Hauptsponsor „die Bayerische“ steht Rede und Antwort im Hinblick auf das Sponsorenpaket für den TSV 1860 München. Um was geht es?

Gepostet von die Bayerische am Mittwoch, 19. Juni 2019
(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Christian Resch
Leser

Da sieht man mal was a verlässlicher Partner ist, ohne das man immer seine persönliche Meinung kuhnt tun muss. Respekt 👍 sehr sachliches Interview von Hr. Gräfer. Da können sich noch einige eine Scheibe abschneiden! Auch sehr ehrlich was es um das Sponsoring geht. Keiner macht irgendetwas um a sonst.😂 Das es nicht wirklich um das Nlz geht und das die Fans einbezogen werden, ist ganz großen Kino. Was gibt es als Versicherer bessere Werbung, als in Notzeiten ein zu springen?Sogar hier funktioniert die Werbung bereits und einige Überlegen ob Sie die Versicherung wechseln. Sogar RB München wird als Sponsoring in der Summe hinterfragt, denn mit den gleichen Mitteln können mehr Kunden gewonnen werden! Eine reine Win Win Situation.

Danke an die Bayrische😺, dass ihr uns in dieser schweren Zeit nicht aus den Augen verlieren tut und neutral noch die Geschäfte sieht.😎

Auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und auf unsere Löwen lion

Euer

Christian Resch

Lothar Wollenweber
Redakteur

Vielen Dank Hr. Gräfer. Das waren erfrischende, positive 44 Minuten und Sie haben gezeigt wie einfach, leicht und souverän „sechzig“ sein kann.

Banana Joe
Leser

Gucke ich mir später an, hab’s gestern leider aufgrund von baden im See verpasst grin

Xaver
Leser

Wo kann man sich das anschauen, wenn man nicht bei Facebook ist?

Siggi
Leser

Abgesehen von dem Video oben, kannst du auch auf https://de-de.facebook.com/diebayerische/ gehen und wenn das PopUp-Fenster die Inhalte verdeckt, auf „Jetzt nicht“ klicken. Dort können dann auch Nicht-FBler (wie ich) die Kommentare lesen, aber halt leider keine schreiben.
Was den Ton betrifft: wenn die Möglichkeit besteht, Bässe ganz rausdrehen, dann wirkt sich der Raumhall nicht mehr so schlimm aus. Auch mit Kopfhörer wird es verständlicher.

Xaver
Leser

danke für den Tipp, jetzt hats geklappt smile

anteater
Leser

Hab das Video auf dem Smartphone angeschaut. Das hat keine Bässe…

Banana Joe
Leser

Da oben ist doch das Video, sollte auch gehen wenn man nicht bei FB angemeldet ist.

Xaver
Leser

Ging leider nicht, aber trotzdem danke für die Mühe.
Einmal lion immer lion

Xaver
Leser

Funktioniert leider nicht sad

Bine1860
Leser

Das Video ist doch hier im Beitrag oben

chkk3r
Leser

Hab mir das jetzt angeschaut.

Bin sehr angetan von der positiven Energie, die Herr Gräfer da übermittelt hat.

Finde seine Haltung zu den Gesellschaftern gut. Sehr authentisch. Für mich hat sich die Dreiviertelstunde gelohnt.

Danke an „die Bayerische“, Danke für die konkreten Antworten.

Ein toller Sponsor. Jetzt sollten die Gesellschafter die Bayerische als Vorbild nehmen und miteinander reden (Natürlich weiß ich, wer da keinen Bedarf sieht… leider).

Und an Oliver Mark Griss: bitte mäßige dich langsam mal wieder, nimm das Angebot der Bayerischen wahr und mach doch mal ein Interview mit Herrn Gräfer.

Anselm Groß
Gast
Anselm Groß

Das wird er bestimmt nicht tun. Weil er das weder rhetorisch, noch inhaltlich drauf hat. Da unterstellt er lieber dem Präsidenten sich vor Verhandlungen mit dem Saki, aus genau diesen Gründen zu drücken. Dabei würde sich kein Mensch, nach seinem Äußerungen, mehr mit dem an einen Tisch setzen!

Helmut
Leser

Das nenne ich transparent und offen!
Rede und Antwort stehen, Ehrlich sein und auch zugeben daß finanzielle Interessen eine Rolle spielen. Der Hauptsponsor vermag das zu tun, wozu der “ größte Löwenfan aller Zeiten“ nicht im Stande ist.
Ich habe mir mein Bild gemacht von dem was in der jüngeren Vergangenheit alles passiert ist, deshalb bin ich zu dem Entschluss gekommen daß der eingeschlagene Weg vom Präsidium in Kooperation mit den Sponsoren der einzig richtige ist, der zur Gesundung unsrer Löwen führt!
Bitte weiter so, die Fans werden es danken.

Alexander Schlegel
Leser

Versicherungen sind im Normalfall ja nicht so mein Ding und ich neigte in der Vergangenheit immer dazu meine deutschen Mitmenschen etwas auf den Arm zu nehmen, die am liebsten noch die Rolle Klopapier für den nächsten Camping-Urlaub in Italien versichern wollten. Sollte ich aber irgendwann mal Bedarf haben, werde ich die Website der Bayrischen etwas ausgiebiger studieren. Mir hat gefallen, dass Herr Gräfer nicht auf die Samariter-Tour abzielte, frei nach dem Motto: Wir wollen den armen Löwen mal aus reiner Nächstenliebe unter die Arme greifen, sondern hier auch von seinen berechtigten Interessen sprach und dass es wohl für beide Partner, dem Verein, aber auch für die Versicherung, man höre und staune, eine Win-Win-Situation darstellt. So soll es sein.

In manchen schlaflosen Nächten sinniere ich darüber, wie es wohl heute aussehen würde, wenn wir 2011 in die Insolvenz gegangen wären und mit Partnern wie der Bayrischen und anderen lokalen Unternehmen den Neuanfang versucht hätten. Ich glaube, wir würden heute schon wesentlich besser dastehen. Aber nein, wir müssen ja immer versuchen am Rad des großen Geldes zu drehen und kommen dabei immer wieder unter diese Räder. Ich hoffe, der Verein bekommt noch einmal die Chance sich aus dem derzeitigen Schlamassel herauszuwinden. Die richtige Vereinsführung für einen bescheidenen und erfolgreicheren Weg hätten wir ja eigentlich schon.

Löwe1860
Gast
Löwe1860

Ich möchte auch einen RIESEN RIESEN Dank
an unseren Hauptsponsor aussprechen

Ihr seid geil

Mach jetzt auch mal bei mir einen Versicherungscheck und wechsel zu euch

Und der beste Satz des Abends war

1860 ist Kulturgut

Danke dafür

Loewenfan66
Leser

im anderen Blog den Namen nehme ich nicht mehr in den Mund bzw. in die Finger zum tippen wird gelästert ohne Ende .
Da kann man sich nur noch an den Kopf langen über soviel Dummheit.
Und der Oberbrüller ist ein gewisser Löwenkenner , also wenn man den so liest fällt jeder Vernünftige Mensch vom glauben ab.
Ein Wahnsinn was der für geistigen Müll ablässt , kennt denn zufällig jemand ?
für so einen muß man sich ja fremdschämen .

Banana Joe
Leser

Ja der is iwie um die 70, recht naiv, passt in den Haufen alternder Erfolgsfans, die sich gerne auf einer Stufe mit dem FCB sehen würden, sie vermissen ihre Platzdeckchen auf den bequemen Sesseln der Arroganz Arena… aber er hat grundsätzlich Ahnung von Fußball, da ist er fit.

stauern66
Gast
stauern66

Erfolgsfans? Welcher Erfolg?

Anselm Groß
Gast
Anselm Groß

Servus, jetzt muss ich mich dann doch mal anmelden hier. Wird ja jeden Tag viraler, Lob an die Betreiber/Innen. Der von dir angesprochene User, ist bezüglich seiner Fußballkenntnis wirklich beachtenswert. Der hat ja wohl mehr oder weniger jeden Regionalliga Spieler schon mal live kicken gesehen, und kann deren Leistungsvermögen auch gut einschätzen. Scheint ja sonst nichts anderes zu tun, zu haben. Der Rest seiner Beiträge sind eine Unverschämtheit, eine Beleidigung reiht sich an die nächste. Nicht ärgern lassen, ignorieren, und sich auf die nächste Saison freuen.

anteater
Leser

Keine Klicks für Griss!

Schongauloewe
Leser

Die Löwen, die ich kenne, schauen, inklusive mir, bei Mordor24 gar nicht mehr rein. Drum find ich’s schon hin und wieder ganz interessant, wenn jemand von dort berichtet. Müssen ja nicht alle hin. Die Hobbits sind ja auch nur zu zweit gewesen, um den Ring zu vernichten…
Unterschied ist natürlich, dass wir nichts vernichten wollen.

Bine1860
Leser

soviele gute, professionelle Worte. Man kann Gott nur danken, für so einen Hauptsponsor (das Löwenmagazin liest er auch 😍)
Danke Martin Gräfer, danke die Bayerische 💙🦁

Chemieloewe
Leser

Da schließe ich mich sehr gern an, Bine1860 , vielen herzlichen Dank an Die Bayrische u. Herrn Gräfer, für soviel Durchhaltevermögen u. Loyalität, fantastisch!!! Mit diesem u. weiteren (günstig wären lokale) solchen Partnern kann man auch erfolgreich in einer Profifußballgesellschaft zusammenarbeiten, im Gegensatz zum Horrorpakt mit Ismaik. Die Katstrophe mit Ismaik muß jetzt aber unbedingt bald beendet werden, am besten gestern!!! Großen Dank auch an Robert Reisinger u. seine e.V.-Führungsmitstreiter sowie Michael Scharold!!! Jetzt wird, befürchte ich, Ismaik seinen Chefanwalt Livingston heiß machen u. loshetzen!? Am besten wäre natürlich, er macht sich für immer aus dem Staub, der größte Löwenfan aller Zeiten….Löwen gibt es ja auch noch anderswo, aber den armen Löwen woanders möchte ich Ismaik auch nicht antuen! Soll er sich doch um seine sonstigen Geschäfte kümmern, egal, bloß nicht mehr um uns! Ismaik raus, schnell!!! Er kann sich ja in Abu Dhabi einen Löwenzoo bauen, aber nein, die Löwen tun mir doch leid! Also, keine Löwen für Hasan Ismaik!!! Klingt irgendwie gut….

Chemieloewe
Leser

….ach und Freiheit für alle Löwen…wollte ich noch sagen…jo!

Reinhard Friedl
Leser

Martin Gräfer – ein Profi in allen Belangen. Hier könnten sich einige Fußballmanager eine Scheibe abschneiden. Wer schon einmal in eine Kamera ohne direkten Zuschauerkontakt gesprochen hat, kann beurteilen, wie souverän Herr Gräfer die Frage/Antwort-Runde gemeistert hat.

Helmut
Leser

Richtig, wir können froh sein daß so ein Sponsor auf unserer Seite steht!

Tante Tornante
Leser

Just my 2 cents…

Professionell, sympathisch, gut erklärend, eindeutige Strategie, kein Märchenonkel. So soll es sein. Wir haben verdammtes Glück die Bayerische als Sponsor zu haben.

Die einen tun was und die anderen tun nix. Noch Fragen?

Chemieloewe
Leser

…..die anderen (Ismaiks…) tun nicht nur nix, nein, sie tun was dagegen, gegen Die Bayrische u. den e.V., was das Tun von der Ismaikseite zum konträren, kontraproduktiven u. absurden, ja, schädlichen Handeln disqualifiziert, mein Tante Tornante , ich denke, Du stimmst meiner Ergänzung zu!? Ismaik ist ein Horrormonster eines Fußballinvestors, eine sehr schlimme Karikatur dessen, in Deutschland, wie vielleicht europaweit u. darüber hinaus einer der Schlimmsten, wenn nicht sogar der Schlimmste seiner Zunft!? Da sind die Russen Abramowitsch u. Ponomarew…u.a. noch Weisenknaben gegen Ismaik, obwohl die auch schon schlimm sind!

anteater
Leser

Abramovich und Ponomarew würde ich jetzt nicht vergleichen. In Krefeld haben sie auch ihren Spaß mit dem windigen Investor. Lautern zieht auch gerade nach. Na ja, wer nicht hören will, muss fühlen.

Loewen1860
Leser

So. Hab mir jetz die rd 44 Min Zeit genommen. Erst mal vielen Dank für das Video.

Ich glaub, wir haben echt ein wahnsinniges Glück, Die Bayerische als Sponsor zu haben! Ich bin mir sicher, würde sich Hasi nicht gegen alles querstellen, dass wir schon alleine wegen diesem angenehmen Hauptsponsor (Hr Gräfer – herzlichen Dank dafür) mehr Unternehmen mit ins Boot bekämen. Das wäre mit Sicherheit nicht das schlechteste für Hasis Investment.

Das Video zeigt aufschlussreich, wie positiv Sponsoring sein kann, und dass nicht jeder, der Geld in einen Club investiert sich damit mit Fußball auskennen muss. Wichtig ist, wie Hr Gräfer sagte, das Vertrauen zu den Personen.

Die Meinung zur Abgrenzung vom Söldnertum halte ich für eine zukunftsweisende Parole, mit der ich zu 1860% mitgehe.

United Sixties
Gast
United Sixties

Danke Herr Gräfer für alle Antworten. „Das Grünwalder ist ein Kulturgut in München wie die Oper oder andere bekannte Einrichtungen, das von der Stadtverwaltung gehegt und gepflegt werden sollte sowie im Idealfall ebenfalls zukunftsfähig für jede Liga umgestaltet wird. „ Nur in der Gemeinschaft lässt sich der allseits gewünschte Erfolg erarbeiten und man wäre auch bereit, für andere Sponsoren Platz zu machen, falls diese ebenfalls die hohen Ziele der Profimannschaft um Biero massiver unterstützen möchten usw. „ Vernunft ist doch immer wieder ein besserer Ratgeber als Diffamierung und Gegeneinander unter Löwen. „Unser Gegner werden auf den Plätzen zu spüren sein und nicht im eigenen Fanlager „…hoffen wir auf diese Vernunft bei den anwesenden engagierten Mitgliedern am 30.6. auf der wegweisenden MV.

Siggi
Leser

Herr Gräfer macht das sehr sympathisch und professionell. Wie er sich immer wieder gegen Erwartungen stemmt, die nicht in das Ressort der Bayrischen gehören, verdient höchste Anerkennung. Ebenso sein extrem diplomatisches Verhalten, auch dann, wenn er oder die Bayrische beschimpft werden. Der Mann macht wirklich einen guten Job. Auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft!

Kai aus der Kiste
Leser

@Siggi, sehr gut zusammengefasst… mir kommt der Herr Gräfer sehr authentisch rüber, er weiss von was er spricht. Dass er ein leidenschaftlicher Fan von Sechzig ist, nehm ich ihm gern ab. Man hätte ihm noch länger zuhören können. Und die zwei Fragen zum Blogger, hat er einfach sauber rhetorisch, ohne ein böses Wort zu verlieren, ad acta gelegt.

Blue Power
Leser

Ein durchaus sympathischer Businessmann der Gräfer 😂
Danke fürs Sponsorn unserer Löwen!