Die Löwenheimat Giesing, Trägerverein des Löwenmagazins, plant im Frühjahr 2022 den Dreh einer Serie rund um eine fiktive Giesinger Wirtshausfamilie. Im Mittelpunkt stehen die Wirtsleute, deren Kinder, deren grantiger Großvater, sowie einige Stammgäste.

Es ist ein größeres Projekt, dass die Löwenheimat Giesing im kommenden Jahr plant. Den Dreh einer Serie rund um eine weiß-blaue Familie im Herzen Giesings. Wirtsleute, die täglich mit dem ganz normalen weiß-blauen Wahnsinn konfrontiert werden. Mit ihren löwenaffinen Stammgästen oder aber auch familienintern, wenn die Tochter einen Roten mit nach Hause bringt. Oder der Großvater mal wieder was zu granteln hat, weil er eine ganz andere Realität über seine geliebten Löwen wahrnimmt als sein Sohn oder sein Enkel. Ein weiß-blauer Generationenkonflikt ist vorbestimmt. Auf teils lustig-satirische aber vor allem sympathische Weise wollen wir eine Serie drehen, die quasi aus dem Giesinger Leben heraus erzählt wird. Auch bekanntere Löwen sollen dann in einzelnen Folgen auftreten.

Im Januar soll sich nach und nach ein Team für den Dreh der Serie bilden. Im Februar geht es voraussichtlich dann an die Besetzung der einzelnen Haupt-Rollen.

Wer Ideen für die Umsetzung hat, gerne etwas beisteuern möchte oder sonst in irgendeiner Weise unser Projekt unterstützen will, kann sich gerne melden unter mail@loewenmagazin.de. Auch für mögliche Partnerschaften sind wir offen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

thrueblue
thrueblue(@thrueblue)
Leser
26 Tage her

Wenn die Königsdisziplin gelänge, Protagonisten aufzutreiben, die noch den schönen altmünchner Dialekt beherrschen -das Herz wie einen Mantel wärmend- ich wäre Stammseher.

Armin
Armin (@guest_64857)
Gast
26 Tage her

Finde ich super !!
ELIL

anteater
anteater(@anteater)
26 Tage her

Ich weiß ja nicht. Will das Löwenmagazin jetzt eine Multi-Plattform werden wie Amazon? Mir reicht das LöMa schon mir der jetzigen Berichterstattung.

anteater
anteater(@anteater)
Reply to  arik
26 Tage her

Gut, dann mit der Löwenheimat Giesing, dessen Fanberichterstattungsplattform das Löwenmagazin ist.

anteater
anteater(@anteater)
Reply to  arik
26 Tage her

Wie wird es finanziert?

loewen1860
loewen1860(@loewen1860)
Leser
Reply to  anteater
26 Tage her

Ich finde es eine tolle Idee… vielleicht werden da bei manchen versteckten Schauspieltalente geweckt…

anteater
anteater(@anteater)
Reply to  Loewen1860
26 Tage her

Dachte ich mir auch schon. Ich möchte einen spielen, der mit seinem Bier alleine rumsitzt und allen, die ihn ansprechen, “Schleich di” sagt.

juergen
juergen(@jr1860)
Bekannter Leser
Reply to  anteater
25 Tage her

Auf dem Bankerl an der Litfaßsäule 🙂