Daniel Bierofka, ehemaliger Trainer des TSV 1860 München, ist am Sonntag zu Gast in Blickpunkt Sport des BR Fernsehen. Die Sendung geht von 21.55 Uhr bis 23.00 Uhr. Moderator ist Markus Othmer.

Sendetermin: Sonntag, 12. Januar 2020, 21:55 bis 23:00 Uhr

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Brunnenmeier66
Leser

Man sollte doch erstmal abwarten, was der Rotmar für fragen stellt.
Kann mir nicht vorstellen, das der Biero groß nachtreten wird. Sollte das wirklich eine Werbeveranstaltung als Trainer sein würde er sich selbst schaden.
Biero war bei uns zum richtigen Zeitpunkt Trainer und hat uns wirklich eine funktionierende Mannschaft hinterlassen.
Was er vielleicht aus der Sitution, die zu seinen Rücktritt geführt haben lernen sollte.
Lasse dich nicht von einen Blogger/Investor in einen Vereinsinternen Machtkampf hineineziehen und konzentriere dich lieber auf deine Arbeit als Trainer.
Denn je mehr sich Biero, um Dinge kümmerte die er nicht ändern konnte, desto schlechter spielte die Mannschaft.
Warten wir also ab wie weit er seine Karriere jetzt selbst in die Hand nimmt.
Vielleicht gibt die Sendung darüber Aufschluß!?

Snoopy.
Leser

Im Grunde ist es mir ja mittlerweile völlig egal, was der Ex-Trainer macht oder auch nicht. Und da die Sendung im BR bei mir eher keine Rolle spielt, ist es fraglich, ob ich das überhaupt ansehen werde. Vermutlich hab ich es bis dahin schon wieder vergessen.

Bierofka wird so oder so seinen Weg nach seinen Möglichkeiten gehen. Ob das jetzt, wie schon vermutet, eine Werbesendung für ihn als Trainer wird, bleibt abzuwarten. Aber ein Auftritt in dieser Sendung wird nicht über seine Defizite als Trainer hinwegtäuschen.

Ich gehe auch nicht davon aus, dass er irgendetwas in der Richtung sagen wird, was für ihn der Auslöser für das Hinwerfen war und wenn, wird es sehr oberflächlich bleiben. Wobei das auch nicht mehr wichtig ist, mal nicht für mich, da ich davon ausgehe, dass dieser Schritt früher oder später eh passiert wäre, wenn auch vielleicht nicht ganz freiwilig auf Grund der sportlichen Gegebenheiten.

tomandcherry
Leser

Den „Blickpunkt Sport“ schaue ich mir schon seit Jahrzehnten nicht mehr an, weil mir die FCB-Hofberichterstattung irgendwann zu viel geworden ist.

Bei Gästen des TSV 1860 München hatte ich immer den Eindruck, dass man diese „vorführen“ wollte bzw. mit Nachdruck irgendwelche „Skandale“ produzieren, die eigentlich keine waren.

Der Othmer ist für mich dunkelrot eingefärbt und eine halbwegs ausgewogene Berichterstattung nicht unbedingt zu erwarten.

Deshalb gilt auch weiterhin: „Blickpunkt Sport? Nein, Danke!“

jürgen (@jr1860)
Leser

… vielleicht gibts ja den Ausschnitt mit Bierofka danach in der Mediathek.
Zumindest war auch beim Interview mit dem Blogger nichts wirklich Neues dabei…

tomandcherry
Leser

@jürgen ( jürgen (@jr1860) )

Mir ist relativ egal, was Biero zu seiner Vergangenheit bzw. Zukunft im Blickpunkt Sport erzählt.

Das soll seine Verdienste rund um die Münchner Löwen keinesfalls schmälern, im Gegenteil. Er hat meinen allergrößten Respekt für seine Bereitschaft die Mannschaft in einer der schwärzesten Stunden des TSV 1860 München zu übernehmen und sie innerhalb einer Saison zurück in den Profi-Fußball zu hieven.

Nur ist das Vergangenheit und somit nicht mehr wirklich relevant für die Gegenwart und Zukunft unseres TSV.

Blue Power
Leser

OT:
HI hat auf einmal über 100.000 Fans auf Facebook. Wie ist das möglich?
Ganz einfach aber auch peinlich. Diese Fans bekommt man für wenig Moneten, meistens aus Indien oder China, welche die meisten Likes auch ausmachen.
Dies hat ihm wohl seine Agentur geraten die diesen Account betreut, oder ist es gar keine Agentur. Wie so oft … dubios, dubios lol

tomandcherry
Leser

@Blue Power

Wahrscheinlich ist ein hoher Anteil dieser „Fans“ das Potential, das sein „Stadion für 50.000 + x Zuschauer“ bei den Champions League-Heimspielen füllen wird…

Blue Power
Leser

lol lol

tsvmarc
Leser

Das beste war echt der Auftritt von RR beim Blickpunkt Sport. Da viel mir vor lachen echt der Kitt aus der Brille. Hatte mich länger nicht mehr so köstlich amüsiert. ……der Hafen der Vernunft. Absolut endgeil.

kein1860fan
Gast
kein1860fan

Ja, der Moderator Markus Othmer war wirklich zum Fremdschämen. Meinetwegen auch endgeil. Insoweit nachzuvollziehen, dass er Sie zum Lachen gebracht hat. Hat die beschädigte Brille teilweise Ihre Sichtweise beeinträchtigt?

Hatten Sie nicht auch den Eindruck, Markus Othmer hatte Angst, dass der Kreditgeber erneut wie im November 2016 einen Presseboykott gegen das BR Fernsehen erklärt? Oder wollte er der Spielvereinigung Unterhaching etwas Gutes tun?

tomandcherry
Leser

tsvmarc

Den Auftritt habe ich ebenfalls gesehen.

So „lustig“, wie Du es hier darzustellen versuchst, war es eigentlich gar nicht.

Ich würde es als „sachlich“, „unaufgeregt“, „fair“ und „dem Investor gegenüber freundlich aber in der Sache hart“ bezeichnen.

K.A., was Dich zu Deiner Einschätzung bewogen hat?

Nachvollziehbare Beispiele wären vielleicht hilfreich?

anteater
Leser

Dabei war das alles intellektuell gar nicht so anspruchsvoll. Das hätten Sie auch durchaus verstehen können.

Blue Power
Leser

Ziemlich arrogant, oder einfach nur leicht debil? Tatsächlich schwer zuzuordnen 🤔

DjangoNY
Leser

tsvmarc Was ich auch immer sehr lustig finde ist wenn das Kaugummikauende, nuschelnde Ding aus dem Internetsumpf, der OG sich zu Wort meldet. Ob PK oder andere Kanäle, da haut‘s einem auch den Kitt aus der Brille. Oder wenn er als HI getarnt seinen Müll auf Ismaik1860 über FB verbreitet. Ja ein lustiger Haufen , steht gut für die Belustigung. smile

sheiny
Leser

„der Hafen der Vernunft. Absolut endgeil.“
Stimmt absolut endgeil wenn so ein Satz ausgerechnet von einem wie dir kommt der im Griss Blog jahrelang anderes denkende User als Minderbemittelte , Deppen, Stricher usw. Betitelt aber immer der erste ist der nach Respekt und Vernunft plärrt. Vernunft fängt bei jedem selbst an auch im Web Herr Großjung!

Boeser Zauberer Wurst
Leser

Dich und Dein beleidigendes Gelabere, das immer diffamierend und ohne Substanz rüberkommt, kennt man doch aus dem Ismaik Biotop.

Kennst Du auch den Spruch, dass man am Lachen den Narren erkennt…da wärst Du wohl ein geeignetes Studienobjekt…

tsvmarc
Leser

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sollten sie mal darüber nachdenken.

Boeser Zauberer Wurst
Leser

Ok. Wir bleiben beim Sie. Das ist mir eigentlich auch lieber.

Jaja, ein weiterer Spruch der mir zu Ihnen einfällt, ist, dass Denken Glücksache ist.

BlueBerry
Leser

Bitte Spam löschen

1860 forever
Leser

Biero denkt sich eben „es lebbe geht weider“ wie seinerzeit die Frankfurter Legende Dragoslav „Stepi“ Stepanović

unvoreingenommen
Leser

Eure Kommentare bisher sind echt das letzte. Pfui deifi.
Köllner hat eine Löwen Mannschaft übernommen die es so seit langer Zeit nicht gegeben hat.
Kämpfen und siegen. Mehr soag i ned

tomandcherry
Leser

unvoreingenommen

Ja, Michael Köllner hat eine gute Löwen-Mannschaft übernommen, aus der er jetzt hoffentlich mehr rausholt, als es bei Biero häufig der Fall war.

Wieso man das hier nicht formulieren soll, bzw. die Defizite, die Biero als Chef-Trainer ganz zweifellos hatte, nicht klipp und klar benennen dürfte, erschließt sich mir leider nicht.

Wenn’s mit dem zitierten „Kämpfen und siegen“ alleine schon getan wäre, muss man sich natürlich rückwirkend die Frage stellen, warum das unter Biero’s Regie so oft nicht geklappt hat – speziell in den Auswärtsspielen?

Bine1860
Leser

unvoreingenommen was genau findest du denn „das Letzte“? Ich kann jetzt nichts lesen, was diese Reaktion rechtfertigen würde, es sei denn du bist Markus Othmer…

unvoreingenommen
Leser

Die verunglimpfung eines herzblut Löwen finde ich das letzte. Damit meine ich nicht den Othmer. Vielleicht verstehst du es jetzt.

kein1860fan
Gast
kein1860fan

Trainernovize Bierofka sollte eines ganz schnell lernen, wenn er denn einen neuen Job bekommt: Wer permanent gegen seine Vorgesetzten stänkert und gegen dessen Pläne aus eigennützigen Gründen vorgeht, wird nicht nur leise gemobbt, sondern fristlos vor die Tür gesetzt. Dummerweise hat man das wegen seines Heiligenscheines beim TSV versäumt.

jürgen (@jr1860)
Leser

Ja, er ist oder war ein Vollblutlöwe, was aber nicht dem wiederspricht dass ich ihn mit der Zeit doch als fachlich limitiert empfunden habe.

Dass er ein echter Löwe ist hat nie jemand angezweifelt

Bine1860
Leser

Wo wird denn jemand verunglimpft?

anteater
Leser

Das wüsste ich auch gerne.

BlueBerry
Leser

Der war mal richtig gut 😊

DjangoNY
Leser

Ja und was hat das jetzt mit dem Interview zu tun ? smile Ich will aber das Biero – Hero Thema nicht neu aufgreifen. Also lass´ma das .

anteater
Leser

„Eure Kommentare bisher sind echt das letzte. Pfui deifi.“

Warum? Ist Ihnen schon mal in den Sinn gekommen, dass nicht alle Löwenanhänger (m/w/d) Herrn Bierofka als eine Art unantastbaren Heiland gesehen haben?

unvoreingenommen
Leser

Heiland war Biero für mich noch nie.
Er ist eine für mich ein herzblut Löwe mit allen menschlichen Schwächen.
Typisch für e.V. Löwen und für mich zum Kotzen ist aber, jeder der nicht über HI schimpft , ist kein Löwe mehr! Z.B. Gorenzel wurde verteufelt als er pro HI war. Heute steht er zum e.V Kurs und ist der Beste den wir in den letzten 10 Jahren hatten.
Biero hat es einfach nicht verdient aus den eigenen Reihen so verteufelt zu werden.
Und nochmal Pfui Deifi!

kein1860fan
Gast
kein1860fan

Könnte es sein, dass Sie nicht zwischen Person und Sache differenzieren können?

Weder Bierofka noch Gorenzel sind beim TSV jemals verteufelt worden. Hingegen konnte man nicht immer ihren Meinungen zustimmen, denn diese zielten aus eigennützigen Gründen darauf ab, gegen den alternativlosen Konsolidierungskurs zu arbeiten. Damit hat Bierofka den Bestand der KGaA gefährdet, denn weitere Darlehen für Spielerverpflichtungen hätten die positive Fortführungsprognose sabotiert und somit die Insolvenz auslösen können.

So sollte eine vermeintliche Vereinsikone, dem der TSV über alles gehen soll, sich nicht verhalten. Das war einfach unverantwortlich.

DjangoNY
Leser

„Typisch für e.V. Löwen „…. „jeder der nicht über HI schimpft ist kein Löwe mehr“… Kann es sein das Sie am Thema vorbei schreiben ? Oder haben Sie evtl. die Internetplattform verwechselt ? Also „unvoreingenommen“ schaugt übrigens für mich anders aus smile

anteater
Leser

Häh, was? Ich glaube, dass Ihre Phantasie ziemlich mit Ihnen durchgeht. Was Sie hier unterstellen, das hat doch mit den Kommentaren hier nichts zu tun.

Bine1860
Leser

Ich weiss ehrlich nicht was das jetzt hier soll, keiner verteufelt hier Biero, und ich kann auch nirgends lesen, dass wer nicht über HI schimpft kein Löwe ist. Des weiteren machen wir hier keinen Unterschied – EV Löwen was soll das sein? Möglicherweise hast du dich in der Seite vertan, denn keine deiner Aussagen habe ich hier schon irgendwo gelesen…

unvoreingenommen
Leser

Dann lies doch bitte die Kommentare ganz unten . Pfui Deifi

anteater
Leser

Pfui deifi, was Sie hier an hohler Hetze reinschreiben.

Boeser Zauberer Wurst
Leser

Du bist ein ziemlich ungehobelter Rüpel. Verunglimpfen ohne konkret zu werden, das ist ein schlechter Stil, den man normalerweise im Grissmaik Biotop antrifft…

DjangoNY
Leser

Braucht´s des ? wink Naja, lassen wir uns mal überraschen. Btw… ich mag den Othmer nicht. Entweder es wird absolut uninformativ, oder der Othmer stellt wieder paar reißerische Thesen auf und Biero nuschelt sich so durch. Nein, glaub das braucht´s nicht

Bine1860
Leser

Ich denke Biero braucht des, weil er in der Öffentlichkeit zeigen möchte, daß er keinen Burn out hat und fit für neue Aufgaben ist (Angebote bitte an den BR, werden weitergeleitet 😂). den Othmer mag ich auch nicht, weil er eigentlich nix hinterfragt, schlecht informiert in die Interviews geht und dann kommt leider a meist nix gscheids raus.

Friedrich Hegel
Leser

Und nichts anderes. Scheinbar hat er keine Angebote… und muss das „dreckige Gerücht “ (sic! OG) beiseite räumen, er habe Burn out gehabt. Peinlich!

jürgen (@jr1860)
Leser

Und Nachtreten kann er sich auch nicht erlauben.
… dann nimmt ihn doch keiner mehr.

Weiß eh nicht, wer ihn in den ersten 3 Ligen nehmen sollte. Da fehlt einfach die Expertise…

BlueBerry
Leser

WaS meinst du mit Expertise? Erfahrung hat er genug. Als Spieler UND Trainer.

anteater
Leser

Als Spieler schon, als Trainer, finde ich, hat er sich nicht wirklich für die 3. Liga empfohlen.