgesellschafter durch eigene Entscheidungen in Abstimmung mit den Vertretern des Minderheitsgesellschafters personell verändern.

Du siehst: Sooo einfach ist es gar nicht, den von Dir gewünschten Neuanfang mit kompetenten Persönlichkeiten umzusetzen.

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Du hast völlig Recht, dass ein Neuanfang sehr schwierig ist solange auf beiden Seite egal ob auf Türkgücü24 oder auf der e.V. Seite weiterhin an die handelnden Personen geglaubt wird.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Was ist denn an dem momentanen, zugegeben: durch die äußeren Umstände erzwungenen, Kurs so verkehrt?

Sei mir nicht böse, aber von Dir kommen keine konkreten Aussagen, mit Ausnahme dass „ein Neuanfang mit kompetenten Personen“ umgesetzt werden soll.

Die Tatsachen, dass die 3. Liga per se unterfinanziert ist, so gut wie keine TV-Gelder bei den Vereinen ankommen, die Corona-Krise die Vereine noch ärger getroffen hat, als viele Bundesliga- und 2. Liga-Clubs, sind doch hinlänglich bekannt.

Glaubst Du wirklich, dass 60 München der einzige Drittligist sein wird, dem es finanziell „nass reingeht“?

Ich tippe mal, dass alle (!) anderen Vereine ganz ähnliche Probleme haben werden, wie unser TSV, mit Ausnahme des FCB II. Dort kann man sich bequem zurücklehnen und von den Millionen profitieren, die durch die erste Mannschaft eingespielt werden.

Den anderen 18 Vereinen wird’s genauso gehen wie 60.

Personalkosten in Millionenhöhe, kaum Geld durch Ticketverkäufe bzw. TV-Erlöse, teilweise existenzbedrohende Schulden und geringe Chancen, durch den Aufstieg in Liga 2 diese Probleme halbwegs in den Griff zu bekommen.

Wir sollten froh sein, dass durch unsere ausgezeichnete Nachwuchsarbeit einige Talente den Sprung zu den Profis machen können.

Bei anderen Clubs sieht das wesentlich schlechter aus.

ELIL1860
Leser
ELIL1860 (@klingone1860)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Ich beziehe mich in all meinen Vorwürfen auf den gescheiterten Konsolidierungskurs-mehr Darlehen, eine evtl.Hypothek, ein weiterer Klotz mit der Versicherung.
Nur darum gehts mir, der Kurs ist radikal gescheitert!

Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

Dass Reisinger Corona und seine finanziellen Auswirkungen auf 60 nicht vorhergesehen hat, ist ihm wirklich nicht vorzuwerfen.
Die Ursprungsidee des Vereins ist zwar jetzt nicht mehr so umzusetzen, allerdings sehe ich auch heute noch keinen besseren alternativen Weg, den man damals hätte beschreiten können.

anteater
Gast
anteater (@guest_48427)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Typische Stammtischgeschwurbel kommt da, mehr nicht.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ELIL1860

 ELIL1860 Der Kurs, Ismaik kauft uns in die Bundesliga u. CL…ist gründlich gescheitert, dass wissen Sie u. wir alle doch allzu gut!?

Es hätte auch anders laufen können, wie bei Hoppenheim o. RB Leipzig, was ich so zwar nicht möchte, aber, es hätte auch funktionieren können, das muss ich fairerweise zugeben. Es hat aber konkret mit Ismaik u. 60 nicht funktioniert!!! Ergebnis: finanzieller, wirtschaftlicher Ruin, Überschuldung, Scherbenhaufen, Doppelabstieg in die „4“ statt Aufstieg. Hauptverarantwortlicher dieses erfolglosen Geldverbrennungs-u. Verschuldungskurses 2011-2017 ist Ismaik. Die überwiegende Verantwortung dafür hat er nie eingesehen, diese zu übernehmen schon gleich garnicht. Wenn, dann hätte er die KGaA wirksam entschulden können, z.B. durch Schuldenschnitt u. Forderungsverzicht seiner Kredite u./o. vorfristige Umwandlung von Krediten in Genussscheine in größerem Umfang. Frustzielscheibe für seine Wutausbrüche war u. sind die Verantwotlichen des e.V., die nach dem Fiasko 2017 das Ruder des versinkenden Schiffes KGaA als Mitgesellschafter in die Hand genommen haben, nachdem Ismaiks Marionette Peter Cassalette panikartig von Bord geflüchtet ist.

Der alte Ismsik-Geldverbrennungs-u. Verschuldungskurs ist seit 2017 tot, der alternativlose Konsolidierungskurs durch den e.V. lebt u. deshalb auch die KGaA, die sonst wirtschaftlich eben auch tot, insolvent wäre. Wer das nicht erkennt, einsieht, einsehen o. erkennen will, nachdem es ihm zigmal erklärt u. erläutert wurde, der wird es wohl nie begreifen, einsehen u. erkennen wollen(!!!), wie der Grölfaz Hasan Ismaik selbst.🙈🙉🙊 Da kann man dann auch nichts machen…wo kein Wille ist, ist eben auch kein Weg…🤔🤨😉

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Da ist leider einiges Wahre dran, den jetzigen Kurs finde ich aber nach wie vor besser.
Bei einem Aufstieg, an dem wir ja zeitweise nahe dran waren, hätten wir aufgrund der Fernsehgelder vielleicht nächste Saison erstmals seit langer Zeit schwarze Zahlen geschrieben.
Unabhängig davon kann ich mich ohne nähere Kenntnisse immer noch nicht damit abfinden, dass nur etwa 30% der Gesamtausgaben für den Spielerkade zur Verfügung stehen.
Hier wäre es schön, wenn ohne allgemeinplatzartige Vokabeln konkret benannt werden könnte, wofür die restlichen 70% ausgegeben werden.

Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Mein Wunsch ging auch mehr in Richtung journalistische Recherche.

anteater
Gast
anteater (@guest_48557)
2 Monate her
Reply to  Wolf

Ohne Whistleblower ist da nix herauszufinden, wenn die Zahlen nicht veröffentlicht werden. Und wir sind zu uninteressant dafür, dass echte Investigativjou0rnalisten sich unser annehmen würden.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Ach du meine Güte, das sind ja tolle „Profis“ in der Geschäftsführung! Sauladen…😖😣😩

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Jo, ok, danke für Deine vervollständigende Ergänzung zu meinem Beitrag,  ArikSteen ,👍😉🤣die hätte ich noch anfügen können, denn der Meinung bin ich auch.

Konsolidierungskurs seit 2017 für die todkranke 60-KGaA ist sicher alternativlos. Jedoch sehen wir seit 2017 auch, dass auch mit einem Konsolidierungskurs so die KGaA für eine erfolgreiche Zukunft nicht wirklich tragfähig ist u. keine positiv progressive u. konstruktive wirtschaftliche Entwicklung ermöglicht, egal, was der e.V. alles versucht. Damit fehlt auch in Zukunft weiterhin ein belastbares, stabiles, materielles Fundament, auf dem größerer sportlicher Erfolg in Richtung 2. BL nachhaltig entwickelt werden kann, m.M.n.. Ja, die jetzige KGaA funktioniert so o. so nicht, Aus, Ende.

Raus aus der KGaA!!!!

Ein weiter so, ist nur ein unnützes, schädliches Aufschieben längst notwendiger Konsequenzen!

Neuanfang, der das Wort verdient!!!

#OhneHasan

💙🦁💙✌

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
Boeser Zauberer Wurst
Leser
Boeser Zauberer Wurst (@boeser-zauberer-wurst)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

hm, was soll uns dieser kryptisch dämliche Beitragen sagen? Dass der Verfasser selbst ein Kind ist, oder was? Schulden vom Winde verweht? Hä?

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
2 Monate her

Ne diggah,da kam ne doku vom 4ten Löwen reich….war mir dann doch etwas zu blau….

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Ich finds gut, dass Du selber gleich dazu geschrieben hast, dass man Dich im Kindergarten besuchen kann, sonst hätte man sich wirklich Sorgen machen müssen.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her

…o. in der Therapie…😜😅🤣👍🤣

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Klar, ich wollte jetzt nicht so direkt werden. Welcher Kindergarten hat auch schon am Samstag offen. Aber wo immer er gerade ist, er scheint sich ja auf jeden Fall wohl zu fühlen und er ist auch nicht allein, weil er von „wir“ spricht. Sieht doch nach einer guten Betreuung aus … 😉

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Geiles Coronaspiel mit Silbenrätsel. Wo gibts denn das zu kaufen? Nehme an bei Ismaik, Exklusivhändler  Benedikt . Vielleicht ist es aber auch Ihr Therapieansatz!? Blödsinn geht immer irgendwie…🤣😜😅

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Wenn Du mit Deinem Anliegen ernst genommen werden willst, mußt Du schon etwas Vernünftigeres schreiben.
Grundsätzlich sollte man dann hier bereit sein, darauf sachlich einzugehen.

tsvmarc
Leser
tsvmarc (@tsvmarc)
2 Monate her
Reply to  Benedikt

Hab deinen Beitrag jetzt nicht wirklich verstanden, obwohl ich manchmal mit meinen skurillen Quergedanken schon einiges kompensieren und interpretieren kann. Künstler sind halt schräg.

Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her
Reply to  tsvmarc

Vermutlich will er unter anderem mitteilen, dass sich die Schulden mit der derzeitigen Konsolidierungspraxis nicht verringern.
Das stimmt zwar auch tatsächlich, führt aber ohne alternativen und zugleich real umsetzbaren Vorschlag nicht weiter.

tsvmarc
Leser
tsvmarc (@tsvmarc)
2 Monate her
Reply to  Wolf

Ich persönlich bin der Meinung, dass der jetzige Kurs alternativlos ist. Alles andere wäre betriebswirtschaftlich fahrlässig und wahrscheinlich das Ende der KGaA, wobei es eigentlich auch nicht das Ziel von H.I. sein dürfte. Trotzdem würde ich gerne den Inhalt des Kommentars von Benedikt verstehen wollen, um die Beweggründe zu hinterfragen und eventuell verstehen zu können.

Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her
Reply to  tsvmarc

Schön, dass wir uns über den jetzigen Kurs grundsätzlich einig sind, Du warst da meiner Erinnerung nach schon mal anderer Meinung.

tsvmarc
Leser
tsvmarc (@tsvmarc)
2 Monate her
Reply to  Wolf

Meine Meinung zum Präsidenten des e.v. und seiner Crew hat sich nicht geändert. Das würde hier aber definitiv den Rahmen sprengen um das zu erörtern. Muss auch nicht.

Wie alle wollen als Fan einen erfolgreichen TSV und wieder an die glorreichen wenigen Jahren anknüpfen, die mal waren.

anteater
Gast
anteater (@guest_48374)
2 Monate her
Reply to  Wolf

Ich lese da auch noch raus, dass ihm die Pandemie ganz schön zu schaffen macht. Der Benedikt braucht vielleicht wirklich Hilfe…

tsvmarc
Leser
tsvmarc (@tsvmarc)
2 Monate her

Warum ich mit 25 Jahren immer noch als Talent gelte, erschliesst sich mir nicht wirklich.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  tsvmarc

Vielleicht bleibt’s bei der Bezeichnung „ewiges Talent“?

Davon hat’s in der Vergangenheit – und das nicht nur bei 60 München – schon gefühlt Zehntausende in und aus aller Welt gegeben.

anteater
Gast
anteater (@guest_48375)
2 Monate her
Reply to  tsvmarc

Du bist 25?

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her

Danke, da bin ich ja erstmal beruhigt! Klar, es muss ja von der U19 u. dem Nachwuchs insgesamt, immer ein stetiger, kontinuierlicher Durchlass nach oben stattfinden, ob nun zu unserem 1. Profiteam o. zu anderen Vereinen. Das ist ja der normale Werdegang u. Sinn der Nachwuchsarbeit, junge Spieler zu entwickeln, ein werden u. wachsen u. somit ein kommen u. gehen. Die Hauptsache ist dabei, der Nachschub an genügend jungen Talenten reißt nicht ab u. die Qualität unseres NLZ ist u. bleibt auf einem höchstmöglichen Niveau. Sehr erfreulich ist dabei, dass Nachwuchsteams den Sprung in die höchste Spielklasse, wie jetzt die U17 in die Bundesliga, schaffen u. viele Talente den Sprung in unser 1. Profiteam! 👍👏💙🦁💙✌😎👟⚽️

Christoph Nadler
Leser
Christoph Nadler (@derloewe)
2 Monate her

Die ganz Jungen Cocic, Knöferl und Mannhardt zählen nicht zum vorläufigen offiziellen Kder:
https://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/5170.htm

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
2 Monate her

Hört sich super an!
Das ist genau der richtige Weg, die jungen, schnellen hungrigen Löwen hoch ziehen, nur so kann es gehen! Dazu noch punktuell den einen oder anderen Neuzugang und wir brauchen uns vor der Konkurrenz nicht zu verstecken!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  DaBrain1860

Ich bin ja durchaus der gleichen Meinung, dass man sich – gezwungenermaßen – um seine „Rohdiamanten“ kümmern muss, damit in ein paar Jahren eine richtig gute Truppe mit möglichst vielen selbst ausgebildeten Spielern den Aufstieg in Liga 2 in Angriff nehmen kann.

Man beachte, dass ich „in ein paar Jahren“ geschrieben habe.

Denn es wird einige Zeit dauern, bis sich eine konkurrenzfähige Mannschaft, die wirklich bis zum letzten Spieltag ernsthaft um die Rückkehr in die 2. Liga mitmischen kann, herauskristallisiert haben wird.

Bei einigen Kommentatoren hier im „Löwenmagazin“ hab‘ ich allerdings den Eindruck, dass sie davon ausgehen, dass der Aufstieg in der kommenden Saison schon so gut wie sicher ist?

Ich warne davor, die Situation positiver zu beurteilen, als sie eigentlich ist.

Der jetzt eingeschlagene Weg birgt durchaus Risiken, dessen sollten sich vor allem die euphorischen Fans bewusst sein.

Was passiert, wenn die Jungen die Erwartungen (noch) nicht erfüllen können und es von Anfang an schwieriger läuft, als viele es erwartet haben?

Geduld wird das Gebot der nächsten Saison werden.

Sonst fliegt den Verantwortlichen der neue Kurs schneller um die Ohren, als man es sich heute vorzustellen vermag.

anteater
Gast
anteater (@guest_48335)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Aktuell sehe ich uns in der kommenden Saison im Abstiegskampf. Noch den ein oder anderen erfahreneren Spieler dazu (nicht Gebhart) und es könnte eine sog. sorgenfreie Saison werden.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
2 Monate her
Reply to  anteater

Die 3. Liga ist seit jeher sehr ausgeglichen und viele Mannschaften kämpfen im Laufe einer langen und kräftezehrenden Saison mal mehr oder weniger gegen den Abstieg. Könnte also auch uns bevorstehen.

Andererseits muss halt jetzt der Umbruch erfolgen, egal wie es dann sportlich weitergeht.

Und wir werden mit Sicherheit nicht das schlechteste Team in’s Rennen schicken.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  anteater

Übrigens, nebenbei, @anteater, ich habe Dir das mit dem Kulki nochmal ausführlich unter dem anderen Beitrag (LM-zweckentfremdet😜🤣) zur Info. reingestellt. 😉🐳🌤🏊‍♂️

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
2 Monate her
Reply to  anteater

bin ich voll bei dir
Auch mit Gebhart, dann lieber 3x Karger

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Bisher haben wir Abgänge wie Berzel, Bekiroglu, Owusu, Rieder(?), Niemann durch eigene Nachwuchstalente aufgefüllt + extern mit Eric Tallig, der auch erst 20 ist. Das heißt, wir haben die Verluste an Spielern nur nominell ausgeglichen, aber n.m.M. höchstwahrscheinlich noch nicht an Qualität, das ist bei jungen neuen Nachwuchstalenten in der Mannschaft eine große Unbekannte u. sehr spannend, wie auch hoffnungsvoll.

Wie stark u. erfolgreich unsere veränderte Mannschaft ist u. wird, wissen wir erst nach einigen Spielen. Klar, das ist ein Entwicklungsprozess. Aber von einer Kaderverstärkung können wir, Stand jetzt, nicht ausgehen, das kann aber bis Transferschluss noch werden. Das heißt, meine Erwartungen sind unter den gegenwärtigen Voraussetzungen nicht Aufstiegskampf, sondern eher Abstiegskampf, in der Hoffnung, trotzdem wieder eine sorgenfrei Saison zu spielen. Besser wäre natürlich sehr erfreulich, aber erwarten kann ich das jetzt nicht.

Da bin ich ganz bei Dir, @anteater u.  tomandcherry !
Also, hochschwebende Träume vom sofortigen Aufstieg sollten wir besser bleiben lassen. 2…3 Jahre für den Aufstieg sollten realistisch sein, wenn eine positive Entwicklung, nicht nur sportlich, stattfindet u. anhält. 😉👟⚽️🙏💙🦁💙✌

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

„Also, hochschwebende Träume vom sofortigen Aufstieg sollten wir besser bleiben lassen. 2…3 Jahre für den Aufstieg sollten realistisch sein, wenn eine positive Entwicklung, nicht nur sportlich, stattfindet“

Im Moment leben wir von der Hand in den Mund, sowohl wirtschaftlich als auch sportlich. Wir schaffen es nichtmal eine Mannschaft auf den Platz zu schicken. Den jungen Spielern Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen ist sehr gut für unseren Nachwuchs, aber für meinen Geschmack langsam zu viel. Da mag der Herr Köllner noch so gut sein als Entwicklungstrainer…
Und richtig langfristige Verträge gibt’s auch nicht, also müssen wir schauen früh- und rechtzeitig am Spielermarkt Geld zu generieren,

Nichtsdestotrotz bin ich zuversichtlich, da andere Vereine mehr mit Corona zu kämpfen haben.

Ausserdem bange machen gilt nicht
UND
einmal Löwe, immer Löwe!!!

Hilft ja nix

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  jürgen

Ja,  jürgen , ich habe da mit „wenn eine positive Entwicklung, nicht nur sportlich, stattfindet u. anhält“ schon etwas sehr optimistisch in die Zukunft geblickt, um meiner Hoffnung Ausdruck zu verleihen, was ich, realistisch gesehen, wirtschaftlich, durch den ganzen Ismaikzirkus als schier unlösbaren Knoten, eher auch nicht wirklich positiv nachhaltig u. zukunftsträchtig sehe. Da bin ich schon bei Dir. Aber sportlich können wir vielleicht, trotzdem wir durch die Gesellschafterumstände wirtschaftlich gehemmt u. limitiert sind, mit dem doch soliden Etat viel machen u. erreichen, diese Saison u. auch die folgenden…?

Ja u. außerdem, bange machen gilt nicht!!!
Auf uns Sechzga Löwen!!!
ELiL!!! 😉🐳🌤💙🦁💙✌👟⚽️🙏

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
2 Monate her
Reply to  tomandcherry

Es kommt natürlich auch immer darauf an was für Erwartungen jeder einzelne hat. Klar, der Traum von so ziemlich jedem wird der Aufstieg sein aber man kann ja auch schon zufrieden sein wenn man eine sorgenfreie Saison spielt, mit Freude und Spaß an der Mannschaft!
Und um in ein paar Jahren aufzusteigen mit unseren Rohdiamanten, muss man sie erst einmal so lange halten können, was ja auch an vielen verschiedenen Möglichkeiten scheitern kann.
Wichtig ist eigentlich für uns Fans doch das wir mit Freude und Spaß unsere Löwen anschauen! Wir sollten jeden Moment genießen! Dann ist es doch egal falls wir nur um den Abstieg kämpfen, was ich nicht hoffe und wer weiß, vielleicht sind wir am Schluss wieder oben mit dabei, wer weiß! Denkt an Uerdingen, was die an erfahrenen Spielern hatten, Wahnsinn, die hätten gleich Schwammerlliga spielen müssen!
Schauen wir erst mal wie Dresden, und türkgücü aus diesen vielen guten Einzelspielern eine Mannschaft formen!
Jung, hungrig und Spaß, das sollte für uns zählen, alles andere ist nur Zugabe!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
2 Monate her
Reply to  DaBrain1860

Prinzipiell bin ich IM MOMENT mit der 3. Liga zufrieden.
Sehr spannende und enge Liga, aber nächste Saison wird ein Riesenloch zwischen den reichen Vereinen, wie die kleinen Bayern oder auch investorgelenkte Vereine, wie Unterdingen oder Türkgücü und den Vereinen, die „normal “ wirtschaften müssen sein.
Insofern wäre ich mit einer sorgenfreien Saison zufrieden.

Und in der 3. Liga tummeln sich durchaus attraktive Vereine.
Außerdem will ich unbedingt auf den Betze 🙂

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
2 Monate her
Reply to  jürgen

Aber wer weiß wie sich diese investorengelenkten Vereine sich schlagen!
Weil mit investorengelenkt haben wir ja unsere Erfahrung 😉
Zum Betze kannst mich mitnehmen, da bin ich dabei 😉

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
2 Monate her
Reply to  DaBrain1860

Grins… siehe Uerdingen;-)

Vielleicht gibt’s ja den Partybus vom Löwenmagazin nach Lautern

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
2 Monate her
Reply to  jürgen

Schee wärs 😀👍

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her

Cool, endlich viele eigene Talente nach vorn, wenn das nichts ist!? Klasse, super, prima!!! Den richtigen Trainer dafür haben wir schon mal mit MK!

Hoffentlich rücken genügend junge Talente in unsere U19 in die Bayernliega Süd, da mache ich mir langsam Sorgen. Haben die denn überhaupt noch 10..11 Spieler??? Nicht, dass die in der nächsten Saison absaufen u. absteigen, bloß nicht! Schmöller muss komplett neu aufbauen oder?  ArikSteen , wie siehts denn in der U19 aus, noch jemand da? 💙🦁💙

Christoph Nadler
Leser
Christoph Nadler (@derloewe)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe
Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her

Danke, das beruhigt mich erstmal! 👍👏😎💙🦁💙✌🌤🐳

Siggi
Leser
Siggi (@gscheiderl)
2 Monate her

Und hier noch der Link zu den Herren: https://www.transfermarkt.de/tsv-1860-munchen/kadernaechstesaison/verein/72
Cocic, Knöferl und Mannhardt (  Christoph Nadler ) sind hier auch dabei.

Wolf
Leser
Wolf (@wolf)
2 Monate her

Gut schaut das noch nicht aus. Wir brauchen meiner Meinung nach am ehesten noch einen Innenstürmer.
Wie soll es weitergehen, wenn Mölders mal länger ausfällt?

anteater
Gast
anteater (@guest_48311)
2 Monate her

Hm, bei allem Respekt, etwas mehr Erfahrung würde ich mir schon noch im Kader wünschen.

anteater
Gast
anteater (@guest_48321)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Gebhart, na ja, hoffentlich fällt uns noch was besseres ein.

tsvmarc
Leser
tsvmarc (@tsvmarc)
2 Monate her
Reply to  anteater

War von Gebhart in der abgelaufenen Saison auch mehr als Enttäuscht. Da musste und sollte mehr kommen.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Ich würde Nico Karger u. Benjamin Kindsvater weiter mitnehmen. Sollte King Karges wirklich keinen Vertrag mehr bekommen? Das will mir einfach nicht in den Schädel. Ich mag die Beiden einfach sehr. Klar, auswählen muss GG u. MK schon. Aber King Karges hat komplett Löwenblut in den Adern u. kann was, solche Vollblutlöwen wie ihn brauchen wir! Vielleicht kommt noch der Vertrag!? Die TZ kann schreiben, was sie will, sowieso alles nur Panikmache u. wilde Spekulation in der Boulevardpresse, bis auf bestätigte Meldungen.

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe
anteater
Gast
anteater (@guest_48326)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Weiß nicht, ob Kindsvater sich in der 3. Liga durchsetzen kann. Köllner scheint ihn nicht so toll zu finden.

Aber Karger? Auf jeden Fall eher als Gebhart. Gebhart ist schon eher so ein Egotyp, kein wirklicher Teamspieler.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
2 Monate her
Reply to  anteater

Ja, Gebhart ist egomäßig schon sehr eigen u. so wie Großmaul Erdmann neben fragwürdigen Leistungen vielleicht nicht immer so teamfördernd!? 🤔

anteater
Gast
anteater (@guest_48336)
2 Monate her
Reply to  Chemieloewe

Wobei ich bei Gebhart eben eine selbstzentrierte Spielweise sehe. Die gibt sein Talent+Fitness aber nicht her.

Christoph Nadler
Leser
Christoph Nadler (@derloewe)
2 Monate her
Reply to  ArikSteen

Grob überschätzt sollten wir bisher etwa 2,2 Mio € für den „vorlaufigen“ (=Originalton Sechzig) Kader verplant haben. 3 Mio € haben wir. Dann ist schon noch etwas drin.