Beim 1. FC Kaiserslautern gibt es laut eigenen Angaben insgesamt drei Verdachtsfälle im Hinblick auf Corona. Der letzte Test wurde am gestrigen Dienstag durchgeführt.

Im Rahmen der seit der letzten Woche regelmäßig durchgeführten Testreihen wurden am Dienstag beim 1. FC Kaiserslautern drei Verdachtsfälle registriert. Als Konsequenz dieser Fälle hat der 1. FC Kaiserslautern das Mannschaftstraining am heutigen Mittwoch nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt aussetzen müssen. Die drei betroffenen Personen werden heute einen weiteren Test absolvieren. Alle Verdachtsfälle und die direkten Kontaktpersonen begeben sich bis auf weiteres in die häusliche Quarantäne. Mehr Informationen will der FCK veröffentlichen, sobald weitere Informationen vorliegen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments