Die U21-Löwen schafften es nicht, gegen die DJK Vilzing ihre Chancen in etwas Zählbares umzuwandeln. Mit 2:0 verlieren sie das erste Spiel der Rückrunde. Die Gäste waren einfach effektiver.

Es war keine prickelnde erste Halbzeit, die die 219 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz verfolgten. Dennoch war sie aus Sicht der Löwen nicht ganz chancenlos. Die junge Mannschaft hat sich vom Favoriten nicht einschüchtern lassen und sich einige Chancen erspielt. Eine umkämpfte Spielzeit – bis zum Tor der Gäste. Aus dem Konter heraus bekam der Vilzinger André Luge den Ball und traf aus 25 Metern unter die Latte. Damit gingen die Gäste in der 40. Minute mit 1:0 in Führung.

Nach der Pause waren es die Löwen, die anfangs das Zepter in die Hand nahmen und dennoch waren es die Vilzinger, die das 2:0 machten. Andreas Jünger traf in der 59. Minute. Der Ball war leicht abgefälscht. Keine Chance für Bonmann, dies zu halten. Auch wenn die Löwen weiterhin nach vorne spielten und einige Großchancen hatten, mussten sie die Punkte dem Gast übergeben. Im Grunde hat die DJK Vilzing 3 Chancen gehabt, woraus 2 Tore resultierten. Das nennt man Effektivität.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Löwen bleiben auf dem 11. Tabellenplatz und fahren am Samstag, 4. November zum SV Kirchanschöring.

Beitragsfoto: T.F.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei