Der Gesellschafterstreit beim TSV 1860 München ist bekannt. Und er wird gerne von diversen Seiten befeuert. So auch von der Abendzeitung, die eine wirre These aufstellt. Ismaik soll durch Präsident Reisinger brüskiert worden sein. Wegen einem Foto.

„Das Präsidium um Robert Reisinger, seit 2017 Verfechter eines Konsolidierungskurses in Pleiteliga drei, wünscht sich nun einen „wirksamen Beitrag“ für die kommenden zwei Jahre von Hasan Ismaik“, schreibt die Abendzeitung in einem ihrer jüngsten Artikel. Soweit so gut. Aber der folgende Satz ist dann doch verwirrend: „Also von jenem Investor, den Reisinger zuletzt mehrfach damit brüskierte, Ismaik-kritische Fanblogs mit Fotos aus dem Stadion zu beliefern.“

Was für eine journalistische Meisterleistung. Die AZ meint also, Ismaik würde dadurch brüskiert, dass Robert Reisinger an Blogbetreiber Bilder schickt. Was laut unseren Erkenntnissen nicht einmal der Fall ist. Auf Wunsch einer akkreditierten Fotografin scheint Reisinger tatsächlich ein Foto von der Tribüne aus gemacht zu haben, um es ihr dann zu schicken. Das gleiche Foto ging wohl zudem an die Macher der Facebook-Seite „Groundhoppers 1860„. Sie bestätigen auch gegenüber dem Löwenmagazin, dass sie ein Bild bekommen haben. Das ist die Grundlage der Theorie. Dass man sich damit wirklich beschäftigen muss, ist seltsam. Auf dem Foto sieht man nichts als leere Ränge. Und auch wenn der Präsident des TSV München von 1860 e.V. in der Vergangenheit irgendwelche Fotos aus dem Stadion verschickt hat, ist das wohl kein Thema für die Presse. Außer natürlich, Ismaik fühlt sich tatsächlich brüskiert.

Aber warum sollte er? Eine offizielle Aussage von seiner Seite gibt es nicht. Und vermutlich hat niemand von HAM International gegenüber der Abendzeitung eine Äußerung in diese Richtung getätigt.

Warum die Abendzeitung diesen journalistischen Nadelstich setzt, bleibt wohl ihr Geheimnis. Mit den aktuellen Verhandlungen zwischen HAM International und dem TSV München von 1860 e.V. hat dies herzlich wenig zu tun. Journalistische Verantwortung sieht anders aus.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
4.3 6 votes
Article Rating
56 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

München West
Gast
München West (@guest_45829)
17 Tage her

Was wollt Ihr eigentlich? Wie soll 60 mit Reisinger Kurs je Erfolg haben. Hat RR schon jemals eine 80 Cent Briefmarke investiert? Wieviel Millionen hat HI ohne Murren verbrannt.

DonZapata
Leser
DonZapata (@donzapata)
17 Tage her
Reply to  München West

Gähn!

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Immer auf den gleichen Unsinn adäquat antworten zu müssen, das ist aber schon auch sehr anstrengend. Immer wieder zu „argumentieren“ dass ein ehrenamtlicher Vereinsvertreter ohne Anteile an der KGaA ja gar nichts investiert hätte, das ist nun auch keine Bereicherung der Diskussionskultur!

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Neulich hab ich mir neue Socken gekauft. Auf dem einen steht „13“, auf dem anderen „12“. Dabei gibt es sogar Polizisten, die ich mag. 😉

DonZapata
Leser
DonZapata (@donzapata)
16 Tage her
Reply to  ArikSteen

Lieber Arik,

das ist nicht wahr. Ich habe ACAN geschrieben. Wobwi das N für Nice oder Nett steht. Vielleicht hätte ich das dazu schreiben sollen.
Ich bin der letzte der dieses dämliche ACAB schreibt und ich sehe und identifiziere mich auch nicht damit, bzw. teile diese Ansicht in keinster Weise. Natürlich gibt es bei der Polizei auch schwarze Schafe, aber ich hatte mit der Polizei mein ganzes Leben lang nie ein Problem. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit zu Ausdruck bringen.
Nix für ungut.

Last edited 16 Tage her by DonZapata
DonZapata
Leser
DonZapata (@donzapata)
16 Tage her
Reply to  DonZapata

Mag sein, daß es an der Stelle deplaziert war, aber das ist meine Meinung zur Polizei.
Die Trickbetrüger gehen natürlich gar nicht.

DonZapata
Leser
DonZapata (@donzapata)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Hä? Wann verfasse ich denn Kommentare, die dir nicht gefallen?
Was soll ich denn auf den Post von München West sonst schreiben? Es langweilt einfach, immer wieder die gleichen Phrasen zu lesen.
Hundertmal haben etliche Kommentatoren hier und in anderen Foren und Blogs versucht, so einem Blödsinn argumentativ und vernünftig bei zu kommen. Aber es funktioniert nicht. München West wird noch in 100 Jahren den gleichen unreflektierten Blödsinn schreiben/erzählen.
Das war bis auf weiteres mein letzter Kommentar hier, da ich ja offensichtlich nicht der Argumentationsnetiquette entspreche.
Schade eigentlich.
Einmal Löwe, immer Löwe.

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  DonZapata

Digga, Du bleibst jetzt schön hier, bitte.

Boeser Zauberer Wurst
Leser
Boeser Zauberer Wurst (@boeser-zauberer-wurst)
17 Tage her
Reply to  München West

wow, was für ein Beitrag! Die Logik und der Scharfsinn dahinter, einfach bewundernswert! Wird man bezahlt um so einen Schwachsinn zu verbreiten?

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  München West

Ohne Murren hat Herr Ismaik exakt null Euro verbrannt.   Warum sollte ein ehrenamtlicher Präsident eines e.V. in die KGaA investieren? Er hat ganze Null Anteile an der Fußballfirma. Es ist, aus meiner Sicht, selten dämlich zu erwarten, dass ein Präsident ohne Anteile dies machen sollte.   Was das aktuelle Präsidium des e.V. (und davon ist Herr Reisinger ein Teil) allerdings gemacht hat, dass ist, dass sie mit den Geldern des e.V. (und damit auch mit dem Geld von uns Mitgliedern), das NLZ sehr viel mehr finanziell unterstützen, als es vertraglich vereinbart ist. Dadurch entlasten sie die KGaA AKTIV!  … Read more »

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Ach, stimmt. Das Konstrukt hatte ich überhaupt nicht im Blick. Nein, natürlich nicht! Idealerweise sähe ich die Anteile im Streubesitz der Fangemeinde.

nofan
Gast
nofan (@guest_45865)
16 Tage her
Reply to  München West

Könnte es sein, dass Sie an Realitätsverweigerung leiden?   Wann hat der jordanische Verlustemann jemals investiert, ohne darüber ein großes Palaver zu veranstalten? Mal hat er Herrn Schneider als Psychopaten diskreditiert. Oder seine merkwürdigen Audienzen in Dubai. Oder seine Selbstbeweihräucherung bei FB, wenn er 40 T€ für ein Trainingslager ankündigte (wobei immer noch offen ist, ob das Geld jemals bei der KGaA ankommt). Das war doch kein Murren von Ismaik, das war doch alles hochnotpeinliches Geplärre?   Und dann immer wieder die Fake News, der Verein investiere nicht in die KGaA. Haben Sie Ihr Wissen von FB24? Darf ich Ihnen… Read more »

Boeser Zauberer Wurst
Leser
Boeser Zauberer Wurst (@boeser-zauberer-wurst)
17 Tage her

Hm, komische Geschichte. Die Presse ist im Allgemeinen doch recht resingerfreundlich! Und das zu Recht!

Landshuter Löwe
Leser
Landshuter Löwe (@landshuter-loewe)
17 Tage her

Also, was die Abendzeitung betrifft kann ich das nicht ganz nachvollziehen.

One man Gang
Gast
One man Gang (@guest_45821)
17 Tage her

Oh mei das Löwenmagazin die Zeitung der Homeboys ! Wer einen stolzen Araber bepinkelt darf sich nicht wundern das nix mehr kommt ! Pro Ismaik

Boeser Zauberer Wurst
Leser
Boeser Zauberer Wurst (@boeser-zauberer-wurst)
17 Tage her
Reply to  One man Gang

Ah, ein interkulturell Gebildeter kommt aus dem Grissmaik Forum rüber.
 
Natürlich mit schlechter Rechtsschreibung und vulgärer Sprache, wie man das vom Grissmaik Forum so gewöhnt ist…
 
Was will er denn nur sagen? Dass der Araber ein interkulturelles Problem hat? Und er ist Pro Ismaik, aber warum? Ist er selbst mal bepinkelt worden? Was für ein herrlicher Schwachsinn…das alles…

sheiny
Leser
sheiny (@sheiny)
17 Tage her
Reply to  One man Gang

sieh einer an , der ´Dauerpöbler vom Griss Blog´trompetet auch hier.

nofan
Gast
nofan (@guest_45830)
17 Tage her
Reply to  One man Gang

Jordanier sind im Allgemeinen äußerst (gast-) freundliche Menschen. Nur wenn es um Geschäfte geht, stehen ihnen mindestens zwei Dinge im Wege: Ihre Zögerlichkeit bis hin zur Entscheidungs u n fähigkeit und ihr Stolz.
 
Leider müssen sie das beim TSV immer wieder erleben.

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  One man Gang

Das Löwenmagazin ist also eine Zeitung. Mehr müssen Sie gar nicht sagen, um eine intellektuelle Einordnung Ihrer selbst zu ermöglichen.

Aymen1860
Leser
Aymen1860 (@aymen1860)
17 Tage her

Seit dem ich weder den Blogger noch die AZ/TZ lesen, geht’s mir stimmungsmäßig viel besser. Wenn es um den TSV geht, dann schreibt von den Printmedien eigentlich nur die SZ den einen oder anderen sinnvollen Artikel.

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Als ich deutlich jünger war, da habe ich die tz gelesen, weiß nicht mal warum. In NRW dann die RP, dabei bin ich gar nicht die Zielgruppe. Mit kommt das mit Online alles sehr entgegen. Die Frankfurter Rundschau hab ich eine Zeit lang gerne gelesen, Süddeutsche, Tagesspiegel und als Print die LMd. Boulevard? Komplette Zeitverschwendung, was man ja auch (üblicherweise) an den weitgehend niveaulosen Diskussionen (ungeachtet der Themen) dort merkt. Na ja, meine subjektive Meinung…

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  Aymen1860

Genau so ist es!

Hans
Leser
Hans (@steven60)
17 Tage her

Der Artikel hier ist gut und wichtig, nur wird das leider nichts bringen.
 
Ist es nicht so , dass die Journalistengemeinde mittlerweile an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten ist? Entweder sie lassen sich für irgendwelche Meinungsbildung vor den Karren spannen, ( und verdienen dabei wahrscheinlich mehr, wie mit den Job an sich ) oder sie sitzen Zuhause m Homeoffice und stöbern in allen sozialen Medien nach irgendwelche Ereignissen, die irgendwer postet und beschränken sich auf copy/paste, ohne irgendetwas zu hinterfragen, oder sie schreiben voneinander gegenseitig ab, natürlich nur, wenn das ins gewollte Meinungsbild passt.

jürgen (@jr1860)
Leser
jürgen (@jr1860) (@jr1860)
17 Tage her

Ich habe sowohl den Blogger als auch die AZ als rss-feed abonniert. Da bekommt man immer den Zeitstempel des Erscheinens der jeweiligen Artikel mitgeliefert.
Meistens kann man die Uhr danach stellen, dass 2 Stunden nach dem Blogger ein fast wortgleicher Artikel bei der AZ erscheint….
Ein Schelm, wer böses dabei denkt…

jürgen (@jr1860)
Leser
jürgen (@jr1860) (@jr1860)
17 Tage her

Ach ja… und der Blogger war ja früher bei der AZ…
Bis er wegoptimiert wurde…

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
17 Tage her

Abschreiben war in der Schule auch einfacher als selbst zu lernen.
🙂

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
17 Tage her

Meiner Meinung nach ist die AZ, besonders im Zusammenhang mit der Berichterstattung über unseren TSV 1860 München, neben einigen anderen Schmutzblättern, ein Schmierblatt sondersgleichen, das medial zu jeder Schandtat bereit ist, ohne Rücksicht auf Verluste an Wahrheit, Seriösität, …..Anstand u. Würde, Hauptsache viele Klicks generieren, am Besten mit schockiernden „Sensationsmeldungen“, haltlosen Vermutungen, Gerüchten, Provokationen, Thesen u. Hypothesen, bar jeder Vernunft u. gesicherten Fakten, die den Wahrheitsgehalt belegen würden…einfach Boulevardjournalismus weit unter der Gürtellinie u. noch weit unter der untersten Schublade! Mir kommt es so vor, als dient die AZ mehr u. mehr dem berüchtigten runden Blogger als verlängerte Bank für… Read more »

Serkan
Leser
Serkan (@serkan)
17 Tage her

Seit Ismaik den Eicher in die USA hat einfliegen lassen, entwickelt sich die AZ in Sachen Berichterstattung über 1860 in eine Richtung, die dem Blatt keine Ehre macht. Dumpfe schablonenhafte Betrachtungen tragen immer den gleichen Namen. Nicht eine originelle witzige Formulierung dabei. Ich hab die AZ morgens beim Bäcker gern gelesen. Nach der Corona-Zwangspause (das Stehcafe hat zu) vermisse ich das Ritual zwar etwas, aber den Autor nicht.

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
17 Tage her

Im Prinzip ist es ganz einfach, sofern man einen vernünftigen Menschenverstand besitzt: Wenn man solche Artikel anklickt und liest, braucht man sich nicht wundern! Das einzige was solche Medien, egal ob Boulevard, ein spezieller Blog oder sonstige, beabsichtigen ist Geld Geld Geld und nochmals Geld zu scheffeln! Wer oder was dabei auf der Strecke bleibt ist ihnen mehr als egal und so lange man Sechzig dermaßen melken und ausnutzen kann, werden sie es auch immer weiter machen! Im Prinzip liegt es an uns Fans, Kopf einschalten und nicht alles anklicken und lesen und vor allem nicht alles glauben! Sechzig ist… Read more »

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Ich finde es auch super das ihr diese Aufklärungsarbeit leistet! Ich denke für viele ist Sechzig halt ein Fußballverein, dessen spiele sie ab und an verfolgen und genauso oft ins Stadion gehen, was ja eigentlich auch völlig normal ist für die breite Masse. Diese Leute interessiert es einfach nicht bis ins Detail was welcher Gesellschafter sagt und macht und genau diese Leute lesen und glauben die angesprochenen Medien. Der Gegenpart dazu sind die Leute die sich intensiv mit Sechzig beschäftigen bzw. ihre große Liebe ist! Diesen Leuten macht man nicht so schnell was vor! Wobei man aber auch sagen muss,… Read more »

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Mangelnde Medienkompetenz. Und die kann die von Dir erwähnten Gründe haben. Danke ganz besonders für diesen Deinen Kommentar!

Löwin
Leser
Löwin (@lini)
17 Tage her
Reply to  DaBrain1860

Genau so ist es, je weniger man diesen absoluten Blödsinn eine Plattform gibt, um so besser.
Nicht Anklicken, nicht vorlauter Neugier schaun was auf dem Block los ist! Damit Bestätigt man nur diesen Schwachsinn!
Ich glaube das Problem ist und bleibt immer des gleiche. Schlechte Nachrichten verkaufen sich am Besten!
So lang sich des nicht ändert, ändern sich auch nicht diese Blödsinn Nachrichten.

💙🦁💙

Löwin
Leser
Löwin (@lini)
17 Tage her
Reply to  ArikSteen

Entschuldigung, ich hab es allgemein geschrieben. Ich finde deinen Artikel sehr gut und wichtig. Aber ich darf noch was drunter schreiben was mir dazu einfällt, oder ist das nicht erlaubt. Jedesmal wenn ich was schreibe kommt so ein Text und des ärgert mich schon langsam. Hab ich irgendwas geschrieben das dich beleidigt, deinen Text beleidigt hat oder sonst was? Im Gegenteil ich ich finde eure Texte super bin sogar schon lange Mitglied bei euch! Darum verstehe ich nicht warum du mir Jedesmal solche Texte drunter schreibst! Ich hab ganz allgemein geschrieben und den Blog miteinbezogen, nicht um dich damit zu… Read more »

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
17 Tage her
Reply to  Löwin

 ArikSteen und @Löwin
Ihr meint wohl beide das selbe nur drückt es jeder auf seine Art und Weise aus!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Bine1860
Redakteur
Bine1860 (@bine1860)
17 Tage her

Leider fällt die AZ in der letzten Zeit immer mehr durch Hetzte und Unwahrheiten auf, sehr schade – dadurch schadet man 1860, warum Hr. Eicher?

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her
Reply to  Bine1860

Ach, der schon wieder. Schlimm, was diese Typen unter Journalismus versteht. Na ja, so wird er halt auch immer ein Schmierfink bleiben und nie zum seriösen Journalismus aufsteigen. Muss ein jeder selbst wissen, was für Werte er/Sie vertritt und bei wem da halt mit Schmutz werfen rauskommt, kann das ruhig machen. Ich finde das abscheulich. Pfui, Herr Eicher.

United Sixties
Gast
United Sixties (@guest_45794)
17 Tage her

Tut nicht jeder gut daran etwas vom Gas zu drehen und sich auf das Wesentliche zu besinnen: eine gute und erfolgreichere Löwenzukunft für den yProfifussball mit mehr Planungssicherheit und ein hoffentlich bald umgebautes Sechzger-Stadion ( hoffentlich ohne Geisterspiele ab November ) sowie ein gesunder e.V. mit solider Hallenplanung für den Breitensport. Blogger hetzt nun mal solange weiter wie sein Erzfeind Präsident in Nachfolge seines Helden KHW bleibt. Auch damit muss man sich arrangieren ..durch ignorieren ! Ärger über sportliche Löwen-Ergebnisse kennen wir doch nun seit mehr als 50 Jahren zu Genüge. Wirtschaftliche Problematik ebenfalls seit dieser Zeit und dennoch macht… Read more »

Loewenaufsteiger
Leser
Loewenaufsteiger (@loewenaufsteiger)
17 Tage her

Ohje, muss man aus jeder Mücke einen Elefanten machen?
Konzentriert Euch mal alle aufs Sportliche – da hat man genug zu tun!

Bine1860
Redakteur
Bine1860 (@bine1860)
17 Tage her

leider wird hier 1860 geschadet und ja dann muss man da eben drüber berichten..

anteater
Leser
anteater (@anteater)
17 Tage her

Es ist schon wichtig, dass es gerade rückende Gegengewichte zur Schmierenpresse gibt. Deshalb gibt es beispielsweise ja auch den Bildblog…

nofan
Gast
nofan (@guest_45791)
17 Tage her

Was wäre das für ein jordanischer Geschäftsmann, der sich durch ein Plakat „Ich liebe dich, ich liebe dich nicht“ brüskiert fühlt?
 
Es gibt ein uraltes Sprichwort für gesunde Persönlichkeiten: „Stein bricht Bein, Worte bereiten niemals Pein.“ Es liegt doch an jedem selbst, ob er sich beleidigt fühlt oder nicht.
 
Neben wir das Gegenbeispiel. Die Präsidenten wurden durch Rassisten, Lügner, Profilneurotiker verunglimpft. Und was war deren Reaktion: Nix
 
Wenn diese Fan-Schähungen einen Nachteil haben, dann daher, weil Ismaik diese zu instrumentalisieren versteht.

1860 forever
Leser
1860 forever (@1860forever)
17 Tage her

Ich hab da einen bösen Verdacht. Der Blogger dreht ohnehin gerade komplett am Rad, hetzt was das Zeug hergibt, vermutlich wirft seine Seite nicht mehr ausreichend Clicks ab. Vermeintlich hat er sich einen Nebenjob bei der AZ suchen müssen. 😀😁😂