Diskussionen

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Presse-Watch: DB24

Wie wäre es, wenn die Besucher der oben genannten Seite ihre teils schauerhaften Fundstücke hier zum Nachlesen sammeln würden? Dabei denke ich an z.B. @BananaJoe

Hier liest das keiner! Hier habe ich nicht das Publikum, dass ich für meine kreativen Ergüsse brauche 😀

Dabei wäre es hier gesammelt und @ariksteen wäre auch happy, weil es nicht (teils zusammenhangslos) unter Artikeln stünde. Du hast schon recht, hier liest das keiner, was echt schade ist. Weiß auch nicht, wie man die Diskussionsplattform hier promoten könnte.

Ich habs gelesen. Somit gibt es schon Leser die daran Interesse zeigen.

... da gibts doch auf Facebook schon ne Riesenseite zu...

https://de-de.facebook.com/pages/category/Community/Dieblaue24-WATCH-394687430929207/

Ich hab aber (vollkommen bewusst und absichtlich) KEIN FB

FB ist Mist!

Ja, die blaue24 polarisiert im Umfeld viele Anhänger und Fans des TSV 1860 München. Man kann die Beiträge des Blogbetreibers lesen, versuchen dessen Ideologie zu verstehen, aber man muss immer der eigene Herr in seinem Haus versuchen zu bleiben. Ja, ich war früher einige Zeit schreibendes Mitglied auf die blaue24, hatte auch desöfteren den Betreiber OMG in seinen Ausführungen kritisiert. Zunächst wurden nur Beiträge, ohne ersichtliche Diffamierungen von mir gelöscht, und vor 1 1/2 Jahren dann mein Account. Ehrlicher Journalismus ohne Propaganda funktioniert leider anders, ist wohl aber heutzutage in Sachen von Werbung und "Clickbating" nicht mehr gefragt!

 

"Dort wurde ich gesperrt" oder "Mein Kommentar wurde dort gelöscht", das habe ich jetzt schon sehr häufig gehört und stets im Zusammenhang damit, dass sachlich eine vom Betreiber abweichende Meinung veröffentlicht wurde. Das ist nicht wirklich ein Qualitätsmerkmal für eine Internetseite.

Vor einigen Jahren war ich dort ebenfalls aktiv, habe dann jedoch aufgrund einer dem Blogbetreiber nicht genehmen Meinung „die fristlose Kündigung erhalten“.

Seitdem vermeide ich jeglichen Besuch dieser Seite, vor allem aufgrund der unerfreulichen Tatsache, wie dort die sog. „Netiquette“ gelebt wird. Eine Farce war das (und ist es höchstwahrscheinlich immer noch?).

Nichts gegen „lebhafte Internet-Diskussionen“, das darf ruhig mal sein. Auch schriftlich mal etwas deftiger werden, ist m.E. kein größeres Problem, solange es nicht zum üblichen Umgangston wird.

Das was dort jedoch mittlerweile abgeht, ist kein Niveau mehr für einen emotionalen Gedankenaustausch sondern häufig bereits ein Fall für die Strafverfolgungsbehörden.

Damit kann und will ich mich nicht mehr identifizieren.