Daniel Bierofka hat laut der Bild-Zeitung nun tatsächlich seine Trainerkarriere beim TSV 1860 München beendet. Eine offizielle Stellungnahme gibt es bislang nicht. Laut dem Boulevard-Blatt soll Bierofka seit Monaten den Rückhalt und die Unterstützung der „Bosse“ vermissen. Zudem soll es für Ärger gesorgt haben, dass in den Medien gestreut wurde, sein Gehalt wäre verhältnismäßig hoch. Bierofka beklage auch die im Sommer fehlenden Mittel und den zu geringen Einsatz bei der Suche nach neuen Spielern.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

239
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
49 Comment threads
190 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
49 Comment authors
GrootGGBuergermeisterbluweLöweforever Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Groot
Gast
Groot

Immer nur bla bla… Wenn ich einen Investor in einer finanziellen Notlage in ein Unternehmen einkaufen lasse und erwarte, dass er sich ausschliesslich auf das investieren und nicht Bestimmen/Einmischen/Entscheiden beschränkt, ist das wohl so was von Sau dumm, dass es schon weh tut. Gebt dem Ismaik einfach das Zepter in die Hand und lasst ihn schalten und walten, wie er will. Schlimmer als jetzt kann es eh nicht mehr werden. Der e. V. ist doch nur ein Haufen von Freizeit- und Amateurpfeiffen mit Möchtegernnostalgie. Wenn es so weitergeht, dann hängt 1860 in den nächsten Jahren maximal in der Bayernliga fest. Und das will doch keiner, der diesen Traditionsverein liebt!!!!
Und mal ehrlich. Wer meint, dass der Daniel Bierowka kein echter Löwe ist und nur seinen Vorteil sucht/gesucht hat, der hat wohl einen totalen Vollschatten. Der Daniel war wohl einer der letzten ECHTEN Löwen. Und auch den haben wir 60‘er mit unseren intriganten Selbstdarstellern und Wichtigtuern noch vergrault.

anteater
Leser

„Gebt dem Ismaik einfach das Zepter in die Hand und lasst ihn schalten und walten, wie er will.“

Hm, also, das haben wir schon ausprobiert. Danach waren wir ZWEI Ligen TIEFER, um € 20.000.000 Schulden ärmer und der Insolvenz extrem nahe. Man müsste doch saudumm sein, oder eben nochmal zwei Ligen tiefer mit noch mehr Schulden wollen, um dann in die Insolvenz zu gehen, wenn man das nochmal machen würde.

„Der e. V. ist doch nur ein Haufen von Freizeit- und Amateurpfeiffen mit Möchtegernnostalgie.“

Jetzt könnte ich ebenso mit Beleidigungen auf das Lager des Kreditgebers losgehen, aber auf dem Gebiet mit den Beleidigungen, da sind Sie offenbar Experte und schlagen mich mit Ihrer Erfahrung.

„Wenn es so weitergeht, dann hängt 1860 in den nächsten Jahren maximal in der Bayernliga fest.“

Das ist zwei Ligen unter der jetzigen Liga. Nochmal, wer hat diesen bei uns einmaligen Doppelabstieg durch seine Alleinherrschaft geschafft, die Sie jetzt wieder einfordern? Ich kann bei Ihren Forderungen wahrlich nur noch mit dem Kopf schütteln, nicht als Verneinung, sondern weil es so unverständlich ist, dass Sie einen katastrophalen Fehler, der Sechzig beinahe insolvent hat werden lassen, unbedingt wiederholen wollen.

„Der Daniel war wohl einer der letzten ECHTEN Löwen.“

Ja, herzlichen Dank auch. Ich spreche wahrscheinlich für einige Tausend Mitglieder und/oder Fans, wenn ich Ihnen jetzt sage, dass das ein ziemlicher Affront gegen uns ist. Sie sprechen also den Mitgliedern und Fans ab, echte Löwen zu sein.

„mit unseren intriganten Selbstdarstellern und Wichtigtuern noch vergrault“

Wer hat ihn denn vergrault? Haben Sie da nähere Informationen? Bislang halten sich alle beteiligten Personen bedeckt, nur ein paar Möchtegernjournalisten des Boulevard verkünden ihre oft nicht unabhängige (weil bezahlte) Meinung. Klar, es wird immer ein paar Leute geben, die auf solche Propaganda hereinfallen, aber doch nicht Sie,

Groot
Gast
Groot

Immer nur bla bla… Wenn ich einen Investor in einer finanziellen Notlage in ein Unternehmen einkaufen lasse und erwarte, dass er sich ausschliesslich auf das investieren und nicht Bestimmen/Anschaffen beschränkt, ist das wohl so was von Sau dumm, dass es schon weh tut. Gebt dem Ismaik einfach das Zepter in die Hand und lasst ihn schalten und walten, wie er will. Schlimmer als jetzt kann es eh nicht mehr werden. Wenn es so weitergeht, dann hängt 1860 in den nächsten Jahren maximal in der Bayernliga fest. Und das will doch keiner, der diesen Traditionsverein liebt!!!!

DonZapata
Leser

Leck mich fett. 233 Kommentare. Wann soll ih das alles lesen und verstehen?
Rausinger Reis!

Loewen1860
Leser
anteater
Leser

Die tz schreibt, dass Biero das dementiert. Und jetzt könnte ein reflektierender Biero erkennen, dass der Kicker auch einen Haufen Bullshit schreiben könnte. Nur kommt er aus der Nummer nicht mehr raus. Schlecht beraten der Mann.

DonZapata
Leser

Sechzig ist größer als alles! Größer als Biero. Größer als wir.
Cheers.
Euer Don.

anteater
Leser

Nein, Sechzig ist nur Biero und alle Angestellten der KGaA, angefangen bei der Mannschaft bis zu dem Mann im Ticketverkauf, der ein bisschen aussieht wie Herr Gorenzel, die sind alle nichts. Und die ~23.000 Mitglieder von 1860, die sind auch nichts. Ohne Biero gibt es Sechzig gar nicht mehr, alle kündigen und alle treten aus. Kapier das doch endlich. Wir sind der große FC Bierofka von Ismaiks Gnaden.

DonZapata
Leser

Ey Ameisenesser, ok, ok. Ich habs gecheckt.
Habe grade meinen Lebensmitgliedsausweis zerschnitten.
Sorry für meine Fehleinschätzung. :-)))

anteater
Leser

Bekommst im Juni einen Neuen wink

GG
Gast
GG

Sorry, aber ist dieser DB denn wirklich der Urlöwe, den ihr immer alle sehen wollt … oder waren nicht er und sein Vater eher Ur-FCBler !!?
Hat dieser Urlöwe nicht das Weite gesucht als wir noch in der Bundesliga waren und seine besten Jahre ganz woanders verbracht.
Und was bitte hat er noch seiner Rückkehr erreicht … außer verletzt abzukassieren. Für sein Gehalt mussten unzählige Talente gehen.
Mir geht dieser DB schon immer auf den S….
Erzählt von Intrigen und veröffentlicht vor Monaten die Gehälter seiner Spieler, weil er ja einen ach so schlechten Kader hat.
Jetzt wieder, jammert rum … wir haben 12 Feldspieler mit 1 und 2 Ligs Erfahrung im Kader … wer bitte hat das noch ???
Außer Lorenz, der echt gut war hat er keinen Spieler abgehen müssen … Wunschspieler bekommen … entwickelt nix … null !
Kein Plan, die aussendarstellung Katastrophe!!! Bei solchen Interviews schämt sich jeder A-Klassist!
Er war einfach überfordert … das ist Fakt!
Ich bin froh dass er weg ist, leider hat er das inszeniert, eigentlich hätte der Verein in schon lange entlassen müssen!
Jetzt schadet er der angebliche Urlöwe dem Verein dermaßen, wie selten einer zuvor, das habt ihr jetzt von eurem Urlöwen und morgen unterschreibt er bei Nürnberg … lächerlich

anteater
Leser

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Daniel Bierofka hier über den grünen Klee gelobt worden ist! Und die Diskussion, ob er der richtige Mann für die Aufgabe bei uns ist, die kam immer wieder mal auf.

GG
Gast
GG

Test

anteater
Leser

Günter Gorenzel? Sie hier? Herzlich willkommen!

Rolandoz
Leser

Hier der Grund für das Ausbleiben der offiziellen Pressemitteilung: Bierofka hat den Aufhebungsvertrag unterschrieben, der eV, die KGaA,… Nur ismaik verweigert die erforderliche Unterschrift
Aber dem Verein Mobbing vorwerfen… Was ist dann das was er macht? Wenn jemand nicht mehr kann und um Entlassung bittet und man lässt ihn nicht gehen?
https://www.transfermarkt.de/posse-um-bierofka-aus-ismaik-verweigert-zustimmung-ndash-coach-bei-nurnberg-im-fokus/view/news/348122

anteater
Leser

Sofern das mit Nürnberg stimmt, handelt Herr Ismaik genau richtig, denn nur dann bekommen wir eine Ablösesumme (wenn man jetzt mal rein egoistisch für 1860 denkt). Klar, wenn der Club sagt „Nur, wenn er keine Ablöse kostet“, dann verbaut man ihm die Karrierechance. Das wäre, eher alttestamentarisch gesehen, eine vielleicht adäquate Antwort auf die abgelieferte Show (immer unter dem Vorbehalt, dass der Hintergrund eben ein Wechsel zu Nürnberg ist!).

Und wenn das mit dem höherklassigen Angebot nicht stimmt, dann wäre es reichlich schäbig von Herrn Ismaik, finde ich.

Bewerten kann man es also irgendwie nicht, da nur Gerüchte in Umlauf sind.

Snoopy.
Leser

„dann verbaut man ihm die Karrierechance“

und verstößt gegen Artikel 15 der FAQ aus dem September.
Erhält er ein attraktives Angebot eines höherklassigen Klubs, kann ihm niemand verdenken, wenn er die Offerte annehmen würde. Als junger Trainer muss er auch seine eigene Karriere im Blick haben.

Besagt ja mehr als glasklar (die SZ ist der Meinung, dass es zu klar formuliert ist) dass man ihn dann gehen lassen würde, um ihm nichts zu verbauen.

Rolandoz
Leser

Snoopy.
Artikel 15 der FAQ aus dem September.
Erhält er ein attraktives Angebot eines höherklassigen Klubs, kann ihm niemand verdenken, wenn er die Offerte annehmen würde. Als junger Trainer muss er auch seine eigene Karriere im Blick haben.

Das ist aber die Stellungnahme des eV bzw der KGaA – nicht die von Ismaik, oder?

anteater
Leser

Humanisten vs. Autokraten…

Snoopy.
Leser

Richtig. Und sollte das mit Nürnberg stimmen (wir malen jetzt ein wenig), dann hat sich der e.V. genauso verhalten, wie er es angekündigt hat: er kann gehen, man legt ihm keine Steine in den weg, wenn er gehen will. Somit würde Ismaik die Karrierechance im Moment verbauen und der e.V. zu seinem Wort stehen.

edit: auch bezogen auf deinen Kommentar weiter unten „Kündigung so einfach hingenommen“

Ismaiks Stellungnahme war: Schutzschirm.

Snoopy.
Leser

Was soll denn das bringen?
Wenn jemand gehen will – aus welchen Gründen auch immer – und um Vertragsauflösung bittet, dann bringt es doch nichts, ihn quasi unter Zwang zum Weitermachen zu zwingen. Das bringt für beide Seiten nichts, wenn einer unglücklich dabei ist. Das einzige, was dabei am Ende mit Sicherheit rauskommen würde wäre die Planungssicherheit für die 4. Liga.

Rolandoz
Leser

Stimmung gegen den eV machen nach dem Motto „der eV hat die Kündigung einfach so hingenommen, denen ist sechzig doch egal. Aber ich, der größte Löwen-Fan aller zeiten, bin trotz meines vollen terminkalenders extra zu biero geflogen um ihn umzustimmen, weil ich für euch Löwen-Fans kämpfe“

Vielleicht will er ihn auch nicht gehen lassen sondern mit ihm verlängern und ihm einfrieren bis 50+1 fällt
Dann kann er ihn auftauen und uns binnen stunden auf ein niveau mit Barcelona hiefen? lol

Snoopy.
Leser

siehe oben. „Artikel 15 der FAQ“ …

Loewen1860
Leser

Buah…… des is ja voll verseucht der Link….

Rolandoz
Leser

Verseucht?

Loewen1860
Leser

Twenty4

anteater
Leser

?

Snoopy.
Leser

pst. sag’s keinem: db24

anteater
Leser

Ah, okay. Konsumiere ich ja nicht, drum hab ich das nicht so auf dem Radar.

LNHRT
Leser

Ich glaube nicht, dass Biero zum Club geht. Aber vielleicht will Ismaik damit ja noch paar Euro rausholen. Wenn Biero wirklich nicht mehr kann und deswegen aufhören will/muss, man ihn aber nicht lässt, ist das schon ne scheiss Aktion.

Rolandoz
Leser

Aber so kann sich Ismaik schön als Retter aufspielen.
In der AZ oder TZ steht ja sinngemäß „obwohl bierofka schon hingeschmissen hat fliegt ausgerechnet der unbeliebte investor nach München und versucht ihn heute Abend d umzustimmen und zu retten, was die unfähigen leute von KGaA und eV verbockt haben“
Und bei vielen Fans sammelt er dafür Pluspunkte…
Für mich ist das eher eine Erpressung nach dem Motto „entweder du triffst dich mit mir, hörst dir meinen geistigen dünnschiss an und lässt dich von mir in meinem Krieg gegen den eV als Waffe benutzen oder ich unterschreib nicht“

anteater
Leser

Das wäre eine Posse ungeahnten Ausmaßes.

Snoopy.
Leser

Soweit ich mich erinnere ist Erpressung in Deutschland doch eine Straftat.

Rolandoz
Leser

Ist halt nicht nachzuweisen…
Wenn ismaik sagt „ich unterschreib (wenn überhaupt) erst nach einem Treffen. Wenn er das Treffen ablehnt, unterschreib ich nicht“
Also für mich ist das Erpressung die nicht nachweisbar ist

anteater
Leser

Wenn er das vor Zeugen sagt, dann ist es nachweisbar!

Snoopy.
Leser

Bierofka wird da sicherlich nicht allein vor ihm sitzen. Da wird der Berater schon mit dabei sein.

Rolandoz
Leser

Im internet kursieren ja tatsächlich Gerüchte, dass Biero zu Nürnberg geht und die ihn schon vor ein paar Tagen kontaktiert haben.
Wenn er da wirklich unterschreibt hat er für mich dieses Theater das in einen Aufhebungsvertrag mündete nur veranstaltet, damit der Club keine Ablösesumme zahlen muss…
Aber irgendwie glaub ich nicht daran, dass er sich gleich ins nächste Unglück stürzt

anteater
Leser

Wäre mir fast peinlich, wenn diese meine These von gestern sich bewahrheitet. Würde der ganzen Geschichte aber die Auflösung geben. Und dann, wenn dem so wäre, könnte ich mit Fug und Recht sagen „Ich hab es Euch doch gesagt, der war sechs Jahre ein Roter.“. Na ja, so wird es alles nicht sein. Das mit Nürnberg ist bestimmt nur eine Ente. Und so mies ist Biero niemals, dass er so eine Show inszeniert, um billig zu einem höherklassigen Engagement zu kommen.

Pripyat
Leser

Dann habt ihr ja eure Story! Schreibt Euch nur die Welt schön in eurer Blase 😛

anteater
Leser

Immerhin stellen wir fest, dass es auch ganz anders sein kann. Das erkennen Sie vielleicht gar nicht, weil Sie sowas gar nicht kennen. Und nur weil hier die Dumm- und Hohlschwätzerquote niedrig ist, ist es längst keine Blase.

Rolandoz
Leser

Und vor allem, wenn es keine ente sein sollte: wie lang wird sich biero beim club halten? Da hat er nämlich die benefits „Aufstiegstrainer“, „Löwenretter“, „Herz-Löwe“, „schützende Investorenhand“ nicht…
Beim club kannst mal schnell nach drei Pleiten in Folge deine sieben Sachen zam packen

anteater
Leser

Das wäre mir dann scheißegal! Und ihm sicher auch, weil dann gäbe es einen Batzen Geld.

Snoopy.
Leser

Lass es mal keine Ente sein. Wird schwer, dass dann in Richtung Reisinger zu schieben, wenn man dem Ruf des Geldes folgt. Dazu würde Bierofka bei dem einen oder anderen wohl den Status verlieren. Ich glaube das ehrlich gesagt auch nicht, aber beim TSV ist / war / wird / kann alles möglich sein. Siehe Grimaldi.

anteater
Leser

Bislang ist es nur ein Gerücht. Ich glaube es erst, wenn die ersten Clubberer mit Tränen in den Augen jammern „Oh nein, bitte nicht.“. Okay, ‚tschuldigung, der war jetzt etwas böse.

Snoopy.
Leser

wink

Aber vielleicht gar nicht so falsch.

Snoopy.
Leser

… und dem TSV damit eine Einnahmequelle nehmen würde.
dazu ist manchmal der Ruf des Geldes unwiderstehlich.
wink

Loewen1860
Leser

Langsam dürfte die Homepage der KGaA mal hinsichtlich ihres Spruchs von Samstag „Giesing hüpft & feiert“ aktualisiert werden, wenn schon kein offizielles Statement abgegeben wird.

Biero-Fan
Gast
Biero-Fan

Jetzt habt Ihr doch was Ihr gewollt habt. Viel Spaß nächste Saison in der Amateurklasse.

Rolandoz
Leser

Das hat niemand gewollt…
Ich hätte den Durchmarsch mit Bierofka in die Bundesliga gewollt – aber das war nicht möglich weil er die Mannschaft nicht weiterentwickelt hat.
Deshalb bin ich ganz froh, dass er selbst gegangen ist.
Besser als ihn im Winter mit dicker Abfindung vor die Tür setzen zu müssen

anteater
Leser

Echt, Bierofka hat schon in Nürnberg unterschrieben? Krass, das ging schnell. Wie machen die das mit dem Überspringen der 3. Liga?

Baum
Leser

„4“

Oh wait… die haben ja keinen nervösen Scheich…

Snoopy.
Leser

wenn Ismaik dann mitgeht stehen die Chancen nicht schlecht

wink

Baum
Leser

Ist mir neu das man wegen eines Trainerwechsels zwangsabsteigt. Aber gut. Scheinbar weißt du da mehr.

tomandcherry
Leser

Mittlerweile Kommentar-Zahlen fast wie beim…

Na, Ihr wisst schon wen ich meine… wink

Lustig sind die „temporären Überläufer“ wie „tsvmarc“ und „Pripyat“, die jetzt mit ihren Beschuldigungen bzw. Rücktritts-Träumerein gegenüber dem aktuellen Präsidium hervorkommen.

Echt witzig, wie sie mit ihren verzweifelten (pubertären?) und teilweise nicht mal gut konstruierten Vorwürfen versuchen, hier die Stimmung zu vergiften.

Im Endeffekt scheinen die beiden „Experten“ noch nicht einmal die Unterschiede zwischen e.V. und KGaA zu verstehen bzw. wer wo und warum das Sagen (oder eben nicht) hat?

Weiter so, Ihr „Durchblicker vor dem Herrn“, die nächsten Stunden, Tage und Wochen werden sehr erheiternd, wenn Ihr weiterhin mit so „exklusiven Enthüllungen“ und „unglaublichen Skandalen“ aufwarten könnt, wie Ihr es heute bereits getan habt.

Ich lach‘ mich krumm und bucklig über des „Exklusiv-Bloggers Fan-Boys“ und ihre kruden Verschwörungstheorien…

Löweforever
Gast
Löweforever

Ihr arroganten Klugscheisser hier in diesem Wichtelforum. Echt zum kotzen. So was von überheblich und deppert dass es kracht. Anstatt einfach mal einen Moment darüber nachzudenken, dass DB ein echter und wahrer Löwe mit einzigartiger Vergangenheit ist, für den wahrscheinlich heute eine Welt zusammen gebochen ist, muss man sich einen Haufen dämlicher und stupider Kommentare über seine „wahrscheinlich abgekarteten Beweggründe“ anhören. Echt traurig mit wieviel Deppen unser Verein mittlerweile gesegnet ist. Vielleicht einfach mal Hirn einschalten bevor man nur Stuss von sich gibt. Gruss an alle Zombies hier im Depperlforum. So, und jetzt könnt’s brav löschen damit’s keiner lesen darf.

anteater
Leser

Tolle Argumente bringen Sie da! Ach nein, sind ja nur Beleidigungen. Dann bleibe ich doch lieber hier unter meinesgleichen, den Arroganten.

Gelöscht wird Ihre Hasstirade wahrscheinlich wirklich, aber halt weil Sie nur eine Beleidigung an die Nächste reihen. So können Sie mit Ihrer Frau reden, aber nur ein absoluter Feigling würde das in der Anonymität des Internets machen.

tsvmarc
Leser

scheinst heute sehr mitteilungsbedürftigt zu sein. Nachvollziehbar bei den nicht wirklich schönen Nachrichten, die uns heute erreichten. Zu dem Rest Deiner nicht wirklich intellektuell hochwertigen Aussagen hüllen wir mal den Mantel des Schweigens bzw. sie tangieren mich peripher.
Eigentlich „Vereinen statt spalten“. So gehts leider nicht.

tomandcherry
Leser

tsvmarc

Also „mitteilungsbedürftig“ bin ich sicherlich, denn Deine „fachlich fundierten Kommentare“ bedürfen einer Richtigstellung.

Und dass Du „Vereinen statt spalten“ propagierst, ist schon der nächste Schenkelklopfer. wink

Gerade als „mitteilungsbedürftiger Kommentator“ einer „exklusiv berichtenden Website“ hast Du Dich in der Vergangenheit diesbezüglich „positiv“ hervorgetan.

„tsvmarc“ Du bist ein lustiger Zeitgenosse, der mit seinen Kommentaren jedesmal so richtig daneben liegt, dass man es nicht für möglich halten möchte.

Ich versprech‘ Dir: Wenn Du in den nächsten Tagen einen einzigen Kommentar schreibst, der ausschließlich die Wahrheit enthält, dann lade ich Dich beim nächster Gelegenheit auf ein Bier ein. Indianer-Ehrenwort!

anteater
Leser

„sie tangieren mich peripher“

Und damit wäre das Kernproblem bei Ihnen benannt. Leider! Ich kann wirklich nicht verstehen, wie jemand mit Ihren intellektuellen Fähigkeiten den doch arg durchsichtigen Thesen des Herrn G. auf den Leim geht.

tsvmarc
Leser

anteater
Da sie augenscheinlich hinsichtlich Ihrer Scheibweise einen gewissen Bildungsgrad besitzen, möchte ich Sie aber nicht wirklich mit meinen Kommentaren langweilen bzw. unter ihr Niveau fallen. Herr M.O.Griss ist übrigends ein guter Freund von mir. Wollte ich auf Grund Ihrer Erwähnung nur der Ordnunghalber anmerken. Frage mich trotzdem warum trotz aller Regeln hier Klarnamen verwendet werden und dieses nicht unterbunden wird Herr ArikSteen .

bluwe
Leser

tsvmarc , kann man auch Oliver zu dir sagen? wink

anteater
Leser

Das dachte ich auch mal, ArikSteen hat aber bestätigt, dass das zwei unterschiedliche Personen sind.

anteater
Leser

Zeig mir deine Freunde und ich sag dir wer du bist. Das ist ein Sprichwort, werter Marc.

Wenn beispielsweise einer meiner Freunde Unsinn erzählt, dann sag ich ihm „Alter, Du erzählst aber einen Unsinn.“. Dann denkt der Freund drüber nach. Und umgekehrt funktioniert das auch. DAS ist Freundschaft! Wenn ich jeden Unsinn nachplappere, das ist Speichellecken, nicht Freundschaft. Aber jeder wie er mag!

jürgen (jr1860)
Leser

Wo ist das Problem mit Klarnamen?

tomandcherry
Leser

anteater

Weil „Internet-Trollerei“ halt auch den langweiligsten Tag verkürzt und für mächtig Stimmung im sonst so tristen Alltag sorgen kann.

tsvmarc
Leser

Ich persönlich gehe davon aus, dass das Präsidium die Verantwortung für diese Situation übernimmt und endlich zum Wohle des Vereins zurücktritt.

Kein1860Fan
Gast
Kein1860Fan

Es hat sich bei Vielen die Frage nach dem Motiv von Bierofkas unwürdigem Verhalten gestellt. So langsam scheint sich das heraus zu kristallisieren. Könnte es eine abgekartete Aktion sein, um das Präsidium heraus zu fordern? Wollen da Personen gegen das Votum der MV das Präsidium austauschen? Soll beim TSV eine Konstellation wie in Uerdingen geschaffen werden, wo der Investor Präsident des Vereins ist?

In der Vergangenheit sind keine Tendenzen der Illoyalität des Verwaltungsrates gegenüber dem Präsidium erkennbar gewesen. Sollten da Hasardeure den Verein schädigen wollen?

tomandcherry
Leser

tsvmarc

Bei Dir fehlt’s leider schon am „kleinen e.V. & KGaA-Einmaleins“.

Dadurch werden Deine Kommentare nicht besser.

Vielleicht einfach mal die Tastatur in Ruhe lassen, die Strukturen beim TSV 1860 München studieren und wenn Du dann durchblickst, wie es geregelt ist, meldest Dich einfach wieder.

Buergermeister
Leser

50 plus 1 ist keine Einbahnstraße.

anteater
Leser

Der Spruch funktioniert mit „Respekt“! Nicht jedoch mit „50+1“ oder „Bier“ (um ein weiteres unsinniges Beispiel zu nennen).

Baum
Leser

Mei schreibs halt noch 10 mal… man weiß ja das du dir nichts sehnlicher wünschst. Und wenns halt auf demokratischem Weg auf der MV nicht klappt dann wäre solchen wie dir jede andere Gelegenheit recht. Aber mei wer weiß… wenn von gewissen Seiten noch genügend Schmutz und Dung auf Präsidium und andere Ehrenamtliche geworfen wird, denkt sich vielleicht wirklich noch der ein oder andere LmaA. Und der Holzofen aus Abu Dhabi stammelt irgendwas von Mobbing gegenüber Bierofka… kannst dir ja eigentlich nicht ausdenken.

Thomas
Gast
Thomas

Hallo Baum, kannst Du mir bitte erklären was Dich dazu bringt einen Menschen als Holzofen zu bezeichnen?

Baum
Leser

Weil Herr Ismaik wie es scheint einen Brennholzverleih betreibt. Er verleiht das Brennholz an die KGaA und verbennen tut er es selbst. Der Beliehene zahlt jedoch dafür. Kapiert?

Thomas
Gast
Thomas

Du hast den Zusammenhang etwas verändert…kläglicher Versuch etwas zu übertünchen

tsvmarc
Leser

Baum
Ließ dir deinen Krempel noch einmal durch und korrigiere bitte die Sinnhaftigkeit einer leihe. wink

jürgen (jr1860)
Leser

Das Präsidium des eV hat nichts mit dem Angestellten der KGaA zu tun.
Und irgendwelche Einmischungen in die Angelegenheiten der Mannschaft und der KGaA sind mir nicht bekannt…

… wir zwei kommen nie zusammen

… Herr schmeiß Hirn vom Himmel 😎

tomandcherry
Leser

@jürgen (jr1860)

Das Hirn wird den kleinen Kopf vom kleinen tsvmarc möglicherweise verfehlen?

anteater
Leser

Das wird der Marc leider nicht mehr verstehen, befürchte ich. Also, den Unterschied Verein/KGaA zum Beispiel. Aber an seiner Art zu schreiben meine ich zu erkennen, dass er eigentlich kein Dummer ist. Also ist es Absicht oder Verblendung oder so etwas. Auf jeden Fall finde ich es schade!

tomandcherry
Leser

anteater

Man nennt es landläufig „Internet-Trollerei“.

Banana Joe
Leser

Irgendwie hoffe ich jetzt mehr denn je auf eine Insolvenz, auf die Aufhebung aller Verträge und einen Neuanfang egal in welcher Liga als TSV 1860 München e.V. ohne diesen Klotz KGaA am Bein, ohne Ismaik und ohne Griss.

tsvmarc
Leser

Banana Joe
dann ist Dir wohl die Rechtslage nicht so geläufig oda?

anteater
Leser

Herr Ismaik hat sich einige Klöpse geleistet, die man durchaus als Bruch des Kooperationsvertrages sehen kann. Beispielsweise Diskreditierung des Mitgesellschafters (genannt sei hier als Einzelbeispiel die Verleumdung als Rassisten – bei gleichzeitiger Klage gegen die Löwen-Fans gegen Rechts).

Buergermeister
Leser

Also eine Klage ist ein Verstoss gegen den Koop Vertrag? sie haben ja ein tolles rechtsverständnis

anteater
Leser

Lesen Sie, Buergermeister, einfach nochmal das, was ich geschrieben habe. Danke. Dann können wir gerne weiter diskutieren.

Rolandoz
Leser

Genau…
Und ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Tagen den großen knall gibt!
Ismaik lässt kein Fettnäpfchen aus, vor allem wenn er sich provoziert oder beleidigt fühlt.
Ich denke der liefert in den nächsten tagen eine Aktion mit der wir dann genug Material haben um den Kooperationsvertrag kündigen zu können…
Komisch auch, dass eine offizielle Bestätigung des Vereins immer noch aus steht…. Wer weiß was da im busch ist

Banana Joe
Leser

Der Verein handelt wie schon in den letzten nun fast 2,5 Jahren besonnen, ohne große Aufregung und ohne öffentliches Kanonenschießen, und das ist gut und richtig so. Während Ismaik „zufällig“ in München auftaucht und über soziale Netzwerke zum Rundumschlag ausholt, OMG hetzt ohne Ende und seit Jahren wie kein anderer in Fußball-Deutschland jemals zuvor eine Fangemeinde spaltet, bleibt man in der 114 offensichtlich ruhig. Habe auch vernommen, dass man seit vor kurzem auch wieder innigeren Kontakt mit Herrn Fauser hat.

Unbewiesene Rassismusvorwürfe, unbewiesene Mobbingvorwürfe gegen ehrenamtliche Vertreter eines gemeinnützigen Vereins… ich denke, irgendeine Basis wird sich da schon finden lassen. Zudem liegt ja noch das Gutachten nach dem Hoppen-Antrag in irgendeiner Schublade, das, wenn man wollte, mal herauskramen könnte… ich bin mir auch ziemlich sicher, dass da ein „How to“ drin steht.

anteater
Leser

Auf den großen Knall warten wir jetzt schon so lange, da glaube ich nicht mehr dran.

„Wer weiß was da im Busch ist“

Ja, da würde ich auch gerne Mäuschen spielen. Wobei, wer weiß. Vielleicht geht der Bauer Toni das Präsidium physisch an und Herr Ismaik schreit rum. Ja, beiden spreche ich, subjektive Meinung, wenig Selbstkontrolle zu. Allerdings halte ich Ismaik nicht für einen Ponomarew. Der ist noch übler.

Thrueblue
Leser

Herbstdepression bei Biero…. was geht ab….jetzt ist er eine Menge an Antworten schuldig. Zum Thema „wirtschaftliche Notwendigkeit“ kann er aber gerne seinem Fanboy heute auf der Hotelterrasse was husten. „Wir erfüllen Bierofkas Wünsche zu 100%“…

3und6zger
Leser

Darüber würde ich mal keine Späße machen. Wenn ich mir seine Augen genau anschaue, glaube ich, dass dem armen Biero das Ganze inzwischen an die Gesundheit gegangen ist und dass er genau das Richtige gemacht hat, sich da raus zu holen. Da hilft dann auch das Erfolgserlebnis vom letzten Samstag nicht mehr weiter, wo er mMn alles (Aufstellung, Matchplan, Einwechslungen, etc.) richtig gemacht hat.

Thrueblue
Leser

Späße über Depressionen würde ich mir auch nicht erlauben. Aber das es bei Biero in diese Richtung sieht man ja. Insofern richtige Entscheidung von ihm.
Vielleicht hat er auch zu viel einen Blogger gelauscht, dass zieht jeden runter.

anteater
Leser

Okay, dann siehst Du mehr als ich, denn seine Augen wirkten auf mich wie immer.

anteater
Leser

Ich werde wahrscheinlich nie verstehen, wie der Sohn eines Bankfachmanns von einem komplett überschuldeten Unternehmen mehr Geld für den Kader verlangen kann.

Kein1860Fan
Gast
Kein1860Fan

Vielleicht erwarten Sie da einfach zuviel von Bankkaufleuten. Zu den weniger prestigeträchtigen Arbeiten zählen die Aufgaben im Backoffice, zum Beispiel Jahresabschlüsse analysieren. Die Meisten favorisieren das Verkaufen provisionsträchtiger Produkte. Wie die Bankkrise bewiesen hat, wurde der Bonität von Anlagepapieren wenig Bedeutung beigemessen.

Habe in einem Blog erfolglos versucht zu erläutern, dass das Genussrechtskapital im Jahresabschluss durchaus als Eigenkapital bezeichnet werden kann. Dem steht aber nicht entgegen, dass es sich beim Genussrechtskapital um Verbindlichkeiten mit eigenkapitalähnlichem Charakter handelt. Das wird nach meiner Meinung schon dadurch belegt, da die Genussrechtsverträge kurzfristig kündbar sind. Somit kann der Investor selbst bei Tilgung der Darlehen weiterhin die finanzielle Situation der KGaA maßgeblich (negativ) beeinflussen.

Folgt man dieser Einschätzung, beträgt die Überschuldung (nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag) nicht 22 Mio. € sondern ca. 49 Mio. €. Wie sagte der BR-Moderator (sinngemäß): „Wird die Konsolidierung 80 Jahre dauern“ Leider steckt dort ein Körnchen Wahrheit drin.

Buergermeister
Leser

so lange fleissig umgewandelt wird wären weitere Kredite durchaus denkbar gewesen.

kein1860fan
Gast
kein1860fan

Wie das funktionieren soll, sollten Sie bitte einmal darlegen. Erscheint etwas wie Wildwest

anteater
Leser

Aber als Bankkaufmensch bekommt man schon auch das Kreditgeschäft mit! Mit etwas „Glück“ sogar, dass ein Kleinunternehmer immer wieder Kredite bekommt und eines Tages mit der Schuldnerberatung vor dem Büro steht. Was man auch mitbekommt, das sind Leute, die dann gepfändet werden wegen Überschuldung.

Das mit den Genussrechten ist zugegebenermaßen komplizierter, das weiß man als Bankkaufmensch wirklich nicht unbedingt. Von Überschuldung schon und von „nicht kreditwürdig“ (wie die TSV KGaA) auch!

„Wird die Konsolidierung 80 Jahre dauern“

Kommt hin!

Loewen1860
Leser

Vielleicht sagt er ihm ja, dass er nicht gegangen wäre, wenn er als erstes seinen Hut gezogen hätte…

anteater
Leser

Träum weiter! Aber, wenn er das macht, dann gebe ich Dir ein Bier aus oder zwei!

Rolandoz
Leser

Was Ismaik schon wieder abliefert ist so armseelig.
Laut liga-drei.de tritt biero hauptsächlich aus folgenden Gründen zurück:
„Der 40-Jährige hatte sich jedoch in der Vergangenheit immer wieder frustriert gezeigt über die fehlenden finanziellen Möglichkeiten und die lange Wartezeit in Budgetfragen.“
Dem verein Mobbing unterstellen, dabei ist er zu 90% selber schuld dass er geht.
Angeblich trifft sich ismaik heute abend ein letztes mal mit biero. Hoffentlich sagt Biero ihm bei der Gelegenheit ins Gesicht, dass er schuld ist und mit seiner machtgeilheit und seinem dickkopf einen 160 jahre alten traditionsclub kaputt macht

anteater
Leser

„über die fehlenden finanziellen Möglichkeiten“

Letzte Saison den viert- oder fünfthöchsten Etat gehabt. Und dann über fehlende Mittel jammern? Klopp hat ja seinerzeit aus vergleichsweise wenig viel gemacht. So wurden größere Klubs auf ihn aufmerksam. Ich sags ja nur.

Sechzig
Leser

Bevor jetzt beide „Lager“ über sich herfallen, ist es sicherlich vernünftig erstmal abzuwarten was genau vorgefallen ist…die Informationen, die dem Kicker gesteckt wurden, sind auf jeden Fall keine Ente…also waren im Umkehrschluss schon strategische Differenzen/Kritik intern vorhanden.

Inwieweit der Tatbestand des „Mobbings“ (was sehr ernstzunehmen ist) bleibt abzuwarten und dementsprechend muss auch dann das Präsidium Konsequenzen ziehen und die dafür verantwortlichen Personen in Regress nehmen (kündigen).

Das Traurige (für manche vielleicht nicht) ist, dass uns 6 Punkte – die durchaus möglich gewesen wären – vom 6. Tabellenplatz trennen…wie wäre dann die Stimmung? Ob man dafür dem Trainer alleine die Schuld geben kann, ist sehr gewagt.

Aber es ist jetzt wie es ist…vielleicht kann sich DB ja mit Nürnberg einigen. wink

Für Sechzig wünsche ich mir eine Kapitalerhöhung mit einem Konsortium, rund um Felix Magath, und selbigen als Tr und Sd! Herr GG kann gerne in die zweite Liga oder nach Österreich wechseln.

Siggi
Leser

Bitte nicht den Magath!

Löwin
Leser

Warum nicht? So aus Neugier

heart lion heart

Siggi
Leser

Löwin Der Magath ist ein Aplphatier. Das kann nie und nimmer gutgehen. Ausserdem hat er auf seinem Weg viel Geld verbrannt (siehe Schalke) und auf seinen letzten Stationen war er auch nicht mehr erfolgreich.
Ich würde es, wenn machbar, lieber mit einem Jens Keller versuchen.

anteater
Leser

„Bevor jetzt beide „Lager“ über sich herfallen, ist es sicherlich vernünftig erstmal abzuwarten was genau vorgefallen ist“

Ach, schau Dich doch um. War gerade bei der AZ in den Kommentaren. Das ist schon abartig.

Ob wir jemals die ganze Geschichte (sachlich) erfahren werden, da habe ich meine Zweifel. Herr Ismaik bzw. sein Ghostwriter hat ja schon die Schuldigen ausgemacht und verurteilt. Worauf sollen wir noch warten. Auf zu den Mistgabeln.

„die Informationen, die dem Kicker gesteckt wurden, sind auf jeden Fall keine Ente“

Die Informationen, dass wir keinen Plan B bei hoch pressenden Gegner haben, die muss niemandem gesteckt werden, der oder die sich unsere Spiele angeschaut hat! Böse Zungen haben uns sogar einen Plan A abgesprochen.

Das mit dem Mobbing schreibe ich auch schon die ganze Zeit. Sie wissen offenbar auch, dass das ein sehr ernstes Thema ist. Aber eben auch, wenn man so etwas unbegründet behauptet.

„wie wäre dann die Stimmung?“

Nach zuletzt zwei ansprechenden Leistungen schmeißt der Trainer hin. Für mich als Außenstehenden ist das eine ganz miese Tour vom Trainer. Warum nicht nach der katastrophalen Niederlagenserie letzte Saison, dem Fast-Abstieg? DAS wäre Charakterstärke gewesen!

„Ob man dafür dem Trainer alleine die Schuld geben kann, ist sehr gewagt.“

Wer hat den Kader zusammengestellt, wer trainiert den Kader, wer stellt die Mannschaft auf den Gegner ein, wer motiviert die Mannschaft?

„Aber es ist jetzt wie es ist…vielleicht kann sich DB ja mit Nürnberg einigen.“

Dann gäbe es ja nächste Saison wahrscheinlich schon ein Wiedersehen.

Sechzig
Leser

Das Gesamtpaket muss passen…und ein Felix Magath kann sicherlich mehr in puncto Sponsoren- und Spieleraquise erreichen.
Daniel Bierofka die Motivation seiner Arbeit nachzugehen abzusprechen ist schon nicht ohne, das sei Dir gesagt.

anteater
Leser

Moment! Ich schrieb, dass Biero für die Motivation der Mannschaft zuständig war. Zu seiner Motivation schrieb ich exakt nichts!

Ach, und übrigens, laut liga3-online haben wir den besten Trikotsponsorvertrag der Liga.

Loewen1860
Leser

Warum immer Magath? Bitte nicht.

Rolandoz
Leser

Warum spielen Investorenvereine wie Leipzig und Hoffenheim in der Bundesliga und wir nicht?
Weil die Investoren da gesagt haben „ich kenn mich mit Fussball nicht aus, also hol ich Rangnick. Es kriegt ein Budget mit dem er machen darf was er will, Hauptsache wir sind bis zum XX in der Bundesliga“
Und so einer fehlt uns komplett.
Also warum nicht, würde magath begrüßen egal in welcher funktion: Trainer oder Manager oder Investor… Oder alles drei in Personalunion

Sechzig
Leser

Angenommen, wenn es tatsächlich so wird dass HI den Auflösungsvertrag nicht unterschreibt und der – sagen wir mal – „Schuldige“ für den ganzen Ärger gefunden wird, also in in diesem Planspiel „hoffentlich“ GG…dieser gekündigt wird…ein Konsortium rund um Magath einsteigt (Kapitalerhöhung) und als Sd die sportliche Belange mit DB leiten würde, wäre m.E. ein Traum…ich wäre sofort dabei!

jürgen (jr1860)
Leser

Sorry, aber Magath ist auch so ein Dickschädel wie HI. Und 2 Alphatierchen nebeneinander geht nicht gut auf Dauer… und M ist verdammt teuer…

Und wenn Biero jetzt zurückzieht wäre er auch nur noch ne Lachnummer…

Wir sind ja nicht im Kindergarten, auch wenns oft so aussieht

Sechzig
Leser

Freilich ist er ein Dickschädel, aber ich sehe Magath dabei als Teilinhaber und nicht als Angestellten.
Ich habe mich damals schon sehr darüber geärgert, dass HI die 5% nicht an Magath abtreten wollte…dann würd’s jetzt anders aussehen.
Ohne jemanden beleidigen zu wollen, aber über das Netzwerk über das FM verfügt, das hat unsere komplette Vereinsführung samt Gf nicht.

jürgen (jr1860)
Leser

DAMALS fand ich den Ansatz auch äußerst interessant, aber eben damals…

Sechzig
Leser

Ich find’s immer noch mega interessant…da würde endlich mal ein anderer Wind wehen.
Vom Typ her würde er wie die Faust auf’s Auge passen…ok, meine Meinung, aber da bin ich sicher nicht alleine.

Landshuter Löwe
Leser

Fällt nur mir ein, dass die Unaussprechlichen einen Trainer suchen …. ;.)

Loewen1860
Leser

Biero für 1. BULI? Net dei Ernst?

Landshuter Löwe
Leser

Ne, nicht wirklich …

anteater
Leser

Erstmal würden deren Fans ziemlich abkotzen. Und spielerisch, nun, ich würde mir Popcorn und ein Sky-Abo besorgen. Das wäre Unterhaltung, ich sag es Dir.

benjaa84
Gast
benjaa84

Es ist und bleibt ein trauriger Tag für den TSV 1860. Im Kommentarbereich von DB24 wird Daniel Bierofka übertrieben vergöttert und hier wird von intellektuellen Selbstdarstellern über die Art und Weise seines Abgangs respektlos hergezogen.

Fakt ist, dass die Fan Gemeinschaft gespalten ist wie noch nie und 1860 einen Vollblutlöwen verloren hat. Alles andere ist reinste Spekulation.

„Ich habe einen Kumpel bei FSV Frankfurt der sagt…“ ist völlig fehl am Platz. Noch sind keine Fakten bekannt und wer meint hier sein Bauchgefühl anderen aufzwingen zu müssen ist keinen Deut besser als die Berichterstattung der Boulevardmedien die hier belächelt wird.

anteater
Leser

„Es ist und bleibt ein trauriger Tag für den TSV 1860.“

Das stimmt schon!

„über die Art und Weise seines Abgangs respektlos hergezogen“

Findest Du die Art und Weise gut?

Wer hat einen Kumpel beim FSV Frankfurt? Spieler? Jemand vom Fach? Ist wirklich sehr interessant, was so ein Außenstehender mit nachgewiesener Fachkenntnis zu so etwas sagt, ja. Also, was sagt der?

Klothilde
Leser

Intellektuelle Selbstdarsteller ist jetzt auch nicht gerade eine respektvolle Bezeichnung.
Wenn man Bierofkas letzte PK, seine Aussage von heute „es ging einfach nicht mehr“ und die Begleitumstände beim TSV kennt, gibt es auch nicht mehr so viel Interpretationsspielraum.
Witzig ist, dass ich auch n Kumpel beim FSV habe….der wäre froh wenn sie 3. Liga spielen und noch 15.000 kommen.
Ich denke, alles Ansichtssache.

Sportfan
Gast
Sportfan

************

* Kommentar wurde aufgrund von Beleidigung zensiert