Der BR veröffentlicht ein großes „exklusives“ Interview in zwei Teilen. Der erste Teil erschien am heutigen Abend, morgen soll es dann zur Fortsetzung kommen.

Druck auf Bierofka und Familie

Es sei ein trauriges Treffen mit Daniel Bierofka gewesen, sagt Hasan Ismaik. Das Gespräch war ein Versuch, ihn vielleicht doch noch zu überzeugen. Man habe Bierofka, seine Frau und seine Kinder jedoch unter Druck gesetzt. Es sei beschämend und traurig. Bei Sechzig würde jeder Erfolgreiche und Ambitionierte so behandelt. Ob Bierofka über den Druck auf seine Familie sprechen wolle, wisse der Jordanier nicht. Es sei jedoch in erster Linie eine Entscheidung für dessen Familie, soviel könne er sagen.

Nachfolger für Daniel Bierofka

Hasan Ismaik möchte sich nicht in die Nachfolger-Diskussion einbringen und einmischen. Der Verein habe mehrmals in den letzten Jahren 50+1 eingesetzt. Deshalb halte er sich da raus. Sein Vorwurf ist klar: der Verein hat Daniel Bierofka vergrault. „Jetzt müssen sie die Konsequenzen aus ihrem Handeln selbst ausbaden.“

Die Schuld am Weggang von Daniel Bierofka

Die Schuld sieht der jordanische Geschäftsmann bei den Verantwortlichen im Verein. Beim Präsidium zum einen, aber auch bei den Verantwortlichen hinter dem Präsidium. Die Macht sei mit 50+1 klar auf Seite dieser Personen. Deshalb liege dort die Verantwortung.

Respekt vor dem Gesellschafter

Hasan Ismaik vermisst den Respekt gegenüber seiner Person. Alles was er materiell und emotional für den Klub gemacht habe, würde nicht honoriert. Es gäbe treue Fans, die hinter ihm stehen. Die würde jedoch von PRO1860 unter Druck gesetzt. Andere Fans würde von diesen bedroht werden, so der Gesellschafter von 1860.

Zukunft von 1860

Aufgeben, das wird Hasan Ismaik nicht. Er würde alles dafür tun, dass 1860 eines Tages auf der Ebene des FC Bayern München und Borussia Dortmund stehe. Es sei erlaubt zu träumen irgendwann wieder international zu spielen. Zum Beispiel gegen Liverpool.

Die Macht hat PRO1860 und die Ultras

Mitglieder seien bei der Mitgliederversammlung eingeschüchtert worden, beklagt Hasan Ismaik. Von PRO1860 und den Ultras. „Bedroht und eingeschüchtert“, so dass viele gar nicht erst hingegangen sind. Man dürfe die Augen nicht verschließen. Die Entscheidungsgewalt liege bei PRO1860 und den Ultras.

Das Interview könnt ihr hier lesen: https://www.br.de/nachrichten/sport/1860-investor-ismaik-aufgeben-gibt-es-bei-mir-nicht,Rh7aEFH

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

39
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
13 Comment threads
26 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
17 Comment authors
Wolfgang NefzgeranteaterLeoFriedrich HegelDr. Klothilde Rumpelschtilz Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Wolfgang Nefzger
Leser

Warum wird da eigentlich nicht mal der DFB aktiv ?

Leo
Leser

Träumt der Vogel schon wieder von Liverpool.
Zumindest konnte man raushören, dass er an einem Verkauf nicht abgeneigt ist

Snoopy.
Leser
Baum
Leser

Mir persönlich zu wenig falls es das damit gewesen sein sollte. Der Scheich beleidigt mal in einem Rundumschlag die Mitglieder des Vereins und das soll es mal wieder gewesen sein? Sorry aber das reicht meiner Meinung diesmal nicht aus. Ich hoffe das im Hintergrund bereits die Anwälte arbeiten damit dieses Gepöbel des Investors nicht ohne Folgen bleibt. Ich will mir das als Mitglied sowohl vom e.V. als auch von Pro1860 nicht bieten lassen müssen!

Friedrich Hegel
Leser

Ich bin zu 1860% bei Dir!
Anzeige wegen Verleumdung und Rufschädigung.
Aufkündigung des Kooperationsvertrages sofort.
Hausverbot und Entzug der Akkreditierung gegen den Hetzblogger.

Snoopy.
Leser

Wie willst du dich gegen fragliche Vorwürfe ohne Beweiskraft auch wehren? Öffentlich einen Schlagabtausch abwickeln? Gerade dann, wenn vor allem der e.V. meist nur aus dem Zusammenhang zitiert wird? Ich finde die Antworten gut. Sehr gut. Er kritisiert auch die Medien, die da auch mal Stimmung gemacht haben ohne auf Fakten zu schauen. Und er hat ebenfalls erkannt, dass sich die Worte, Vorwürfe und so weiter beinahe 1:1 sich gleichen. Verschwörungstheorie. …

Er hat in meinen Augen so weit alles gesagt, was er sagen muss. Der Konter wird kommen, ohne weitere Beweise. Alles weitere macht keinen Sinn.

anteater
Leser

Herr Reisinger trifft einfach den Nagel auf den Kopf und spricht das aus, worauf jeder auch nur ansatzweise rational denkende Mensch längst gekommen ist.

Immerhin hat Eicher auch mal wen anders als seine Reisesponsor zu Wort kommen lassen.

Baum
Leser

Ich finde auch das alles was Reisinger sagt richtig und gut ist. Aber es ist einfach zu wenig für das was sich der Scheich da (wieder) geleistet hat. Es kann doch nicht sein das dieser Investor zu einem Rundumschlag ausholt und unsachlich und vor allem ohne stichhaltige Beweise Mitglieder des e.V. für übelste Vergehen beschuldigt! Deshalb hab ich auch geschrieben das ich hoffe das sich im Hintergrund auch ein paar Anwälte das Interview von Ismaik anschauen und prüfen ob und wie man dagegen vorgehen kann (wir haben ja einen Guten in unseren Reihen).
„Mitglieder seien bei der Mitgliederversammlung eingeschüchtert worden, beklagt Hasan Ismaik. Von PRO1860 und den Ultras.“
Das ist eine infame Lüge und es kann nicht sein das dieser Wüstling soetwas ungestraft durch den Äther blasen darf.

anteater
Leser

Den Rest macht Iustitia!

jürgen (jr1860)
Leser

RR hat sachlich reagiert, mich wundert nur dass die AZ auf einmal eine Art Gegendarstellung schreibt. Normalerweise heizen die doch eher alles einseitig an 🤮

Was soll er denn sonst machen als sachlich und bodenständig zu reagieren. Auf das Niveau von HI darf er sich nicht begeben. Das wäre unterirdisch…

Reisinger, my Mr President

#OHNE HASAN
#60lebt

Snoopy.
Leser

Ich bin kein Anwalt, aber „Sammelklage wegen übler Nachrede von den Mitglieder gegen Hasan Ismaik“ und ich würde unterschreiben. …

Mir gefällt das auch nicht, aber jeder normal denkende Mensch auf dieser Welt erkennt doch, dass da nichts dran sein kann. War es noch nie. Angefangen von seinen Vorwürfen, der e.V. würde sein Geld veruntreuen bis heute. Nachgelegt hat er mit Beweisen, Fakten kein einziges Mal seine Vorwürfe. Auch seine „Klage wegen dem Verkauf der Anteile“ war nichts weiter als heiße Luft. Bei Arabtec hat er Großes versprochen – in Hugarda sollte er kein Urlaub machen, bis auf weiteres. Gleiches mit Jordan Massaken. Viel versprochen und nichts.

Du kannst natürlich Kontra geben, aber dir fehlen halt die Beweise, dass es nicht so ist, wie Ismaik behauptet. Aufklärung könnte nur einer: Bierofka. Wenn er sich stellt und sagt, was ihn dazu bewogen hat. Reisinger hat den gleichen Punkt genannt wie ich heute (oder gestern) schon mal: dass Ismaik mit seiner Instrumentalisierung eventuell nicht das Unschuldslamm ist. Das würde natürlich vieles Zerplatzen lassen ähnlich dem „Aufstieg 1. Liga“ 2016, wenn Bierofka sagen würde, dass gerade das ihm auf den Senkel gegangen ist.

Ansonsten glaube ich nicht, dass so eine öffentliche Schlammschlacht was bringt, außer Diskussionsbedarf. Der Fokus sollte jetzt erst mal auf der Mannschaft liegen, auf dem nächsten Spiel, dann auf dem Trainer. Den einen einfach Poltern lassen, auch wenn er damit dem TSV im Grunde schädigt ohne es zu merken und ihn immer noch lächerlicher macht.

Baum
Leser

Ich weiß nicht, ich bin ja auch kein Anwalt. Aber das einfach jemand, ohne auch nur mit dem Hauch eines Beweises, eine relativ große Gruppe unter Generalverdacht stellen kann, sollte eigentlich in einem Staat wie Deutschland juristische Konsequenzen nach sich ziehen. Sei es nun wegen diesem Interview als auch wegen den Pöbeleien von seiner Agentur auf Facebook. Wo kommen wir denn da hin?
Und leider gibt es einige die sein Geschwafel für voll nehmen. Beim Rest bin ich ja bei dir.

Banana Joe
Leser

Reisinger for President! … oh hoppla…! lol

Snoopy.
Leser

Ruhig, sachlich, authentisch.

lol

Thrueblue
Leser

Der Dicke versteht leider wenig vom Fußball, insbesondere dem Deutschen…

Ein Wegfall von 50+1 würde dem FCB helfen? Ach ja? Der FCB hat lt. eigener Satzung 70+1 verankert. Warum? Leider weil sie clever sind. Ganz egal ob 50+1 fällt oder nicht – 70+1 bleibt in der Seitenstraße.
Sprechen sich aber öffentlich schön gegen 50+1 aus die Pharisäer! Vielleicht tappen dann paar doofe in die Falle…

DaBrain1860
Leser

Scheiß auf den Scheich

DonZapata
Leser

Psst. Nicht spoilern. Habs noch nicht gesehen.

jürgen (jr1860)
Leser

Paralleluniversum sag ich nur…
Der diskreditiert sich nur selber, aber leider befeuert das unsere Presse auch noch

Trumpsche Zeiten- arme Welt 🤮😢

Banana Joe
Leser

Und wieder fordert er Respekt ein, bezeichnet aber andere als Rassisten oder Mobber. Was hat er noch zu Dieter Schneider gesagt? Autoverkäufer? Und ich glaub da war noch was. Ach ja und Respekt vor seinen Angestellten hatte er auch nie… „Wie need a new Sportchef“.

Pfui Teufel Hasan, du HEUCHLER!

„Man habe Bierofka, seine Frau und seine Kinder jedoch unter Druck gesetzt.“ und „Ob Bierofka über den Druck auf seine Familie sprechen wolle, wisse der Jordanier nicht. Es sei jedoch in erster Linie eine Entscheidung für dessen Familie, soviel könne er sagen.“

Verstehe ich das nicht oder wie kommt Ismaik darauf? Wenn Biero nicht darüber sprechen will oder wollte, wie kann man daraus den Vorwurf konstruieren, dass man seine Familie unter Druck gesetzt hätte? Könnte es nicht auch so sein, dass Biero, wie er selbst gesagt hat und zwar desöfteren schon, dass er kaum noch Zeit für seine Familie hat, da er von Früh bis Spät nur für 60 da ist?

Hasan, ganz erbärmliche Vorstellung. Verschwinde einfach, es ist gut jetzt!

Banana Joe
Leser

Aja verwirrter alter Mann war’s! Pfui!

Baum
Leser

„Mitglieder seien bei der Mitgliederversammlung eingeschüchtert worden“ und „so dass viele gar nicht erst hingegangen sind.“

Ismaik, das ist pure Comedy!

#ScheißaufdenScheich
#ohneHasan

Löwin
Leser

Äh, ja genau! Was soll man dazu sagen! 🤦‍♀️ Gibt es da überhaupt irgendwie sowas wie Wahrheiten in diesen Aussagen, wenigstens ein bisschen?!
Früher hätte man gesagt, des ist des Papier nett werd worauf es gedruckt ist! 🤦‍♀️
Zu ihm und Bierofka sind alle ja so böse ….. 😪 wie kann man es nur wagen Kritik an ihnen zu üben.
Gibt es da draußen wirklich jemand der des für bare Münze nimmt! 🤦‍♀️
Wahnsinn!!!

OHNE HASAN

heart lion heart

Snoopy.
Leser

So relativ jeder dürfte froh sein, wenn er sich nicht in die Trainersuche einmischt. Seine Stimme zählt eh nicht, von daher … Gilt eigentlich für alles.

Wer hat Daniel und seine Familie unter Druck gesetzt? Geht das etwas genauer?
Wer da alles wen unter Druck setzt. Pro1860 setzt die Fans unter Druck, die hinter ihm stehen. Ich bin am zweifeln, ob er von Fans des TSV 1860 spricht oder von seinen Homeboys.Und bedroht werden sie auch. Beweise? Null. Wie immer. Und eingeschüchtert auf der MV.
Auf Ebene von FC Bayern und Dortmund … ich weiß ja nicht. Fällt irgendwie unter die Kategorie Wahnvorstellung oder ähnlich. Aber immerhin: Barcelona ist es schon nicht mehr. Und wieder international Spielen. Weil wir vor x Jahren mal zufällig ein paar Spiele gemacht haben?

Schade, dass sich der BR für so was hergibt. Ohne Beweise, irgendwelche Anschuldigungen ohne Fakten. Im Grunde schade um die Zeit, da gibt’s Schöneres (Zahwurzelbehandlung, Bleistift im Auge) als das.

Baum
Leser

„Barcelona ist es schon nicht mehr.“

Die genügen mittlerweile nicht mehr seinen Ansprüchen.

Snoopy.
Leser

Dann verstehe ich „Bayern“ und „Dortmund“ umso weniger.

tsvmarc
Leser

Ruhig, sachlich, authentisch.

Klothilde
Leser

Wenn ich mich in die Lage all der CL-Träumer versetze, dann glaub ich schon das dass Interview kickt.
Nur leider muss man dann all die Erfahrungen unter Ismaik und die Realität ausblenden.
Einige können das dem Anschein nach hervorragend.
Ein kleines Schmunzeln kann man sich in Anbetracht demokratischer Mehrheiten nicht verkneifen.
Kopf hoch, Marc.

Löwin
Leser

Bitte erkläre „Sachlich“ Wo ist da irgendwo was Sachliches!!!

heart lion heart

Baum
Leser

Eigentlich sollte man auf dich gar nicht reagieren. Aber wo du da das Sachliche findest würde ich gerne von dir erklärt haben. Eigentlich wärs mir noch lieber wenns der Scheich erklären würde. Weil außer haltlosen Anschuldigungen hat er absolut nichts substantielles von sich gegeben.

#SadS

tsvmarc
Leser

„Eigentlich sollte man auf dich gar nicht reagieren“ Biite um Erklärung

Banana Joe
Leser

Ernsthaft jetzt? lol

Wenigstens benimmst du dich hier einigermaßen, das ist löblich, im Gegensatz zu deiner Wortwahl, die du gerne anderenorts mal auf die Leserschaft loslässt…

Aber deine Argumentationskette ist nach wie vor eher… dürftig!

Bine1860
Leser

Ich denke tsvmarc wollte das unter dem anderen Artikel hier im LM schreiben und er meint Arik
https://loewenmagazin.de/kampagne-oder-zufall-der-seltsame-umgang-mit-dem-weggang-von-daniel-bierofka/

Baum
Leser

Oh, pardon. Aber wenn ich schon dabei bin.
tsvmarc weils bei dir einfach sinnlos ist. Du trollst halt gerne. Eine aussagekräftige Antwort gibst du doch eh nie. Maximal reichts zu einem hochgeistigen Einzeiler und das wars dann wieder von dir. Wenns Spaß macht, nur zu. Schade um jedes einzelne Byte das du hier verschwendest.

tsvmarc
Leser

Baum
Wir könnten Stunden und/oder Tage über dies für mich persönlich herausragende Interview philisophieren. Ich merke aber schon an deiner Wortwahl und Deiner Ausdrucksweise, dass Du persönlich gar kein Interesse daran hast, sondern lieber, wie Dein Kollege Bananen-Georg, mich versuchst zu diskreditieren. Nunja, jedem das Seine…

Baum
Leser

Wenn dann wärs der Bananen-Josef. Aber mei. Und diskreditieren muss dich zum Glück niemand. Das hast du schon oft genug selbst erledigt.

Banana Joe
Leser

Wenn du mich schon erwähnen musst, dann bitte korrekt! Reschbeggt und so, also was dein Heiland so fordert! tsvmarkymark wink

SchorschMetzgerBGL
Leser

Unglaublich. Schon wieder massig Anschuldigungen aber keinerlei Beweise….und natürlich keine kongreten Nachfragen ob er diese Vorwürfe belegen kann!!! Journalismus??!!