Die meisten Löwenfans denken beim Wort „Derby“ an den roten Nachbarn. Die Fans der Amateur-Mannschaften kennen unter dem Begriff auch das „Giesinger Derby“ – nämlich das gegen den SC München 1951.

Am ersten Spieltag der A-Klasse traf die 4. Mannschaft der Löwen auf den benachbarten SC München II und verlor das Spiel zu Hause mit 2:3. Obwohl Dominik Elas in der 63. Minute mit Gelb-Rot vom Platz musste und die Löwen dadurch in Überzahl waren, schaffte der SC den Siegestreffer und nahm die Punkte mit nach Untergiesing.

Am Donnerstag, 4. Oktober treffen nun beide Klubs wieder aufeinander und es heißt erneut „Derby-Time in Giesing“. Diesmal begegnen sich die 1. Mannschaft des SC München und die 3. Mannschaft des TSV 1860 München. Um 19:30 Uhr wird auf der Bezirkssportanlage an der Agilolfingerstraße 6 das Kreisliga-Spiel angepfiffen.

Die Saison in der Kreisliga ist noch jung und es gibt noch viele Spiele zu bestreiten. Aktuell befinden sich beide Mannschaften auf den unbequemen Tabellenplätzen 13 und 14 – ein Kellerduell also. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Besuch. Der SC München hat sich bis dato als ein sehr guter Gastgeber präsentiert und die Spieler zeigten sich immer hochmotiviert und kämpferisch, so dass es schon Spiele gab, bei denen elfmal das Netz erzitterte. Ein Derby ist eben ein Derby. Da beide Mannschaften auf Punkte angewiesen sind, ist auch diesmal ein Kampf zu erwarten und somit empfehlenswert.

Spiel-Bericht vom letzten Jahr: TSV 1860 holt doppelten Derby-Sieg gegen SC München

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Reinhard Friedl
Leser

Danke für den Bericht. Er zeugt von tiefen Kenntnissen auch im Bereich der 3. und 4. Mannschaft, was ich persönlich sehr schätze.