Die Übertragungsrechte der Dritten Liga im Pay-TV verbleiben bis einschließlich der Saison 2022/23 bei der Deutschen Telekom AG und damit bei Magenta Sport. Das gab der DFB heute bekannt.

Es bleibt also alles beim Alten im Hinblick auf Fußballübertragungen. Sowohl die 3. Liga als auch die Frauen-Bundesliga bleiben bei Magenta Sport. Der Medienpartner des DFB hatte von seiner Option Gebrauch gemacht, die ursprünglich bis zum 30. Juni 2022 laufenden Verträge zu verlängern. Neben 380 Livespielen hat Magenta Sport auch die Rechte an einer Highlightverwertung der Drittligaspiele. Ausgewählte Spiele werden zudem weiterhin bei den Dritten Programmen der ARD gezeigt. Dies gilt nur für Samstagsspiele.

“Die Zusammenarbeit mit verlässlichen Partnern ist ein sehr positives Zeichen in diesen herausfordernden Zeiten. Es unterstreicht die Attraktivität unserer Wettbewerbe, die nun frühzeitig ein weiteres Jahr Planungssicherheit haben”, sagt Dr. Holger Blask, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DFB GmbH. “Durch die umfassende TV-Berichterstattung hat nicht zuletzt die 3. Liga in den vergangenen Jahren deutlich an Stellenwert für Fans, Partner und Klubs gewonnen. Auch die FLYERALARM Frauen-Bundesliga hat durch den Ausbau der Zusammenarbeit mit MagentaSport an Livezeit zugelegt. Das ist ein wichtiger Baustein für die Weiterentwicklung des Frauenfußballs in Deutschland. Gemeinsam mit den Medienpartnern werden wir daran arbeiten, die regelmäßige Sichtbarkeit der Frauen-Nationalmannschaft und der FLYERALARM Frauen-Bundesliga weiter zu stärken.”

Die offizielle Pressemeldung: https://www.dfb.de/news/detail/3-liga-und-flyeralarm-frauen-bundesliga-bis-2023-bei-magentasport-224000/

Titelbild: (c) DFB

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Mich würden mal Statistiken zur EInschaltquote 2. und 3. Liga interessieren. Könnte mir vorstellen, dass mittlerweile die 3. Liga sogar die Nase vorn hat. Nur finanziell macht sich das eben nicht bemerkbar, weil die 2. Liga im Paket mit der 1. über die DFL vermarktet ist.

Last edited 1 Jahr her by Serkan