die Bayerische bekommt Namensrechte am Nachwuchsleistungszentrum

6
Trainingsgelände

Der TSV 1860 München und Hauptsponsor „die Bayerische“ sind sich einig geworden und haben die geplanten Verträge unterschrieben. Für zwei Jahre bekommt der Sponsor die Namensrechte am Nachwuchsleistungszentrum. Auch das Hauptsponsoring wurde erhöht. Das teilte der Klub heute mit.

Die Pressemeldung

Die Versicherungsgruppe die Bayerische geht in ihre vierte Saison als Haupt- und Trikotsponsor des TSV 1860 München. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit Sitz in München die Namensrechte am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) erworben.

Damit steigert die Bayerische ihr vertraglich geregeltes Sponsoringvolumen auf 900.000 Euro netto. Zusätzlich wird ein Vertrag über die NLZ-Werberechte auf zwei Jahre abgeschlossen, dotiert mit insgesamt 500.000 Euro netto – der gesamte Betrag wird bereits jetzt ausgezahlt.

„Als Hauptsponsor des TSV 1860 München wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass das Team rund um Daniel Bierofka und Günther Gorenzel bestmögliche Erfolgschancen hat“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. „Wir sind begeisterte Löwen und wollen allen Fans, Anhängern und Freunden der Sechzger nicht nur überzeugende Angebote in allen Bereichen von Versicherung und Vorsorge bieten, sondern gemeinsam Hand in Hand in der 3. Liga bestehen und mittelfristig die Voraussetzungen für einen Aufstieg in die Zweite Liga schaffen. Das wird ein hartes Stück Arbeit. Mannschaft, Trainer und alle Mitarbeitenden in der Geschäftsstelle haben es verdient, bestmöglich unterstützt zu werden“, so Gräfer. „Wir haben größten Respekt vor allen handelnden Akteuren in allen Gremien der KGaA und deren Gesellschafter sowie den Gremien des Vereins. Und auf Basis dieses Respektes sind wir offen für konstruktiven Dialog und die Erarbeitung eines gemeinsamen Zukunftsplans für die Löwen.“

„Wir haben in den letzten Wochen viel gearbeitet und viele Gespräche geführt“, erklärt Löwen-Geschäftsführer Michael Scharold. „Ziel war es immer, schnellstmöglich für den sportlichen Bereich Handlungsspielraum zu schaffen. Mit der Erweiterung des Hauptsponsorendeals und dem zusätzlichen Vertrag zum Namensrecht des NLZs sind uns hier ganz große Schritte gelungen. Es ist ein großes Glück für 1860, einen Partner wie die Bayerische an seiner Seite zu haben.“

Über die Bayerische
Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen rund 500 Millionen Euro. Die Gruppe steigert ihr Eigenkapital kontinuierlich und liegt dabei weit über dem Branchenschnitt. Es werden Kapitalanlagen von über 4,5 Milliarden Euro verwaltet. Mehr als 6.000 persönliche Berater stehen den Kunden der Bayerischen bundesweit zur Verfügung. Die Ratingagentur Assekurata hat der Neuen Bayerischen Leben in einer aktuellen umfangreichen Unternehmensanalyse erneut die Qualitätsnote A+ („sehr gut“) verliehen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

6
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
4 Comment threads
2 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
ChemieloeweDaBrain1860SportfanswaltlMatula60 Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Chemieloewe
Leser

Die Bayrische ist einfach für uns bisher ein Segen u. hoffentlich auch in Zukunft, was ich auch erwarte. Ein Zugpferd u. Vorbild eines verlässlichen Partners u. Sponsors, der auch in schweren Zeiten zu uns hält, danke nochmal an Die Bayrische!!!
So wären sicher noch andere kleine, wie größere Sponsoren bereit für unsere Profis zu sponsern u./o. sich anderweitig zu beteiligen, wenn Ismaik nicht da wäre! Da sind wir auch schon bei MAN u. Saki. Ohne Saki als Ismaikaufsichtsrat wäre MAN vielleicht auch wie Die Bayrische dabei!?
Wo ist denn überhaupt dieses Phantom Saki Stimoniaris abgeblieben? Ich brauche ihn nicht u. würde mich freuen, wenn er so ruhig bleibt, wie in den letzten Wochen! Trotzdem frage ich mich schon, wo nun seine groß u. lauthals angekündigten Finanzierungshilfen, wie Sponsoren…bleiben, bei seinen angeblich hervorragenden Kontakten in der Wirtschaft, was er vor einiger Zeit auch großspurig herausposaunt hat?
Der Dampfplauderer u. Aufschneider hat wahrscheinlich kalte Füße bekommen u. merkt, daß er absolut nichts auf die Reihe bekommt bzw. wußte das schon vorher u. ist einfach auf Dummfang gegangen!? Saki streicht noch schnell die Kohle von Ismaik ein u. verdrückt sich dann klammheimlich!? Hört mir bloß auf, mit solchen Leuten geht man unter, wenn die am Ruder bzw. Steuer sitzen! Robert Reisinger u. Freunde voran!
ELIL!!!

Sportfan
Gast
Sportfan

ist die Klage schon eingereicht? Kleiner Spaß

swaltl
Leser

Sehr gut. Hat zwar lange gedauert, aber zum Glück hat es doch noch geklappt. Danke an die Bayerische und alle weiteren Beteiligten. Und vor allem Danke an Michael Scharold, der den Deal gemeinsam mit Reisinger gegen alle Widerstände durchgesetzt hat.

Offenbar hat die Namensrechte auch die Namensrechte an der Haupttribüne erworben. Ich weiß nicht, ob das in Zusammenhang mit diesem Deal steht, auf jeden Fall heißt die Haupttribüne nun laut dem Online-Ticketing „Die Bayerische Haupttribüne“.
Ich glaube ich weiß jemanden, der auf dieser Tribüne seinen Presseplatz hat, dem das überhaupt nicht gefällt 😅

Chemieloewe
Leser

Guter Beitrag ArikSteen u. guter Kommentar swaltl ! Schön, daß Du Dich, swaltl , hier auch wieder ab u. an zu Wort meldest! Mach’s gut!

DaBrain1860
Leser

Hey, hat da jemand mitgelesen von den Verantwortlichen?! 😃👍
Habe sowas vor kurzem mal hier vorgeschlagen um mehr Einnahmen zu generieren.
Da klopf ich mir doch glatt mal selbst auf die Schulter 😂😉

Matula60
Gast
Matula60

Endlich!