Während am Mittwoch zwei Trainingseinheiten auf dem Programm standen, trainierten die Löwen am Donnerstag nur vormittags. Mit dabei war auch Trainer Daniel Bierofka, der in der Früh aus Hennef ankam. Fast alle Spieler nahmen am Training teil. Lediglich Nono Koussou, der seit den Aufstiegsspielen mit Schmerzen im Adduktorenbereich zu kämpfen hat, war zum Zuschauen verdammt.

Nachmittags ging es für die Mannschaft ins etwa 40 Kilometer entfernte Angerberg. Dort stand um 18:00 Uhr das Testspiel gegen den russischen Erstligisten FK Ufa auf dem Programm. Für Löwen-Verhältnisse war es dabei im Stadion relativ ruhig. Während bei den bisherigen Testspielen jeweils ein vierstelliger Zuschauerzuspruch zu verzeichnen war, kamen am gestrigen Donnerstag lediglich etwa 400 Zuschauer. Sie konnten nicht nur die herrliche Aussicht, sondern auch einen Sieg der Löwen bestaunen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei