Am Samstag spielt der TSV 1860 gegen den Halleschen FC. Vor dem morgigen Spiel äußerte sich Trainer Daniel Bierofka. 

Gegenüber tsv1860.de stellte Bierofka klar, dass Halle gut drauf sei. Der HFC sei punktgleich mit dem Dritten und hätte Anschluss zum Zweiten. „Die stehen sehr stabil. Da müssen wir gut angreifen“, so Bierofka.

Der Löwen-Coach verdeutlichte, dass man mit einem Sieg gegen Halle oben dran wäre, bei einer Niederlage jedoch unten rein rutschen würde. „Das wird die nächste Zeit so gehen, bis sich die Spreu vom Weizen trennt“, stellte Bierofka gegenüber der Homepage des TSV 1860 fest.

Die Abendzeitung zeigt bei YouTube zwei kurze Videos von der Pressekonferenz mit Daniel Bierofka.

Bierofka über Romuald Lacazette:

Bierofka über die Beförderung von Günther Gorenzel:

Vor dem 15. Spieltag stehen die Löwen in der Tabelle auf dem zehnten Platz mit vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Auch in dieser Saison ist 1860 heimstark. In der Heimtabelle liegt Sechzig auf dem fünften Platz. 11 der bisherigen 18 Punkte in dieser Saison wurden im Grünwalder Stadion geholt. Von acht Heimspielen wurden erst zwei verloren, die letzte Heimniederlage gab es am 22. September.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Banana Joe
Leser

Hoffentlich steigen die ab!