Ein schönes Gefühl, wenn man derzeit die aktuelle Tabelle der Dritten Liga auf seinem Handy anschaut und nicht nach unten scrollen muss. Das kann sich nach dem kommenden Spieltag aber auch wieder ganz schnell ändern. Zwischen Tabellenplatz 5, auf dem sich der TSV 1860 München derzeit befindet, und Platz 12 der Tabelle liegen gerade mal 2 Punkte. Was für eine verrückte Liga. Hier kann jeder jeden schlagen, was der VfR Aalen als Tabellenschlusslicht gegen den Zweitplatzierten aus Karlsruhe am vergangenen Spieltag mit einem 3:0-Auswärtssieg eindrucksvoll bewiesen hat.

Aber machen wir uns doch die Mühe, in der Tabelle ein kleines Stück nach unten zu scrollen, zu unserem nächsten Gegner, den Kickers aus Würzburg. Der FC Würzburger Kickers ereilte in der Saison 2016/17 das gleiche Schicksal wie den Sechzgern – der sportliche Abstieg aus der Zweiten Bundesliga. Nun trifft man sich wieder in Liga 3, auswärts in der 13.090 fassenden Flyeralarm-Arena. An das Hinspiel auf Giesings Höhen an einem gebrauchten Montagabend wollen wir uns nur ungern erinnern, als es trotz Überzahl und einer 1:0-Führung nur zu einem mageren Unentschieden reichte.

Eine Begegnung auf Augenhöhe

Was erwartet uns am Samstag um 14:00 Uhr auf dem Dallenberg? Laut Würzburgs Trainer Michael Schiele freut man sich riesig auf die Löwen und sieht sich gut vorbereitet gegen die Wucht im Angriff der Gäste. Dabei muss klar sein, dass sich am Samstag zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnen werden, denn die Kickers haben im Laufe der Saison mit 40 Toren exakt die gleiche Anzahl an Treffern wie der TSV erzielt. Demgegenüber mussten sie lediglich zweimal öfter den Ball aus dem Netz holen. Auch der Blick auf die Punkteausbeute seit der Winterpause fördert ein ausgeglichenes Ergebnis zu Tage. Beide Mannschaften konnten aus bisher acht Spielen in 2019 insgesamt 14 Punkte auf der Haben-Seite verbuchen.

Der Trend ist unser Freund

Das sieht dann wohl nach einem klassischen Unentschieden aus. Vielleicht spricht aber einiges doch für unsere Löwen. Während die Kickers mit drei Siegen einen hervorragenden Start hingelegt hatten, lief es bei den Blauen anfangs eher zäh. Seit dem 26. Spieltag konnten die Kickers allerdings keinen Dreier mehr einfahren. Nach der Heimniederlage gegen Unterhaching reichte es in Braunschweig und in Meppen lediglich zu einer mageren Punkteteilung. Die Hoffnung auf einen Heimsieg dürfte ebenso schwinden, wenn man bedenkt, dass die Würzburger auf die gesperrten Phil Ofosu-Ayeh und Patrick Breitkreuz verzichten müssen und von den in 2019 erzielten 14 Punkten lediglich 3 in der heimischen Arena errungen wurden. Zudem konnten die Kickers in den letzten fünf Spielen nur fünf Punkte erzielen, während die Löwen in der gleichen Zeit 12 Punkte und vier Siege für sich verbuchen konnten.

Auswärtsfahrt zum FC Würzburger Kickers

Das Stadion am Dallenberg wird nahezu ausverkauft sein. Das Gästekontingent ist bis auf den letzten Platz ausgeschöpft. Hier im Löwenmagazin gibt es noch zwei Stehplatzkarten zu gewinnen. Mitmachen und auf geht´s am Samstag nach Unterfranken ins schöne Würzburg. Hängt den Schal aus dem Auto, schmückt die Fenster im Bus weiß und blau. Wir sehen uns auf der Autobahn. Und hoffen wir mal, auch nach diesem Spieltag die Tabelle auf dem Handy nicht scrollen zu müssen. Petra hat sicher wieder ein gutes Gefühl.

Liveticker und Diskussion

Liveticker zum Spiel inklusive Diskussionsmöglichkeit im Löwenmagazin

Wir verlosen noch Tickets

https://loewenmagazin.de/auswaertsspiel-gegen-den-fc-kickers-wuerzburg-loewenmagazin-verlost-noch-zwei-stehplatzkarten/

10
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
3 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
Landshuter Löweblau91AndingerSechzig_Ist_Kultanteater Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Andinger
Gast
Andinger

Was nicht erwähnt wird aber Würzburg schwerer trifft ist der Ausfall von Gnaase.

Sechzig_Ist_Kult
Redakteur

Grandioser Vorbericht blau91 , als ob er nie was anderes gemacht hätte. Ein Mann… eine Schau! Da Wahnsinn! wink

Und nun lasset uns Würzburg bezwingen, gemeinsam Löwenlieder singen und im Bus des Löwenmagazin feian, dass ma dabei san! Dass wir siegen, nicht fliegen! Und dass mas guad ham. Weil ma ned rot sondern blau und auch a bisserl bekloppt san! Wir seh’n uns! Halleluja!

Tami Tes
Redakteur

Also ich fahre aus Würzburg nicht ohne drei Punkte zurück… der Kofferraum im Bus ist so groß, dass die da locker reinpassen.

anteater
Leser

Also bleibst Du im schlimmsten Fall bis nächste Saison? razz

Tami Tes
Redakteur

Jep. Ich halte Euch dann Plätze frei für die nächte Begegnung

Landshuter Löwe
Leser

Wieso, steigt Würzburg auf?

***Duck und weg***

anteater
Leser

lol

Loewen1860
Leser

Ich helfe dir dann beim Einpacken!