Heute um 17.30 Uhr geht es los mit den Achtelfinal-Spielen des bayerischen Toto-Pokals. Der TSV 1860 München ist am morgigen Mittwoch dran. Die Partien in der Übersicht.

Dienstag, 17.30 Uhr

SV Alemannia Haibach – 1. FC Schweinfurt 05

Der SV Alemannia Haibach ist der letzte Landesligist. Am heutigen Dienstag muss er gegen den 1. FC Schweinfurt 05 ran. Die Schnüdel sind natürlich Favorit. Den Kreisligisten DJK Tiefenbach besiegten sie mit 10:0.

Kristian Böhnlein 1. FC Schweinfurt im Toto Pokal gegen DJK Tiefenbach / (c) imago images/Michael Sigl

ASV Neumarkt – SpVgg Bayreuth

Klarer Favorit ist natürlich die SpVgg Bayreuth. Mit zwei Siegen in der Bayernliga konnte der ASV Neumarkt zuletzt überzeugen, wird sich aber vermutlich gegen die aktuell durchaus starken Bayreuther schwer tun.

Eckfahne, SPVGG Bayreuth / (c) imago/foto2press

TSV Aubstadt – TSV Rain/Lech

Mit dem TSV Aubstadt und dem TSV Rain/Lech treffen zwei Regionalligisten aufeinander. Zuletzt besiegte der TSV Aubstadt den TSV Rain/Lech in der Liga mit 4:0. Aubstadt ist aktuell Achter. Der TSV Rain ist Letzter.

Dienstag, 18.30 Uhr

SV Kirchanschöring – FV Illertissen

Der Bayernligist SV Kirchanschöring beförderte den Regionalligist TSV 1860 Rosenheim im Toto-Pokal mit einem 3:0 an die frische Luft. Nun kommt erneut ein Regionalligist – der FC Illertissen.

Fabio Maiolo, FV Illertissen / (c) imago images/Beautiful Sports

SV Heimstetten – TSV Buchbach

Regionalliga vs. Regionalliga heißt es auch beim Spiel des SV Heimstetten gegen den TSV Buchbach. Die Buchbacher sind auf Rang 5 in der Regionalliga. Heimstetten auf Rang 13.

Dienstag, 19 Uhr

SC Eltersdorf – FC Würzburger Kickers

Für den Regionalliga-Aufsteiger SC Eltersdorf gab es zuletzt 2 Siege in der Liga. Mit dem FC Würzburger Kickers freuen sich die Eltersdorfer auf einen Zweitliga-Absteiger mit Schwierigkeiten in der 3. Liga. Noch konnten die Würzburger kein Spiel gewinnen und sind aktuell auf dem vorletzten Platz. Die Chance für den Regionalligisten die Unsicherheit zu nutzen?

Mirnes Pepic, FC Würzburger Kickers am 04 09 2021 in der Schauinsland Reisen Arena in Duisburg / (c) imago images/Revierfoto

Mittwoch, 19 Uhr

Türkspor Augsburg – Türkgücü München

Bayernligist Türkspor Augsburg erarbeitete sich das Achtelfinale mit einem Sieg gegen den Regionalligisten FC Memmingen. Türkspors Stürmer Fatih Baydemir freut sich auf das Spiel gegen Türkgücü München: “Es war uns am liebsten, dass Türkgücü kommt.” Und nicht die Löwen. Gegen Türkgücü verspricht eine Show. „Es werden sicherlich viele zuschauen. Da ist dann auch Feuer drin. Es gibt eine Show von uns.” Zugelassen sind 1.000 Zuschauer.

SV Wacker Burghausen – TSV 1860 München

Das Spitzenspiel des Achtelfinales ist natürlich das Spiel des TSV 1860 München beim SV Wacker Burghausen. Zwar sind die Löwen in der Favoritenrolle, sie sollten Burghausen jedoch nicht unterschätzen. Momentan stehen sie nach dem FC Bayern München II auf dem 2. Platz in der Regionalliga. Mit 3 Siegen hintereinander. In jedem Fall möchte Burghausen die Löwen ärgern. Keine guten Worte fand jüngst Mario Basler bei einem Fanclub-Besuch. “Alles ist dort falsch gelaufen! Mit dem Präsidenten Hans Steindl, der ja auch Bürgermeister war, konnte man gar nicht zusammenarbeiten. Der entscheidet alles allein, der wusste alles, erfuhr alles. Der macht Daumen rauf und Daumen runter, da ist es für einen Trainer sehr schwierig. Ich hatte mich auf Burghausen gefreut, merkte dann aber bald, dass die Stadt kurz vor Russland liegt. Du brauchtest dort immer einen Reisepass.” Basler war bei Burghausen Trainer von 2010 bis 2011 Trainer. Den Burghausenern wird es egal sein. Viel Zeit ist seitdem vergangen. Die Konzentration liegt sicherlich auf dem morgigen Spiel.

Felix Bachschmid, SV Wacker Burghausen jubelt nach dem Spiel gegen TSV Aubstadt / (c) imago images/Fotostand

Titelbild: imago/foto2press

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 2 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments