Der TSV 1860 fährt zum FSV Zwickau. Am Samstag, den 26. Februar 2022, ist um 14.00 Uhr Anpfiff.

“Die Erwartung vieler war, dass wir gegen Halle ein riesen Offensiv-Spektakel starten”, so Michael Köllner. “Da muss man mehr Demut zeigen.” Er versteht die Kritik am Spiel, die Mannschaft sei jedoch besser gewesen. Außerdem kritisiert er den Schiedsrichter im Nachhinein. In zwei entscheidenden Situation habe er falsch eingegriffen. Die Pressekonferenz des TSV 1860 München vor dem Auswärtsspiel gegen den FSV Zwickau.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Direkt auf Youtube: LÖWENRUNDE vor #FSVM60 (24.02.2022).

Auch interessant

Moneyball – eine Option für den TSV 1860 München?

Spielraum für den Wintertransfer lag bei 50.000 Euro

Aufbaugegner Ost: Wieso die Entwicklung bei 1860 höchst bedenklich ist – Giesinger Bergfest analysiert Talfahrt

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Ines

MK kämpferisch, klar und direkt. Sehr gute Fragen aller anwesenden Journalisten, nur Gorenzel war halt mal wieder Gorenzel, bewundere aber immer wieder, wie man es schafft mit sovielen Worten auf keine Frage konkret zu antworten. Das ist auch eine gewisse Qualität

chemieloewe

Hoffentlich steht in Zwickau u. auch danach wieder ein leidenschaftliches, bedingungslos um den Sieg kämpfendes u. bestmöglich fußballspielendes Löwenrudel mit viiiel Mentalität, Courage u. Charakter auf dem Spielfeld, auf das man als Sechzger stolz sein kann u. sich freuen kann, ein Löwenrudel, dass mit vollstem u. größtem Einsatz Alles, ihr Bestes für den Sieg gibt u. an u. über ihre Leistungsgrenze geht u. nicht ein wildgewordener Haufen zahmer Miezekätzchen, die kuschelweich wie verirrt, planlos auf dem Rasen herumlaufen!!!

Auf gehts Löwen, kämpfen u. siegen!!! Alle Spieler unseres Teams, zeigt dass ihr Sechzger seid, zeigt dass ihr Löwen seid u. keine zahmen, weichen Kuschelkätzchen aus dem Streichelzoo!!! 😉💙🦁💙💪

Last edited 4 Monate her by Chemieloewe
Aymen1860

Da muss man mehr Demut zeigen …. Mieser Kick, bleibt mieser Kick, da gibts jetzt wirklich nichts schön zu reden. Ist doch egal wieviele Tage trainingsfrei waren, eine positive Entwicklung war auf jeden Fall nicht zu erkennen. Und eine Steigerung von absolut grottig auf nur noch grottig, da kann ich mich nicht drüber freuen.

Kassenwart

Ich erwartete heute in den ganzen Foren eigentlich hunderte von Einträgen aller Spezialisten und Bundestrainer, die sich bei Michael Köllner entschuldigen. Von wegen Wohlfühloase und trainingsfaul. Ganze 4 Tage waren trainingsfrei im Februar. So die Wahrheit außerhalb der blauen blase 24.

Aber wahrscheinlich warten die alle auf den Blogger, der für jeden Satz einer PK eine eigene Meldung erstellt. Kann schon die Überschrift lesen. “Es tut mir leid, ich war ahnungslos”.

Hätte er Charakter und Rückgrat, dann gäbe es den Broggerbeitrag. Träumen darf man ja mal. Aber wir alle wissen es besser. Und so bleibt er mit seinen eigenwilligen Ansichten: Krachend gescheitert

anteater

Spielbeginn Samstag bis Spielende am darauffolgenden Freitag = 151 Stunden = 6,29 Tage -> Der Trainer hat recht!

Kassenwart

Natürlich hat er Recht. Von Heute auf Morgen sind ja auch keine zwei Tage sondern nur eine Zeitspanne von einem Tag. Zeitpunkte und Zeitspannen sind halt was anderes. Aber wenn man nicht mal mehr die Überschriften der eigenen Zeitung kennt, erwarte ich in Mathe von diesen Personen auch nicht viel… Und dann wollen diese ‘professionellen’ Journalisten Finanzzahlen wie Budgets interpretieren. Dass der andere ‘professionelle’ nicht einmal verstanden hat, das MNP und GG sich nicht widersprochen hatten, ist auch eine Bankrotterklärung vom Blogger.

Das Gute: Jeder Blog hat die Follower, die er sich auch verdient!

anteater

Schön, dass das mit dem trainingsfreien Tag mal angesprochen wird.

anteater

Das mit den vier freien Tagen im Februar? Das muss ich wohl überlesen haben. Den Vorwurf, die Spieler hätten zu viel frei, den habe ich in der Diskussion mitbekommen, ja, und wie meistens hatte und habe ich ja auch eine Meinung dazu.

_Flin_

Gefällt mir, dass Köllner angefressen ist. Die Grantigkeit und Giftigkeit bringt die Mannschaft hoffentlich auch gegen Zwickau auf den Platz und haut Zwickau paar Dinger rein.

chemieloewe

Hoffen wir es mal. Dann hätten seine gezeigten Emotionen was gutes gebracht!