Chronik

  • ukefu wurde ein Mitglied vor 6 Stunden, 37 Minuten

  • Blueflames hat das Profilbild geändert vor 10 Stunden, 48 Minuten

  • Heute drehen bei neun30 nicht nur die Plattenteller durch! Flo von neun30 trifft auf Florian vom RiffRaff. Zwar nicht zum großen Soundclash, dafür zu einem sehr netten Gespräch über Reggae, 1860 und die Grü […]

  • Sportpolitisch wurde bereits in dieser Woche alles gesagt. Wahrscheinlich noch nicht von jedem, aber ob das unbedingt notwendig ist, mag man bezweifeln. Wir machen in jedem Fall einen Haken. Der TSV 1860 München […]

    • Eins ist Fakt: Sechzig wird auf jeden Fall punkten. 😂😂😂

    • Wer sich anschauen möchte wie die temporäre Tribüne aussieht, hier findet man zwei Fotos: http://www.1860rosenheim.de/?attachment_id=5414

    • Wie stark schätzt ihr die Rosenheimer ein? Mir persönlich fällt es schwer. Leider sieht man ja die Spiele der anderen Mannschaften in der Regel nicht …

      • Ich glaube, dass sie nach den zuletzt zwei sehr deutlichen Niederlagen gegen uns besonders viel geben werden.
        Ich würde sie grundsätzlich auf einen ähnlichen Niveau wie Burghausen einschätzen. Also ich denke, es ist für uns auf jeden Fall möglich, dass wir gewinnen, aber es wird bestimmt kein Selbstläufer.
        Ich bin zuversichtlich, dass wir gewinnen, da unsere Jungs ja nach der Niederlage in Burghausen auch zeigen wollen, dass sie es besser können.

    • Um für dieses Spiel an Karten zu kommen bin ich übrigens am 22.10. vor dem Derby extra die hin und zurück insgesamt 140 Kilometer nach Rosenheim gefahren, um an eine Karte zu kommen.
      Nachdem ich Ende September, als ich am Trainingsgelände eine Karte abgeholt habe auf meine Frage nach Karten für das Spiel die Antwort bekommen habe, dass die Karten aufgrund des geringen Kontinents wahrscheinlich nur an die ARGE verkauft werden, hab ich bei Rosenheim auf ihrer.
      Da hieß es dann am Montag vor dem Derby, dass am Sonntag um elf Uhr die letzten 300 Karten für das Spiel verkauft werden.
      Also bin ich am Tag des Derbys um 9:30 Uhr nach Rosenheim losgefahren, hab mir dort Karten gekauft und bin dann zurück nach München gefahren zum Derby. Mit einer Weile Anstehen war ich insgesamt ca. 3 Stunden unterwegs.
      Aber für Sechzig ist mir kein Weg zu weit.

  • Es werden immer alle Dauerkarten gezählt, die verkauft/vergeben wurden.
    Ob der Dauerkarteninhaber beim Spiel dann auch wirklich anwesend ist, ist egal.

  • 1860 droht auch mit rechtlichen Konsequenzen
    Klare Worte des 1860-Präsidenten Robert Reisinger in Richtung des Blogs dieblaue24. In einer eMail mahnte er gestern den Webblog aufgrund eines Artikels ab. Mit den […]

    • finde ich super, dass sich die Verantwortlichen des eV endlich mal gegen die Hetze von DB24 wehren!
      Viel Erfolg 🙂

    • Diese freie Interpretation und Wiedergabe von Gesagtem ist Methode drüben. Es ist eher ein Wunder, dass diese Reaktion so lange auf sich hat warten lassen.

    • Richtig so! Schon seit Wochen wird auf besagter Seite mit Halbwahrheiten gearbeitet, oder Aussagen frei interpretiert bzw. falsch wieder gegeben.

    • Ja vielleicht sollte er Herrn Ismaik einfach mal selbst anrufen!!

      • Auch wenn ich kein besonderer Freund von ‘!’-Staffeln bin, ist das grundsätzlich immer der beste Weg. Aber vielleicht hat Herr Reisenger das ja als ersten Schritt bereits versucht. In meinen Augen entspräche das der Logik des zielgerichteten Handelns.
        Zumindest scheint der Gesprächsbedarf auf der anderen Seite nicht all zu groß sein, wenn der wiederholte Versuch einer Kontaktaufnahme über vertraute Dritte ignoriert wird.

    • Ich denke auch, man muss sich nicht alles gefallen lassen, auch wenn es sich um einen Blog handelt, bei dem es ja in der Natur der Sache liegt subjektiv zu sein.

      Beweise seiner Halb- oder Unwahrheiten kann er ja offensichtlich nicht vorlegen.

    • Woher hast Du das eigentlich mit der Email? Ist das irgendwo einsehbar?

    • Beleidigungen gegen unseren Präsidenten bleiben stehen, während Hinweise auf den Netiquettenverstoss gelöscht werden. Das darf so nicht weitergehen!

    • Absolut richtig gehandelt von Reisinger.
      Dieser Blogger, der immer wert darauf legt, dass er eine “Online-Zeitung” sei, ist nur noch lächerlich.
      Seine Löschtaktik war ja schon immer unverständlich, aber seit der letzten Mitgliederversammlung ist in fast jedem Artikel Hetze gegen den e.V., Markus Fauser oder das Grünwalder Stadion versteckt. Sogar bei Artikeln über Spielergebnisse oder Verletzungen wird fast immer Robert Reisinger erwähnt. Und seine Lemminge glauben es ihm blind.
      Außerdem finde ich es absolut professionell von Reisinger, diesen Artikel schnell und ohne großen Wirbel anzumahnen.
      Auf die Richtigstellung des Bloggers bin ich schon gespannt. Wobei wir darauf wahrscheinlich umsonst warten, da glaube ich eher, dass der Artikel gelöscht wird.

    • einfach unverbesserlich 🙁

    • Völlig richtige Aktion vom Reisinger. Man muss sich ja nicht alles gefallen lassen. Vermutlich wird das den Griss aber nicht groß interessieren, sonst hätte er anders reagiert.

    • Übrigens @ariksteen das Löwenmagazin wird im Blog mittlerweile alle zwei oder drei Minuten erwähnt. Euer Link zu diesem Artikel stand in der letzten Stunde über 10 Mal drin. 😉
      Also ist das ganze eigentlich auch ganz gut für das ganze für euch eigentlich ziemlich gut.

    • Denke schon das es OG Interesieren wird
      selbst bei ihm wird so eine Sache mit Abmahnung nicht Spurlos vorbei gehen
      hoffe nur das es keine Drohung bleibt

    • finde das auch sehr begrüßenswert. das sollte jeder machen, der dort diffamiert wird. er ist ja auch für die kommentare haftbar, oder?

      • Das mit der Kommentar funktion ist so eine Sache
        Er kann immer sagen das es die Texte der Kommentatoren sind und er nur eine Plattform dafür bietet ganz was anderes ist es bei den eingestellten Artikeln da muß er sich Verantworten

        • Der Betreiber eines Blogs unterliegt durchaus einer zumutbaren Prüfungspflicht und kann im Unterlassungsfall auch als ‘Störer’ in Haftung genommen werden. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass Herr Griss ihm unangenehme Kommentare zeitnah und gewissenhaft löscht, darf man davon ausgehen, dass sein (Nicht-)Handeln ‘willentlich und adäquat-kausal zur Verletzung eines Gutes beiträgt’, also der Persönlichkeitsrechte der hetzerisch angefeindeten Vereinsfunktionäre.

    • Statement von Robert Reisinger auf seiner privaten Facebook Seite:

      Dies ist eigentlich mein privates Facebook Profil und ich wollte dies nie als offizielles Sprachrohr als Präsident nutzen.
      Ich teile hier Aktionen, Erlebnisse rund um mein Leben, im öffentlichen Bereich auch vieles rund um den TSV 1860 und in einem privaten Bereich etwas mehr.

      Leider zwingen mich die Geschehnisse der letzen Tagen jetzt doch mal eine offizielle Stellungnahme als Präsident abzugeben.

      Ich bitte zu akzeptieren und verspreche, dass dies nur einmalig und eben diesen Geschehnissen geschuldet ist und ich keine Kommentare dazu akzeptiere und freischalten werde – da ich kein „Facebook-Präsident“ sein möchte.

      Mich kann jeder Fan und Mitglied (impliziert auch die weiblichen Fans und Mitglieder) bei Veranstaltungen Rund um unsere Löwen oder bei sonstiger Gelegenheit ansprechen und ich stehe jederzeit für Gespräche zur Verfügung, werde aber auch zukünftig Auftritte in Sozialen Medien vermeiden bzw. ablehnen !

      Mein Statement zu den Blogs, Foren, Berichten und Kommentaren in Sozialen Medien deshalb jetzt einmalig an dieser Stelle:

      gut gemeint ist das Gegenteil von gut.

      Mit einem Blog sollte man kein Meinungsmacher sein, den Meinungsmacher sind Manipulatoren.

      Seid bitte alle redlich, lasst keine unbequemen Wahrheiten weg, dichtet keine wünschenswerte Unwahrheiten herbei und last ein bisschen nach in Eurem missionarischen Eifer.

      Wer einseitig und tendenziös schreibt, löst nicht die Konflikte, sondern ist selbst Teil des Konflikts.

      Wenn Euch die Löwen wirklich am Herzen liegen, sollten die Publikationen stets der Hafen der Vernunft im Meer des Unsinns sein und nicht an der Lunte zündeln – denn der ausbrechenden Flächenbrand ist niemals kontrollierbar.

      Löwengruss
      Robert Reisinger

      @ariksteen

    • Fürs Erste reicht es mir schon mal, dass Reisinger den “Blogger” mal so richtig auflaufen lassen hat. Gerne mehr davon… 😉 Seine Glaubwürdigkeit ist doch mittlerweile eh im Eimer. Da können er und seine Anhänger noch so laut schreien… Das hilft ihm auch nichts mehr. Und ganz ehrlich, wer Griss jetzt noch uneingeschränkt hinterherläuft, dem kann auch wirklich keiner mehr helfen. Olivers Aussage, es gäbe keinen Grund, den Artikel zu löschen, zeigt doch einmal mehr sein polemisches, respektloses und charakterschwaches Wesen. Irgendwie erscheint mir sein Weltbild schon sehr verschoben. Wie man auch nur annähernd so denken kann, dinde ich schon skurril. Einen Beitrag mit einer Richtigstellung und Entschuldigung für die Falschaussagen dürfen wir von ihm wohl nicht erwarten. Für mich wäre das alleine menschlich betrachtet allerdings schon mal das Mindeste. Vom rechtlichen ganz zu schweigen…

      Ich bin gespannt, ob (und wann) Reisinger seine Androhung wahr macht. Traurig wäre ich nicht darüber. Das Fass ist am Überlaufen und irgendwann müssen sich unsere Funktionäre auch mal zur Wehr setzen. Sein Verhalten ist in massiver Weise vereinsschädigend! Und das sollte er selbst eigentlich am besten wissen.

      • Grissi: “Hi Hasan, hier ist Oli! Du… ich hab da ein Problem!”

        Hasi: “Was los, Digga?”

        Grissi: “Der doofe Reisi will mir mit jur… jud… juridingsen Dingern ans Bein pissen!”

        Hasi: “Och nöööö oder? Sag mal Alta, was geht denn bei dem ab? Brauchst Hilfe? Kohle? Anwälte? Kann ich dir sofort rüberschicken!”

        Grissi: “Ja Hasi, das wär voll fett von dir… ich…”

        Hasi: “Dei Muddah Alta! Sag nicht fett zu mir, ich war erst in Alicante auf Kur, hab voll krass abgespeckt!”

        Grissi: “Ja sorry, war ja nicht gegen dich! Also ich würd mich da fei schon voll freuen,wenn du mir da ein bisschen helfen könntest, du weißt ja, nur durch die olle Werbung verdien’ ich nicht genug mit dem Blog und den Porsche, den Land Rover, die ganzen tollen Ausflüge nach Ibiza könnte ich mir auch abschminken…”

        Hasi: “Kein Stress Digga, ich schick dir was rüber, kriegen wir schon hin. Dem Reisi zeigen wir schon, wo der Scheich seine Pipeline hat! Wenn er dich auf Unterlassung verklagt, schiebst bei Gericht einfach die paar Scheine als Strafe rüber und gut is! Der kann uns nicht ans Bein pissen!”

        Grissi: “Oh danke Hasi, auf dich ist immer Verlass! Sag, kann ich noch irgendetwas für dich tun?”

        Hasi: “Ne lass ma stecken, mach einfach so weiter. Die depperten Löwenfans hassen uns zwar jetzt fast alle, aber wenn du ‘ne coole Sau sein willst, musst da durch! Geht mir ja in Abu Dhabi nicht anders. Die W****r von Forbes gehen mir auch tierisch auf die Nüsse! Aber wenn wir erstmal to the top sind, mach ich dich höchstpersönlich zum Löwenpräsidenten auf Lebenszeit. Deal?”

        Grissi: “WOW Hasi, du bist zu gut zu mir! Ich muss dann aber jetzt mal, die Idio… eh die treuen Follower meines Blogs warten auf neue exklusive Berichte, die muss ich mir jetzt noch überlegen. Wir sehen uns?”

        Hasi: “Klar Alta, ich geb Bescheid, wenn ich mich mal wieder auf Ibiza rumspacke! C ya!”

        Grissi: “Bye Hasi!”

    • Es gibt inzwischen auf der privaten Facebook-Seite von Reisinger eine offizielle, öffentliche Stellungnahme:

      “Dies ist eigentlich mein privates Facebook Profil und ich wollte dies nie als offizielles Sprachrohr als Präsident nutzen.
      Ich teile hier Aktionen, Erlebnisse rund um mein Leben, im öffentlichen Bereich auch vieles rund um den TSV 1860 und in einem privaten Bereich etwas mehr.
      Leider zwingen mich die Geschehnisse der letzen Tagen jetzt doch mal eine offizielle Stellungnahme als Präsident abzugeben.
      Ich bitte zu akzeptieren und verspreche, dass dies nur einmalig und eben diesen Geschehnissen geschuldet ist und ich keine Kommentare dazu akzeptiere und freischalten werde – da ich kein „Facebook-Präsident“ sein möchte.
      Mich kann jeder Fan und Mitglied (impliziert auch die weiblichen Fans und Mitglieder) bei Veranstaltungen Rund um unsere Löwen oder bei sonstiger Gelegenheit ansprechen und ich stehe jederzeit für Gespräche zur Verfügung, werde aber auch zukünftig Auftritte in Sozialen Medien vermeiden bzw. ablehnen !
      Mein Statement zu den Blogs, Foren, Berichten und Kommentaren in Sozialen Medien deshalb jetzt einmalig an dieser Stelle:
      gut gemeint ist das Gegenteil von gut.
      Mit einem Blog sollte man kein Meinungsmacher sein, den Meinungsmacher sind Manipulatoren.
      Seid bitte alle redlich, lasst keine unbequemen Wahrheiten weg, dichtet keine wünschenswerte Unwahrheiten herbei und last ein bisschen nach in Eurem missionarischen Eifer.
      Wer einseitig und tendenziös schreibt, löst nicht die Konflikte, sondern ist selbst Teil des Konflikts.
      Wenn Euch die Löwen wirklich am Herzen liegen, sollten die Publikationen stets der Hafen der Vernunft im Meer des Unsinns sein und nicht an der Lunte zündeln – denn der ausbrechenden Flächenbrand ist niemals kontrollierbar.
      Löwengruss
      Robert Reisinger”

    • Es wird Zeit, dass Löwenfans aufstehen und diesem Blogger zeigen, dass er nicht erwünscht ist. Wenn ein paar Löwen ihn mal (friedlich) verscheuchen auf nem Auswärtsspiel kommt er evtl mal zum Nachdenken, wobei dies eher hoffnungslos ist.

      • jede Art von Gewalt ist absolut inakzeptabel !

      • Ich denke der Umgang mit den Medien sollte man dann doch dem Verein überlassen.

        • Wir sollten da schon etwas differenzierter herangehen:
          Wenn sich Robert Reisinger, Markus Drees oder auch Roman Beer durch die wiederholte, von Oliver Griss Kommentatoren vorgebrachte, vom Blog Betreiber zumindest geduldete, wenn nicht sogar getriggerte Hetze in ihren Persönlichkeitsrechten beschädigt sehen, so ist das ein Konflikt zwischen einzelnen Personen und eben Oliver Griss. Daher ist es schon der richtige Ansatz, diesen Konflikt persönlich zu entschärfen, wenn nötig auch über den Rechtsweg.
          Hiervon zu entkoppeln ist der von Dir angesprochene Umgang des Vereins mit den Medien, bzw. diesem angesprochenen Internet Portal. Es ist zu klären, ob das Verhalten als vereinsschädigend zu werten ist. Sollte das bejaht werden, so gibt die Vereinssatzung mögliche Sanktionen vor, auch der Rechtsweg über ordentliche Gerichte kann gegebenenfalls beschritten werden. Persönlich halte ich allerdings nichts von einem Vereinsausschluss, denn ein Märtyrer wäre das Letzte, was wir jetzt noch brauchen.
          Neutrale, nicht direkt betroffene Personen steht natürlich ebenfalls ein Urteil zu, und dieses darf auch jeder einzelne in die Öffentlichkeit oder an die Streitparteien heran tragen. Ob diese Meinungsäußerung nun im direkten Zwiegespräch oder lautstark und indirekt aus einer Gruppe heraus erfolgt, macht rein in der Rechtmäßigkeit keinen Unterschied, solange sich dabei an geltendes Recht gehalten wird.

    • Ich hoffe mal, ich kriege jetzt von euch keinen Ärger weil ich etwas aus dem Blog reinstelle.
      Aber hoffentlich hat der Autor dieses Kommentars Recht. ✊

    • Griss heult jetzt rum! Let the Games begin!

      Ich nehme schon mal Wetten an, wann des Grissens Presseakkreditierung zurückgenommen wird und er an der 114 Hausverbot erhällt!

      • Ich tippe auf Ende Januar. Spätestens mit seinen Artikeln zu dem Hoppen-Antrag wird er sich endgültig ins Aus schießen.

      • Ich persönlich bin gegen Maßnahmen wie Hausverbot, Ausschlussverfahren etc.. Damit würde ihm nur eine zu große Bühne geboten werden. Die Anmerkung von Herrn Reisinger war gut und sollte bei normalem Menschenverstand ausreichend sein. Ich bleibe auch weiterhin seiner Seite fern. Das ist meine eigene Art zu zeigen, dass ich an seinen Spielchen nicht interessiert bin (auch wenn ihm das natürlich völlig egal sein wird).

        • “Ich persönlich bin gegen Maßnahmen wie Hausverbot, Ausschlussverfahren etc.. Damit würde ihm nur eine zu große Bühne geboten werden.”

          So sehe ich das auch. Da würde er sich nur als Opfer aufspielen. Das würde ihn und seine Anhänger wahrscheinlich sogar noch weiter befeuern.

          Sachliche Richtigstellungen wie hier im Löwenmagazin finde ich da wesentlich hilfreicher!

        • Im Prinzip hast ja recht und einen Märtyrer brauchen wir definitiv nicht, aber irgendwann platzt mit Sicherheit auch dem noch so besonnensten Präsidenten der Kragen!

    • Eure Freude als on allen Ehren, aber wir persönlich haben nichts gegen Herrn Griss oder auch gegen dieblaue24. Das ist keine Konkurrenz für uns. Wir sind ein Fan-Magazin, dieblaue24 ist eine kommerzielle Online-Zeitung.

      Es geht vor allem um den Verein. Nicht darum irgendjemanden schlecht zu machen, sich darüber zu freuen, dass irgendjemand für was beschuldigt wird, etc. Es geht schlichtweg nur um unseren Verein. Hierfür benötigt es eine faire, kritische Berichterstattung und eine faire, kritische Diskussionskultur.

      • “dieblaue24 ist eine kommerzielle Online-Zeitung”, da erwarte ich gut recherchierte und va. wahrheitsgemässe Berichterstattung.

        OG brüstet sich ja da dann auch mit seiner jahrelangen Journalistentätigkeit.

        Einfach nur peinlich

      • Daran seht ihr ja wie schnell es in der Kommentarspalte stimmungsmässig in eine Richtung gehen kann!!!

      • Da kann ich dir nur zustimmen.
        Nur sieht das die db24 wohl anders, denn dort wird ja behauptet, dass es nicht stimmt, was ihr hier geschrieben habt.

    • Oh weh, Griss hat eine Gegendarstellung ausgepackt…

      Sehr sehr peinlich, Oliver! Jetzt die Verantwortng auf Helfer abzuwälzen… Warum er ausgerechnet Helfer befragt hat, Jeder den anderen Anwesenden wäre wohl objektiver gewesen… Das hat doch alles Methode

    • Bitte lass doch den Link hier raus… Der Griss ist peinlich genug. Kann ja jeder selber googeln… Aber das brauchts wirklich nicht, hier noch Links zum Hetzer reinzusetzen. Danke dir 😉

    • Einfach nur peinlich, diese Stellungnahme des Bloggers dazu.
      Und die Kommentare darunter kann man eigentlich fast alle in die Tonne treten.

    • Wie sagt man doch so schön: Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Ich glaube, dass der Blogger sich gerade sein eigenes Grab schaufelt.

      • Langsam sollten wir echt mal wieder runterkommen… Der Griss wird erstens völlig überbewertet (siehe MV!) und zweitens schaufelt sich der sein eigenes Grab schon ganz allein. Dazu braucht es uns nicht 😉

        • Hast recht, wir sollten das Thema lassen. Der zerstört sich auch ohne uns.

        • So schaut’s aus! Ich amüsiere mich aber trotzdem noch gerne an seinen mehr oder weniger geistigen Ergüssen und mit einer gewissen Schadenfreude sähe ich sein Ende schon gerne nahen, muss ich zugeben. Normal guck ich auf seinen Blog nur noch 1x am Tag, meistens aber schau ich erst auf Facebook, ob er was “interessantes” zu sagen hat und klicke dann erst. Während der Länderspielpause war ich tagelang nicht dort und vermisst hab ich auch nix. Könnte mir aber in den Arsch beißen, dass ich dann doch wieder hin bin.

          Muss aber auch sagen, dass ich während der Länderspielpause auch nicht hier war, obwohl wir ja gespielt haben und der betrieb ganz normal weiter lief. vermutlich ist das noch mein alter Zweitligarythmus.

    • Regionalliga in der AA?

      Wie stellt man sich da so ein Heimspiel gegen Pipiensried vor?
      Oder Montag Abend im November gegen Buchbach, wenn schon in der 2. Liga kaum 15.000 gekommen sind.

      Bei allem Verständnis für abwegige Ideen aber da geht’s dann nur noch ums provozieren.

      Es wird Zeit, dass man diesen Blogbetreiber und seine Plattform isoliert.

      Nur so kann man die Fanszene wieder einen.

    • Meinst du jetzt, dass die Aussage von Reisinger an Dummheit und Arroganz nicht zu überbieten ist oder meinst du dsn Blog?

    • Es geht nicht um die Aussagen an sich, sondern um die Vollständigkeit bzw. Deutung der zitierten Aussagen.

      Allgemein gilt: Wenn man unvollständig zitiert, kann man Zitate aus dem Zusammenhang reißen. Ob das in diesem Fall passiert ist, kann ich nicht beurteilen, da ich nicht auf der Veranstaltung war.

      • Ich war jahrelang beim Griss, das ist bei dem gängige Praxis, dass er falsch oder unvollständig zitiert und somit Aussagen aus dem Zusammenhang reißt. Hat er doch erst letzte Woche beim Mey genauso gemacht, in der SZ las sich alles nahezu komplett anders!

    • Gegen den Griss hätte man schon längst rechtlich was unternehmen müssen. Was dieser ********* seit dem Abstieg auf seinem Blog abzieht, ist schlicht unakzeptable. Nicht nur die aus dem Zusammenhang gerissenen Interviews, sein Hass gegen Reisinger und seine liebe für den Investor, sondern vor allem, das er kritische Beiträge direkt löscht, aber alle Beiträge, die seiner Propaganda entsprechen, stehen lässt – egal wie beleidigend, niveaulos oder rechtlich fragwürdig diese sind. Der lässt ja selbst Gewaltandrohungen gegen Reisinger & Co. im Kommentarbereich stehen weil sie ihm gut passen….

      • Mich würde ja mal interessieren, wad zum Beispiel der Lorant in seinem Interview mit dem Blogger noch alles gesagt hat, dass er dann hinterher weggelassen hat.

    • Ich bin etwas verwirrt? Hier wird ja ziemlich über den Blogger gelästert. Eientlich macht ihr nichts anderes als ihr ihm vorwerft. Einige von euch haben dort im Blog auch super mitgeschimpft. Aber was interessiert mich mein geschwätz von gestern.

      • Inwiefern? Bitte um genauere Ausführung

      • Ich schau mir das im Moment auch eher kritisch an und lese mit. Grundsätzlich ist unsere Diskussionskultur bislang produktiver gewesen als nun bei diesem Thema. Wenn man sich nun hier auch jeden Tag im Kreis dreht, dann wäre das nicht so gut.

        • Ich entschuldige mich für eine meiner ihm gegenüber getätigten Äußerungen. Ich gebe mittlerweile zu, dass ich mich zu sehr mit ihm beschäftigt habe und mich unnötig über ihn aufgeregt habe. Ich werde ihn in Zukunft ignorieren.
          Danke, dass ihr eine niveauvolle Alternative bietet.

    • Ich würde mich doch sehr freuen wenn Oliver Griss “back to the roots” geht und vor allem die sportliche Seite wieder in den Vordergrund stellt. Er ist nun mal definitiv einer, der zu den Spielen die richtigen Fragen stellt und auch gut analysiert. 1860 hat durchaus in der Vergangenheit von ihm profitiert. Einen “Niedergang” wünsche ich mir für keinen Menschen. Menschen zu bekämpfen ist grundsätzlich falsch. Ich persönlich komme mit seiner sportpolitischen Sicht nicht zurecht und auch nicht mit seiner Ideologie. Das ist richtig. Und da mache ich auch keinen Hehl daraus. Dennoch habe ich die Hoffnung, dass es irgendwie auch in diese Richtung eine Annäherung gibt. Wir haben auf der Welt so viele Kriege und Konflikte, da muss man nicht auch noch bei so etwas dem Hass den Vorzug geben.

      • Absolut deiner Meinung, ich entschuldige mich hiermit auch nochmal für meine weiter unten geäußerten Kommentare.

        • Nicht desto trotz sind wesentliche Kritikpunkte, die hier angesprochen wurden, vollkommen diskussionswürdig.

          • Das auf jeden Fall. Ich würde fast hoffen, dass er, auch wenn es bis jetzt nicht unbedingt danach aussieht, die Erkenntnis aus der Sache zieht, dass das momentane Präsidium nicht alles mit sich machen lässt.
            Ich werde die Sache jetzt dabei belassen und seine Seite in Zukunft einfach nicht mehr lesen, es gibt ja zum Glück genug andere Alternativen. 😉

        • Dem schließe ich mich jetzt auch mal an… Das mit dem charakter- und anstandslos geht wohl auch wirklich ein bisschen zu weit. Ich kenne ja ausschließlich seinen Blog aber ihn nicht als Privatperson…

          Aber manche Dinge finde ich halt einfach nur daneben…

          Aber jetzt fokussieren wir uns lieber wieder auf andere Dinge. Es gibt ja wirklich auch Wichtigeres. 😉

      • Ich habe bis vor ein paar Monaten viel zu viel Zeit auf seinem Blog verbracht – von mir bekommt OG seit dem Sommer keinen Klick mehr und tatsächlich: ich vermisse nichts! Ich bin da vollkommen bei dir, Arik – ich wünsche ihm auch nix Schlechtes. Aber man kann vielleicht ja mal drüber nachdenken, ob es nicht schade um die Zeit und die Nerven ist, sich über seine stetig kreiselnde Polemik zu ärgern…

        Ich halte ihn im Übrigen nicht für einen sonderlich gut analysierenden Sportjournalisten. Seine Spielanalysen waren eigentlich immer nur oberflächlich schwarz-weiss.

  • Über Werner Lorant kann man viel schreiben, muss man aber nicht. Es gibt keinen Löwen-Fan, der ihn und seine Verdienste nicht kennt. Er ist einer der wenigen Löwen-Trainer, der zur Legende wurde. Neun Jahre We […]

  • Profil von Oli wurde aktualisiert vor 1 Tag, 13 Stunden

  • Jo Le wurde ein Mitglied vor 1 Tag, 15 Stunden

  • Zweifelsohne kann man den Fans am Spieltag nicht das Diskutieren verbieten. Sportpolitische Themen sind gerade in aller Munde. Wie so oft in der Vergangenheit dreht es sich meist um Investor Hasan Ismaik. […]

  • Arik Steen hat den neuen Beitrag 22. Spieltag: Tor der Woche beim BFV geschrieben vor 2 Tagen

    Das Tor der Woche bzw. des 22. Spieltages wird hoffentlich erst am Montag bei der Partie TSV 1860 München vs TSV Buchbach geschossen. Dennoch hat sich der Bayerische Fußball-Verband bereits für ein Tor en […]

  • Beim ungemütlichen Wetter und vor 250 Zuschauern, darunter auch Sascha Mölders und Timo Gebhart, schafften die Ama-Löwen nur ein Unentschieden gegen den TSV Landsberg. Endergebnis 1:1, womit die Löwen dennoch ein […]

  • Mehr laden